Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Klinisch-toxikologische Analytik
W.R. Külpmann (Hrsg.)
179.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2008, 22:34   #1   Druckbare Version zeigen
Chemicus der 2te Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Frage Zuckerreste Nachweisen

Hallo dies ist mien erster Beitrag und ich beginne Gleich mit einer Frage, da ich auf der suche nach Hilfe in diesem Forum gelandet bin und sehr begeistert davon bin. Vileicht könnt ihr mir ja auch bei meinem kleinen Problemchen weiterhelfen.

Der Fall:
Nachweis von Zuckerresten (Mischung aus verschiedenen Zuckern) Auf einem Medium.

ich wollte gerne den Fehlingtest anwenden, bin mir aber bei der Umsetzung unsicher.

Also das medium ist Gross und ich wollte mit einem nassen Tuch das Medium Abwischen und somit die Zuckerreste an das Tuch binden. Anschliessend, das Tuch in kleine Stücke schneiden und in ein Reagenzglas geben und die Fehliungprobe machen.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das hinhauen wird. es handelt sich um minimale Zuckerreste und ich fürchte das ich die nicht über das Tuch aufnehmen kann.

Hat jemand vileicht eine Idee für eine bessere Vorgehensweise oder einen anderen Test mit welchem ich die Zuckerreste Nachweisen könnte?
Chemicus der 2te ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 22:36   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 53.932
AW: Zuckerreste Nachweisen

Was für ein Medium?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.03.2008, 22:39   #3   Druckbare Version zeigen
Chemicus der 2te Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Zuckerreste Nachweisen

Eine Teflonbeschichtete Negativform
Chemicus der 2te ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 22:41   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.418
AW: Zuckerreste Nachweisen

Nicht alle Zucker reduzieren Fehlingsche Lösung.
Mit Phenylhydrazin kann man die Zucker in die entsprechenden Osazone derivatisieren, welche für viele Zucker typische Kristallformen ausbilden, die man unter dem Mikroskop betrachten und so die Zucker identifizieren kann.

EDIT Die Derivatisierung selbst müsste man eigentlich auch mit einer Winzmenge des Zuckers direkt auf dem Objektträger durchführen können, wodurch die Methode potentiell sehr nachweisstark wird...
__________________
Mein Weg hatte große Stunden,
Stöße und Schmerzen.
Mein Weg hat Gipfel und Wellentäler,
Sand und den Himmel.
Der meine oder der deine.

Mon chemin a eu ses grandes heures,
ses heurts et ses douleurs.
Mon chemin a ses sommets et ses lames de fond,
son sable et son ciel.
Mon chemin ou le tien.

Edmond Jabès, Le Livre des Questions / Das Buch der Fragen.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 22:45   #5   Druckbare Version zeigen
Chemicus der 2te Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Zuckerreste Nachweisen

Also es geht um ein Gemisch aus üblichen mono, Di und Polysachariden, mit einem grossen Bestandteil von Maltose. Mir kommt es nicht darauf an, die Konzentration nachzuweisen, oder um Welche Zucker es sich handelt sondern lediglich darum ob nach dem Reinigungsvorgan noch Reste in der Form verblieben sind.
Chemicus der 2te ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 22:48   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 53.932
AW: Zuckerreste Nachweisen

Die sind alle gut wasserlöslich. Matrix gut spülen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 22:54   #7   Druckbare Version zeigen
Chemicus der 2te Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Zuckerreste Nachweisen

Sorry verstehe ich ciht ganz:


Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Die sind alle gut wasserlöslich. Matrix gut spülen.
Ich Wollte die Form mit einem Tuch (mit Heissem Wasser befeuchtet) abwischen und das tuch anschliessend mit Testen ode geht das nicht weil es auch Zucker enthalten könnte? (Was sollte ich für ein Tuch nehmen?)
Chemicus der 2te ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 23:00   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 53.932
AW: Zuckerreste Nachweisen

So ganz verstehe ich jetzt die Problemstellung nicht.

Man hat ein Teil, auf dem Kohlenhydrate abgelagert sind. Diese entfernt man durch Wischen mit einem Tuch. Dass sich auf diesem selbstredend die Kohlenhydrate befinden, ist nicht verwunderlich.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 23:24   #9   Druckbare Version zeigen
Chemicus der 2te Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Zuckerreste Nachweisen

Sorry habe mich oben etwas Falsch ausgedrückt (hatte es gerade Eilig)

Ich kann mit "Matrix" nichts anfangen. Sie Sagten ich solle die Matrix gut mit Wasser Spülen.


Also Nochmal verständlicher, kann es denn klappen,wenn ich das Tuch kleinschneide und in ein Reagenzglas gebe und dann Die Fehlingprobe damit durchführe das ich auch geringste Spuren des Zuckerproduktes nachweisen kann, oder kann das Ergebniss durch das verwendete Tuch, welches ich ja mit in den Test einbringe verfälscht wird?
Noch eine Frage: Was für ein Tuch sollte verwendet werden Material um das ergebniss aussagekräftig werden zu lassen, also eine Verfälschung zu vermeiden?
Chemicus der 2te ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2008, 23:28   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 53.932
AW: Zuckerreste Nachweisen

1.) Ein Bauwolltuch besteht aus Zuckerpolymeren. Also ungeeignet.
2.) Was sind "geringste Spuren des Zuckerproduktes". Grenzwerte?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alginsäure nachweisen kaufparkangucker Organische Chemie 0 08.02.2010 11:38
Translokation nachweisen Nistelrody Biologie & Biochemie 3 13.01.2010 13:44
E-Stoffe nachweisen theonlytruth Lebensmittel- & Haushaltschemie 16 25.04.2008 17:19
Totalordnung nachweisen nevermind240585 Mathematik 2 04.10.2006 16:47
Glycoproteine, Zuckerreste, Hydrolyse? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 6 13.02.2005 17:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.



Anzeige
>