Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2008, 20:48   #1   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
Reaktionsgleichung Bilanz / Rechnung

Hallo,
Nachdem ich nun weiter dabei bin, mir die Chemie zugänglich zu machen, stoße ich auf weitere Probleme.

Eines davon ist, wie ich anhand der Reaktionsgleichung die verschiedenen Anteile errechnen kann.

um mal ein Beispiel zu nennen (Titration), was genau ich meine (daher mein vielleicht nicht so ganz korrekter Titel)

1H3PO4.........+...1 NaOH......-> 1H2PO4- + H2O
10ml, 1M...........25ml, 1M
1)1x10x10^-3.........25x10^-3.......0
2)-10x10^-3..........-10x10^-3......+10x10^-3
3) 0.................15x10^-3.......10x10^-3


Das habe ich verstanden und ich denke auch, es ist nicht schwer.
aber sobald ich an ein etwas anderes Beispiel gehe, weiß ich nicht mehr, wie ich vorgehen soll.

Gibt es da eine allgemeingültige Regel?
Oder kann mir das jemand mal richtig erklären? (kennt eine Seite, wo das gut und Stück für Stück erklärt ist?)

Ich wäre sehr dankbar.

Herzliche Grüße
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 21:00   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Reaktionsgleichung Bilanz / Rechnung

Ich glaube, der Schlüssel zur ganzen Angelegenheit ist es, zu verstehen, dass eine richtig ausgeglichene Gleichung dir sagt, in welchen Stoffmengenverhältnissen die einzelnen Stoffe miteinander reagieren.

Nimm mal folgendes, etwas schwierigeres Beispiel :

3 NaOH + H3PO4 --> 3 H2O + Na3PO4

Diese Gleichung sagt aus, dass 3 mol Natriumhydroxid vollständig mit 1 mol Phosphorsäure reagieren, und dass dabei 3 mol Wasser und 1 mol Natriumphosphat enstehen.

Die einzelnen Stoffmengen n in mol ausgedrückt kannst du dann, im Bedarfsfall, auf Volumina von Lösungen bekannter Konzentration umrechnen, da Konzentration c definiert ist als c = n/V

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 21:04   #3   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Reaktionsgleichung Bilanz / Rechnung

Hättest Du eine Aufgabe dazu, damit ich das mal (unter Anleitung) testen kann?

Herzliche Grüße
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 21:22   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Reaktionsgleichung Bilanz / Rechnung

Gegeben sei ein Lösung von Phosphorsäure, die 0.25 mol reine Phosphorsäure in einem Liter enthält. Welches Volumen Natronlauge der Konzentration 0.75 mol/l benötigt man, um 100 ml der Phosphorsäure vollständig zu neutralisieren (nach obiger Gleichung) ? [Lösung : 100 ml]

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 22:04   #5   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Reaktionsgleichung Bilanz / Rechnung

Also hier hätte ich nun gar nicht mit der obigen Methode gearbeitet.
Ich wäre hier spontan so vorgegangen:

Neutralisation von 100 ml H3PO4 0,25 M mit NaOH 0,75 M
C1xV1=C2xV2 => (0,25x 100x10^-3)x3 = 0,75xV2 (x3, weil 3 Mol NaOH für 1 Mol H3PO4)
=> 0,075=0,75xV2
=> V2 = 0,1 L = 100 ml
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 22:10   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Reaktionsgleichung Bilanz / Rechnung

Ja, stimmt. Ich weiss im Übrigen auch gar nicht, was "obige Methode" denn sein soll. Stöchiometrie ist Stöchiometrie, man braucht dazu eine richtige Reaktionsgleichung und den Dreisatz. Mehr nicht.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 23:14   #7   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Reaktionsgleichung Bilanz / Rechnung

Ich habe leider kein sauberes Beispiel gefunden, aber ich versuch an dem oberen Beispiel zu erklären, was damit gemeint ist:
Sie nennen es hier (Französisch) "BILAN".

Um das Beispiel von oben nochmal aufzugreifen:
Man macht eine Titration um den PH zu errechnen
Gegeben sind 10Ml 1M H3PO4, wo nach 25 ML NaOH 1M eine Reaktion stattfindet.
dann macht man diese erste "Bilanz"
1H3PO4.........+...1 NaOH......-> 1H2PO4- + H2O
10ml, 1M...........25ml, 1M
1)1x10x10^-3.........25x10^-3.......0
2)-10x10^-3..........-10x10^-3......+10x10^-3
3) 0.................15x10^-3.......10x10^-3
NaOH ist also noch da.

Also macht man weiter:
H2PO4-.........+...1 NaOH......-> 1HPO4-2 + H2O
1)10x10^-3.........15x10^-3.......0
2)-10x10^-3..........-10x10^-3......+10x10^-3
3) 0.................5x10^-3.......10x10^-3
Und da noch immer NaOH da ist, gehts zu einem 3. Schritt

HPO4-2.........+...1 NaOH......-> 1PO4-3 + H2O
1)10x10^-3...........5x10^-3.......0
2)-5x10^-3..........-5x10^-3......+5x10^-3
3) 5x10^-3............0............5x10^-3

Hier kann man nun also den PH errechnen
-> Pufferlösung: PH = Pks3 + log 5x10^-3/5x10^-3


Das war nur eine einfache Version dieser sog. Bilan, die sie hier machen.
Das haben die hier auch in verschiedenen Varianten.
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fettsäureabbau Bilanz chris_90 Biologie & Biochemie 3 27.03.2011 22:58
ATP-Bilanz SLIME Biologie & Biochemie 2 05.02.2010 12:18
Bilanz Adam23 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 18 24.02.2009 12:08
Bilanz Zellatmung Pausenhof Biologie & Biochemie 4 24.01.2008 17:40
Betaoxidation - Bilanz Danio Biologie & Biochemie 1 30.03.2003 19:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.



Anzeige