Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2008, 22:54   #1   Druckbare Version zeigen
Sonik1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Katalysator

ja guten Abend erstmal,

also wir sollten letzte stunde 2 Experimente durchführen:
(1)Katalyse bei Zink
(2)katalytische Zersetzung von H2O2

(1)hierbei sollten wir einmal die Reaktion von 1,3g Zink und 3ml Salzsäure durchführen und einmal die Reaktion von Zink und Salzsäure, aber diesmal zusammen mit Kupfer. .
Wir haben da eigentlich ein sich stark unterscheidenden Reaktionsablauf erwartet, da ja das Kupfer als Katalysator dienen soll(te). Naja also auf jeden
fall ist bei uns bei dem Versuch ohne Kupfer ein Feststoff (klumpig) entstanden und eine "heftige" Gasentwicklung hat stattgefunden. Bei dem Experiment mit Kupfer ist ein pulverförmiger Feststoff entstanden und eine weniger heftige
Gasentwicklung konnten wir beobachten. Aber der unterschied war sehr gering bei uns. Desshalb meine frage, wirkt Kupfer denn hier als negativer Katalysator oder ist unser Experiment bissl schief gelaufen? Und was ist die Begründung, warum manche Stoffe negativ und andere positiv wirken?

(2)beim zweiten Versuch ging es wie schon gesagt um die katalytische Zersetzung von H2O2. Hier bei sollten wir 5 verschiedene kleine Experimente durchführen und eine Glimspanprobe durchführen und dann nach dem entstehen des Sauerstoffs beurteilen, welcher stoff katalytisch am besten wirkt.

die stoffe waren FeSO4, FeCl3,KI,MnO2und einmal sollte das H2O2einfach nur erhitzt werden bis eine Gasentwicklung stattfindet zum Vergleich

Ich nerv euch jetzt mal nicht mit meinen einzelnen ergebnissen,
Meine Hauptfrage ist eigentlich, warum hier z.B. KI die Reaktion sehr gut antreibt, Braunstein und Eisen-(III)-Chlorid aber nicht? (oder is da was falsch gelaufen, weil Braunstein doch gut sein müsste oder?)

naja okay ich bin dann erstma fertig^^
hoffe mir kann jemand bissl helfen^^
Sonik1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.02.2008, 17:18   #2   Druckbare Version zeigen
Sonik1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Katalysator

kann mir den nwirklich keiner helfen
Sonik1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katalysator Sijansur Allgemeine Chemie 5 21.09.2011 12:21
Katalysator MartinMartin Allgemeine Chemie 1 16.08.2011 11:19
Katalysator Chem-Max Allgemeine Chemie 12 28.11.2010 14:49
heterogener katalysator/Mn²+ als Katalysator Adios2.Liga Physikalische Chemie 0 09.01.2009 18:57
Grubbs Katalysator und schrock Katalysator mcmischa Anorganische Chemie 0 22.06.2008 00:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.



Anzeige