Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2008, 16:45   #1   Druckbare Version zeigen
chemie4  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Reaktion von Mg mit Essigsäure, vormals: test

hallo ich habe ein RIESENPROBLEM....
kann mir bitte jemand die Reaktionsgleichung mit elektronenabgabe und dem ganzen schnickschnack für essigsäure in verbindung mit magnesium schicken`
dieses forum ist meine letzte hoffnung...
liebe grüße
chemie4
chemie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 17:26   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: test

{ Mg + 2H_3O^+ --> H_2_{(g)} + 2H_2O_{(l)} + Mg^2^+_{(aq)} }
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 17:52   #3   Druckbare Version zeigen
chemie4  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: test

Danke sehr Jörn!
ich habe nämlich in der schule einen versuch dazu durchgeführt da man das zum nachweis von carboxylgruppen braucht meinte unser lehrer... und es sollte eine knallgasprobe gemacht werden.. die schreibt man aber nicht mit in die reaktionsgleichung oder? was genau meinst du mit den fußnötchen g und l unten hinter den stoffen?
sorry ich weiß ich hab null % ahnung von chemie aber ich musste ja was mündlich wählen...
mfg
chemie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 17:55   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: test

Zitat:
Zitat von chemie4 Beitrag anzeigen
Danke sehr Jörn!
ich habe nämlich in der schule einen versuch dazu durchgeführt da man das zum nachweis von carboxylgruppen braucht meinte unser lehrer... und es sollte eine knallgasprobe gemacht werden.. die schreibt man aber nicht mit in die reaktionsgleichung oder? was genau meinst du mit den fußnötchen g und l unten hinter den stoffen?
sorry ich weiß ich hab null % ahnung von chemie aber ich musste ja was mündlich wählen...
mfg
die Knallgasreaktion ist ein Wasserstoffnachweis:

{ 2H_2 + O_2 --> 2 H_2O }

Dies ist, wie du schon erkannt hast, eine gesonderte Reaktion.

Die Fußnoten kennzeichnen die Aggregatzustände. Das sollte nur zeigen, dass Wasserstoff aufsteigt...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 17:58   #5   Druckbare Version zeigen
chemie4  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: test

Achsooo! Ich verstehe.. Also ist das so, dass das g gasförmig heißt? Und das l? Also war das Knallgas nur ein Nebeneffekt? Und (aq) wird abgegeben?
chemie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 17:59   #6   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: test

aq= in Wasser gelöst
g= gasförmig
l= liquid, flüssig
s= solid, fest
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.02.2008, 18:04   #7   Druckbare Version zeigen
chemie4  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: test

und ist das eine reduktion oder eine oxidation? kann ich das irgendwo dran festmachen?
chemie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 18:07   #8   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: test

Reduktion: Elektronen werden aufgenommen
Oxidation: Elektronen werden abgegeben

Beides kommt immer in Kombination vor, deswegen Redox-Reaktion. Wo werden hier Elektronen aufgenommen, wo welche abgegeben? Stichwort: Oxidationszahlen/Oxidationsstufe
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 18:11   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Reaktion von Mg mit Essigsäure, vormals: test

Bitte in Zukunft aussagekräftigere Titel wählen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 18:21   #10   Druckbare Version zeigen
chemie4  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: test

ja das haben wir im unterricht noch nicht ganz besprochen.. das verstehe ich nicht ganz richtig. das mit der redox-reaktion war mir schon nicht mehr so neu. und die oxidationszahlen haben wir leider nur einmal angesprochen..
aber ich hab keine ahnung.. entschuldigung. ich weiß dass ich im gegensatz zu euch gar nichts weiß und dass ihr wahrscheinlich alle einen hals über mich bekommt da es jedem chemiker wehtut sich so etwas anhören zu müssen... sorry
chemie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 18:22   #11   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Reaktion von Mg mit Essigsäure, vormals: test

Nein, ist nicht schlimm. Zum Beantworten von Fragen ist das Forum da. Stell also nur ruhig (möglichst präzise) Fragen, wir probieren dann zu helfen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 18:31   #12   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Reaktion von Mg mit Essigsäure, vormals: test

Füll mal dein Profil ein wenig mehr aus, dann weiß man immer besser, wie man antworten muss!

Zum Thema: Anfangs hast du Magnesium elementar vorliegen, die OZ ist hier 0. Später hast du dann ein zweifach positiv geladenes Magnesium-Ion. Wie könnte sich die OZ verändert haben, bzw. sind Elektronen aufgenommen oder abgegeben worden?
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 19:42   #13   Druckbare Version zeigen
chemie4  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Reaktion von Mg mit Essigsäure, vormals: test

ich würde sagen aufgenommen weil oben in der gleichung ist ja auf der linken seite keine 2 bei magnesium zu sehen und auf der rechten seite steht dann bei mg 2+ oben dran
chemie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 19:54   #14   Druckbare Version zeigen
chemie4  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Reaktion von Mg mit Essigsäure, vormals: test

und auf der linken seite wurde aber auch was abgegeben nämlich: von dem H3O+... das wird dann nämlich zu 2H2O...
haha ich komm mir vor wie bei wer wird millionär mit tausend jokern..
chemie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 20:01   #15   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Reaktion von Mg mit Essigsäure, vormals: test

Mg nimmt also zwei NEGATIV geladene Elektronen auf, um anschließend zweifach POSITIV geladen zu sein?
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von Brom mit Hexan, vormals : Chemie Zauberhaft Organische Chemie 3 06.02.2010 23:33
Reaktion von Essigsäure mit Na/Mg -Regii Organische Chemie 20 18.01.2010 21:18
Reaktion von Ethanol zu Essigsäure, vormals : Nochmal Hilfe Bitte starzine92 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 20.02.2009 23:12
Reaktion von Glucose mit Essigsäure cagr Organische Chemie 3 17.11.2007 11:00
Reaktion von Magnesium mit verdünnter Essigsäure ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 10 11.03.2004 23:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:50 Uhr.



Anzeige