Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2008, 21:45   #16   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Volumenänderung flüssiger Stoffe

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Absolut überhaupt nie nicht...
Ein mol jedes Gases nimmt das gleiche Volumen ein.
Ja, vorausgesetzt die Gase haben die gleiche Temperatur und stehen unter demselben Druck.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2008, 21:47   #17   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Volumenänderung flüssiger Stoffe

Sprachen wir nicht irgendwo schon darüber?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.02.2008, 22:06   #18   Druckbare Version zeigen
Andre2008 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Volumenänderung flüssiger Stoffe

achsooo. Dann habe ich das wohl falsch aufgefasst. Also:

Wasser: 18g/mol
Butan: 58g/mol

Das heißt ich kann mit einem Liter flüssigem Butan 1600 x (18/58)= 496 Liter Gas erzeugen?! Dabei stehen die 1600 für das Volumen des Dampfes, den ich aus einem Liter wasser produzieren kann. Und wenn ein Mol von jedem idealen Gas dasselbe VOlumen einnimmt, müsste ich die 1600 ja mit dem Quotienten aus 18/58 multiplizieren können. Seh ich das richtig?
Andre2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2008, 22:10   #19   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Volumenänderung flüssiger Stoffe

Nein, Du musst noch die Dichte der Stoffe berücksichtigen.
Es ist aber richtig, dass 18 g Wasser und 58 g Butan bei gleichen Bedingungen die gleiche Menge Gas (Dampf) ergeben.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Volumenänderung ses200x Physik 14 23.01.2008 16:44
Flüssiger Ammoniak? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 02.01.2008 12:15
Volumenänderung Cedrec Physikalische Chemie 1 25.04.2007 21:51
Flüssiger Sauerstoff Easyquantum Anorganische Chemie 12 11.02.2006 15:22
flüssiger Stickstoff ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 49 17.09.2004 12:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:18 Uhr.



Anzeige