Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2008, 23:07   #1   Druckbare Version zeigen
PeterRambo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
Struktur eines Polysulfids

Hi Community,

könnt ihr mir helfen und mir sagen wie Strukturformel und die räumliche Struktur von (NH4)2S5 aussehen?
Ich denke es ist eine Polysulfidkette mit den Ammoniumgruppen an den "Enden". Hab im Internet gelesen, dass die Sulfid-Ionen untereinander gewinkelt verbunden sind. Liegen zwischen den Sulfid-Ionen aber nicht nur Einfachbindungen vor? Das würde sich doch widersprechen.

Danke
PeterRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 23:16   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Struktur eines Polysulfids

Guten Abend,

zum Ersten sollte erkannt werden, dass diese Verbindung ein Salz ist und daher eine Lewis-Formel für Ammoniumpentasulfid nicht zu zeichnen ist. Nur jeweils für das Anion bzw. Kation.
Ansonsten hast du es richtig erkannt, dass das Polysulfidanion ein gewinkelte des Kette ist, welche mit Einfachbindungen verstrickt ist.

Was sollte sich denn da widersprechen?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 23:49   #3   Druckbare Version zeigen
PeterRambo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Struktur eines Polysulfids

Worauf ist denn die Winkelung zurück zu führen?
PeterRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.02.2008, 00:11   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Struktur eines Polysulfids

Auf den sogenannten (2/0)-Fall. Analogon dazu ist die Winkelung in H2O. Ist der dir bekannt?

Geändert von tomte (25.02.2008 um 00:25 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 00:24   #5   Druckbare Version zeigen
PeterRambo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Struktur eines Polysulfids

Nein. Beim Wasser hätte ich die Winkelung einfach nur damit begründet, dass sich das freie Elektronenpaar in die Position bringt, wo es am meissten Platz findet, die H-Atome somit "zueinander winkelt". Was hat es denn damit auf sich, hab davon noch nie etwas gehört(glaube ich).
PeterRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 00:38   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Struktur eines Polysulfids

Ja, das ist auch korrekt im Falle des Wassers, wo jedoch ja zwei freie Elektronenpaare anwesend sind.

Dies erfolgt aus dem VSEPR-Modell

http://de.wikipedia.org/wiki/VSEPR-Modell

Geändert von tomte (25.02.2008 um 00:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 01:07   #7   Druckbare Version zeigen
PeterRambo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Struktur eines Polysulfids

Achso ja natürlich 2 freie e-Paare, Entschuldigung mein Fehler. Aber was ist dieser ("2/0)-Fall", den du genannt hast, und wo kann ich mich im Internet darüber belesen?

Danke und Gruß
PeterRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 10:18   #8   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Struktur eines Polysulfids

Hier ist mal eine Ansicht der Elementarzelle von (NH4)2S5. Die Pentasulfid-Ionen sind ganz schön verschraubt...

Lit.:
von Schnering, H.G., Goh, N.K., Peters, K.:"Crystal structure of diammoniumpentasulfide (N H4)2 S5", Zeitschrift fuer Kristallographie (1985) 172, 153-158.
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif n2h8s5.gif (38,6 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 13:24   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Struktur eines Polysulfids

Das ist eigentlich nur eine vereinfachte Schreibweise für die Tabelle des VESPR-Modells. Die erste Zahl bedeutet die Anzahl der Bindung (in H2O -> 2) und die hintere Zahl die Anzahl an freien Elektronenpaaren (in H2O -> 2 ) Ich bitte um Entschuldigung, das ist bei H2O natürlich der sogenannte (2/2)-Fall

Aber wie gesagt, das ist nur eine Merkhilfe für die VESPR-Tabelle
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 16:23   #10   Druckbare Version zeigen
PeterRambo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Struktur eines Polysulfids

Alles klar, verstanden.
Besten Dank!
PeterRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 17:22   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Struktur eines Polysulfids

Keine Ursache.

Schönen Tag noch
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Struktur eines Eisensalicylat-Komplex Znerky Allgemeine Chemie 1 22.04.2009 19:48
Struktur eines borhalogenids Hephaestus Anorganische Chemie 7 19.02.2008 08:38
Struktur eines Bromalkans gesucht ehemaliges Mitglied Organische Chemie 4 03.05.2006 19:51
Struktur eines Ions Lastalda Anorganische Chemie 2 20.03.2005 21:47
Proteinexpression - (Struktur)Analyse eines Proteins D@nny Biologie & Biochemie 4 04.03.2005 20:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:41 Uhr.



Anzeige