Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2008, 18:40   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hydrat vs. wässrige Lösung

Hallo,


ich hätte ne Frage zu Hydrazinhydrat:

Ist Hydrazinhydrat dasselbe wie eine wässrige Hydrazinlösung?

Wenn ich Hydrazin in Wasser gebe, was entsteht dann?
Hydrazinhydrat oder eine wässrige Lösung?



Max
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 18:59   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

Hydrazin selbst (N2H4) ist bei normalen Bedingungen eine ölige Flüssigkeit. Es kommt allerdings auch in Form von Hydrazinmonohydrat, einem Addukt aus Hydrazin und Wasser, N2H4.H2O, in den Handel. Man kann Hydrazinmonohydrat als eine Mischung aus gleichen molaren Anteilen an Hydrazin und Wasser auffassen. Beim Lösen von Hydrazin in einer grösseren Menge Menge erhält man lediglich eine Hydrazinlösung.

Warum jetzt die Frage ? Ich dachte, du interessierst dich für Natriumamid ?

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 19:07   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Warum jetzt die Frage ? Ich dachte, du interessierst dich für Natriumamid ?
Aprilscherz hat ein anderes Verfahren zur Herstellung von Aziden ausgegraben...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 19:09   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

So ungefähr....
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 19:14   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

Gleich nochmal ne Frage:

Könntet ihr die Bildungsethalpie von Salpetriger Säure für mich nachschauen bitte?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 19:22   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

Das Hydrazin die ein oder andere unangenehme Eigenschaft hat, ist dir bekannt?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.02.2008, 19:35   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

Ja, des weiß ich schon
Aber:
1. Denke ich das ganze nur
2. Sind meine Gedankengänge mit Hydrazinhydrat
3. Ist alles Theaorie, und ich trinke Hydrazin ja nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 19:38   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

Um sich zu vergiften, ist perorale Aufnahme kein Muss
Und fehlt bei 2. nicht ein Satzteil?

Das das ganze pure Theorie ist; da bin ich mir nach wie vor nicht so ganz sicher, aber das spielt ja auch keine Rolle...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 20:12   #9   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

Hallo,

Zitat:
Zitat von Aprilscherz
Könntet ihr die Bildungsethalpie von Salpetriger Säure für mich nachschauen bitte?
neulich hatte ich auf folgendes hingewiesen.

Ich gehe mal davon aus, dass Du Dir über die stofflichen Eigenschaften der Verbindung im Klaren bist. Vielleicht wirst Du ja hier fündig. Du mußt dort nach den thermochemistry data schauen.

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 23:03   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Hydrat vs. wässrige Lösung

@likibri : ich habe für deine Frage einen neuen Thread im selben Unterforum aufgemacht : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=106507

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dampfdruck in einer wässrige Lösung diamanix Allgemeine Chemie 1 14.10.2010 12:56
Nicht-wässrige Lösung tribe Allgemeine Chemie 2 24.11.2009 12:02
wässrige Lösung Jamira Allgemeine Chemie 2 31.05.2007 20:50
Wässrige Lösung von Salzen BartBert Anorganische Chemie 7 25.09.2006 09:34
wässrige iodsäure lösung MTG Anorganische Chemie 6 27.02.2006 23:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.



Anzeige