Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2008, 15:33   #1   Druckbare Version zeigen
thomass945  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Natriumcarbonat... Magen?!

Hallo Leute,

Ich wollte euch fragen ob einer weiß woher ich Natriumcarbonat auch genannt Soda kaufen kann?!
Ich war heute schon im Reformhaus doch die hatten nur Natron.

Ebenso wollte ich fragen wie sehr es den Magen schädigen kann, bzw ab welcher Menge?

Ich will ein Rezept nachstellen und die meinen, dass man 1,5g Soda zu sich nehmen muss um die Magensäure zu neutralisieren, bzw um sie in einen alkalischen Bereich zu "verwandeln".

Für wie vielversprechend haltet ihr das?

Brauch euren Rat
thomass945 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.03.2008, 15:44   #2   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Hi

Für sehr unwahrscheinlich. Versteh ja noch nichtmals den Sinn deiner Aktion?! Willste deinen natürlichen Säureschutz des Magens aufheben??
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 15:49   #3   Druckbare Version zeigen
thomass945  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Ja genau das will ich damit bezwecken, weil manche Stoffe reagieren hochempfindlich mit dem hohen PH-Wert des Magens, genau das muss oder will ich dann ausschalten.
Natriumhydrogencarbonat wäre ne alternative, ebenso aluminiumoxid, aber ich bin mal gespannt ob das damit auch geht.
Im Prinzip spricht ja nichts dagegen, nur ich möchte halt auch gerne erfahren mit welcher Menge, damit ich den gewünschten Effekt erreiche.
thomass945 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 15:51   #4   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Zitat:
Zitat von thomass945 Beitrag anzeigen
Im Prinzip spricht ja nichts dagegen,
Es spricht sicher was dagegen, der sauere pH im Magen hat ja einen Sinn. Der Magen ist nicht so zum Spaß sauer.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 15:58   #5   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Ja sicher reagieren manche Stoffe hochempfindlich auf den (nicht hohen, sondern niedrigen) pH-Wert des Magens. Das hat ja auch seinen Sinn... Beschreibe doch mal, was du genau vorhast, wenn dein Magen neutralisiert ist...

Und Willkommen im Forum!
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:02   #6   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Natron war früher ein gängiges Mittel gegen Sodbrennen. Wird heute allerdings nicht mehr verwendet, da die Nebenwirkung langfristig mehr Schaden anrichten als das es hilft.

Was passiert: das Natron neutralisiert die Magensäure. Da im Magen aber ein pH von ca. 1 herrschen muss produzieren die Belegzellen im Magen immer mehr Säure. Langfristig gesehen erreichst du damit im Prinzip eigentlich das Gegenteil.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:12   #7   Druckbare Version zeigen
thomass945  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Zitat:
Zitat von MartinaKT Beitrag anzeigen
Es spricht sicher was dagegen, der sauere pH im Magen hat ja einen Sinn. Der Magen ist nicht so zum Spaß sauer.
Das wäre mir schon klar, der ist dazu da um Bakterien abzutöten und um die Nahrung zu, ich sag mal verbreien ^^.

Es ist ja nicht so, dass ich es von vorne rein bei einer Mahlzeit machen würde, das wäre fatal ist mir schon klar


Zitat:
Zitat von Friedrich Karl Beitrag anzeigen
Mich würde interessieren, warum sie hier Soda und nicht NaHCO3 verwenden wollen.
Eben weil Soda mehr alkalisch als NaHCO3 ist, der Magen darf aber nicht zu sehr mit alkalen konfrontiert werden, weil es zur Alkalose kommen könnte = möglicherweise Tod.

Also ich bin da shcon vorsichtig, deswegen nannte ich auch die Menge ob diese passend wäre?



Zitat:
Zitat von Suppenname Beitrag anzeigen
Ja sicher reagieren manche Stoffe hochempfindlich auf den (nicht hohen, sondern niedrigen) pH-Wert des Magens. Das hat ja auch seinen Sinn... Beschreibe doch mal, was du genau vorhast, wenn dein Magen neutralisiert ist...
Entschuldige, ich meinte niedrigen...

Dann möchte ich Kreatin zu mir nehmen, weil wenn es mit zu einem niedrigen pH-Wert konfrontiert wird, es sich dann sofort, oder kurze Zeit später in Kreatinin umwandelt und es für mich sinn- und zwecklos wäre.
Dann hätte ich als Ergebnis nur "teuren Urin".
Dafür die Neutralisation des Magens.
thomass945 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:12   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Gegen gelegentliches Sodbrennen u.ä. - sonst gibt es zuhauf Fertigpräparate in der Apotheke.

Im Supermarkt frei:

http://www.samarin.at/de/10/samarin.html

Möchten die Leute eigentlich mit ihrer Gesundheit nur mehr Unfug treiben?? So ein Schwachsinn...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:16   #9   Druckbare Version zeigen
thomass945  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Gegen gelegentliches Sodbrennen u.ä. - sonst gibt es zuhauf Fertigpräparate in der Apotheke.

http://www.samarin.at/de/10/samarin.html
Ich hatte nicht von Sodbrennen gesprochen
Lediglich möchte ich "nur" eine Neutralisation erreichen, damit das Kreatin ungehindert,im normalen Zustand von meinem Organismus aufgenommen werden kann.
thomass945 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:23   #10   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Du kannst nicht einfach "nur" die Magensäure neutralisieren und nach 5 Minuten ist wieder alles gut. So was hat Folgen und die können schwerwiegend sein.

Was willst du denn mit dem Kreatin?
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:26   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Rate einmal...

  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:31   #12   Druckbare Version zeigen
thomass945  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Und über die bin ich mir doch bewusst, ich möchte lediglich nur ein Rezept nachstellen.

Das Produkt wird ja auch mit einem Soda gemisch verkauft und es wird auch sehr häufig konsumiert.

Ich weiß nicht ob es bekannt ist, aber Kreatin erhöhen den ATP Speicher in den Muskelzellen.

Daraus resultierend: Man kann eine höhere Leistung des Muskels erzielen. (Im Sport Bereich bei anaerober tätigkeit)
thomass945 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:33   #13   Druckbare Version zeigen
thomass945  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Lustig anzuschauen

Dieser Mann hat Steroide zu sich genommen, mehr als die komplette Tour de France.

Da kann ich wohl bloß mit Kreatin nicht mithalten.
thomass945 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:34   #14   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Ja es muss wirklich schön sein, wenn man gesund ist und dadurch in der Lage ist seinen Körper selbst zu ruinieren.
Viel Spaß dabei. Sorry, dafür fehlt mir jegliches Verständnis.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:41   #15   Druckbare Version zeigen
thomass945  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Natriumcarbonat... Magen?!

Ich glaube ich werde nicht ganz verstanden.

Mein Post ist die Frage ob es passabel ist oder nicht?

Und miene eigentliche Frage wurde noch immer nicht beantwortet unzwar:

Ob diese Menge wirklich schädlich ist?!


Ich bin eben vorsichtig und will darüber mit Leuten reden die sich was dazu vorstellen können und mir eine ernsthafte Meinung geben können.
thomass945 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Doppel: Zinkchlorid im Magen Kandala Medizin & Pharmazie 1 31.10.2010 14:43
Cola und Magen stylor22 Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 05.02.2010 20:34
Loch im Magen... keali Medizin & Pharmazie 3 22.04.2009 12:15
der magen cambria Biologie & Biochemie 0 27.11.2006 22:58
Salzsäure Magen spacepage Medizin & Pharmazie 10 18.06.2006 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.



Anzeige