Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2008, 21:08   #1   Druckbare Version zeigen
samika13 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 145
Silbernitrat und Natriumchlorid

Hi!

Im Mortimer steht die Beispielaufgabe:
Kommt es zu Fällung, wenn Silbernitrat und Natriumchlorid gemischt werden. Konzentrationen und Volumen sind jeweils gegeben, spielen aber jetzt keine Rolle, weil die eigentliche Frage für mich lautet:
Warum reagiert Silbernitrat und Natriumchlorid zu Silberchlorid? Also was macht das Silberion so attraktiv für das Chloridion, warum reicht ihm das Natriumion nicht?
Hat was von einer Beziehungsfrage...ist aber rein chemisch gemeint

Dankeschön.
samika13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 21:12   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Silbernitrat und Natriumchlorid

Für die Löslichkeit eines Salzes sind vor allem zwei Dinge (zwei "Gegenspieler") ausschlaggebend : die Hydratisierungsenthalpie der Ionen und die Gitterenthalpie...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 21:30   #3   Druckbare Version zeigen
samika13 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 145
AW: Silbernitrat und Natriumchlorid

Ich dachte da von der Berechnung her eher ans MWG.

Die Gitterenthalpie ist die Energie, die in den Stoff gesteckt wird, damit die Ionenbindung überwunden wird. Die Energie im System steigt und sie müsste dann positiv sein, glaube ich. Dann ist die Hydratisierungsenthalpie negativ. Sie wird durch das System freigegeben, wenn die Wassermoleküle zwischenmolekulare Wechselwirkungen mit dem Salz eingeht.

Heißt das jetzt auf meine Frage bezogen, dass ein System einen energetisch niederen/stabileren Zustand anstrebt und Kationen und Anionen sich so verbinden, dass insgesamt die Lösungsenthalpie möglichst gering ist?
samika13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 21:41   #4   Druckbare Version zeigen
samika13 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 145
AW: Silbernitrat und Natriumchlorid

Ich glaube, ich bin gerade auf die Antwort gestoßen: Es ist so, dass ich jede Salzkombination ausprobieren muss und dann die Löslichkeiten nachschaue. Der Stoff mit der geringsten Löslichkeit fällt dann auch als erstes aus.
Ist das eine richtige Überlegung und wie sieht es mit der Antwort aus meinem vorherigen Beitrag aus?
samika13 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.02.2008, 22:15   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Silbernitrat und Natriumchlorid

Die Überlegung ist richtig.
Zum vorigen Beitrag : die Gitterenthalpie muss aufgewendet werden, um die Ionen aus dem Ionenverband frei zu bekommen. Die Hydratationsenthalpie wird frei, wenn die Ionen durch Wassermoleküle umgeben werden. Ist die Hydratationsenthalpie nicht gross genug um die Gitterenthalpie wett zu machen, ist das Salz schwerlöslich - so kann man sich das Ganze vereinfacht vorstellen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Silbernitrat und Natriumchlorid Biostudent Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 20.02.2012 17:54
natriumchlorid und silbernitrat mariog Allgemeine Chemie 4 02.11.2009 18:24
Natriumhydroxid und Natriumchlorid dubster Anorganische Chemie 4 23.04.2009 18:01
Schmelz und Siedepunkt von Natriumchlorid!Hilfe?!^^ mouny Allgemeine Chemie 9 21.01.2009 21:10
Calciumchlorid und Natriumchlorid tcdd Anorganische Chemie 1 01.09.2008 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.



Anzeige