Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung
Buchtipp
Multiphase Homogenous Catalysis
B. Cornils, W.A. Herrmann, Istvan T. Horvath, W. Leitner, S. Mecking, H. Olivier-Bourbigou, D. Vogt
329,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Hinweise

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung Newsfeeds unterschiedlicher Nachrichtenquellen

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2008, 19:40   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Anisschnaps: Noch mal ganz von vorne

Liebhaber geistiger Getränke sind mit dem Phänomen vertraut: Verdünnt man Anisschnaps mit Wasser, bildet sich aus der klaren, brozefarbenen Spirituose eine milchig-trübe Flüssigkeit. Dieser sogenannte Louche-Effekt (frz. louche = verdächtig) tritt bei allen Anishaltigen Spirituosen auf, ob beim Pastis, griechischem Ouzo oder türkischem Raki.

Bild: Wikipedia

Bis jetzt waren Forscher ziemlich zuversichtlich, das Phänomen zumindest im Prinzip verstanden zu haben. Jetzt haben jedoch Chemiker herausgefunden dass es in Wirklichkeit ganz anders ist. Nur wie, das wissen sie immer noch nicht.
Lies mehr!


Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.02.2008, 14:27   #2   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Anisschnaps: Noch mal ganz von vorne

Hi!

Sehr interessant! Meine Bekannten sind schon froh wenn ich sage es liegt an dem viele Öl da drin.

Aha:
Zitat:
P.S.: Übrigens hilft hochkonzentrierter Anisschnaps hervorragend bei Zahn- und anderen Schmerzen im Mund - einfach spülen - das ist wirklich wahr! im Selbstversuch ungeheuer wirksam gewesen.
Gruß Tobi
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 15:24   #3   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: Anisschnaps: Noch mal ganz von vorne

Cool!

Danke für die Information, wirklich sehr interessant!
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mal ne ganz dumme frage steven1415 Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 17 30.03.2010 16:01
mal ne ganz blöde Frage! noob67 Anorganische Chemie 10 17.03.2007 21:30
Polymilchsäure ganz generell mal Sunbrain Organische Chemie 1 26.08.2006 21:34
Das PSE mal ganz anders! Adam Allgemeine Chemie 5 29.08.2004 15:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:40 Uhr.



Anzeige