Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2008, 21:05   #1   Druckbare Version zeigen
Cassie90 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Katalysator? Fein? Porös?

Heute kam in der Chemie-Klausur die Frage: "Warum ist ein Katalysator, fein und porös?"

Habt ihr evtl einige Erklärungen?
Cassie90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2008, 21:07   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Katalysator? Fein? Porös?

Heterogene Katalysatoren wirken meist dadurch, dass sie Moleküle der Reaktanden an ihrer Oberfläche adsorbieren und dadurch eine Reaktion erst ermöglichen oder beschleunigen. Je feiner und poröser der Katalysator ist, desto grösser ist seine wirksame Oberfläche.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.03.2008, 21:09   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Katalysator? Fein? Porös?

heterogene katalysatoren in "fest" katalysieren ueber die oberflaeche, d.h. da und nur da findet die microchemie statt (adsorption, modifikation,,) die den kat zu mehr als nur nem unbeteiligten objekt macht.

je mehr oberflaeche desto flutscht es ( --> fein) , und auch die "innere oberflaeche kann da ggf. mitspielen (--> poroes)


gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 11:35   #4   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Katalysator? Fein? Porös?

OffTopic: Mit dem Komma wirkt die Frage fast philosophisch: "Warum ist ein Katalysator? Warum ist fein und warum ist porös?"
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katalysator Suppenname Didaktik 4 01.07.2011 22:42
heterogener katalysator/Mn²+ als Katalysator Adios2.Liga Physikalische Chemie 0 09.01.2009 18:57
Grubbs Katalysator und schrock Katalysator mcmischa Anorganische Chemie 0 22.06.2008 00:42
Zugabe von Phosphonaten um Calciumcarbonat fein verteilt zu haben. Warum hilft das? JohnDorian Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 10.02.2008 11:17
Katalysator ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 13.06.2005 16:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.



Anzeige