Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2008, 16:21   #1   Druckbare Version zeigen
Abi_chemikus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
Elektrolyse von Natriumchlorid mit ph Bestimmung

Hallo!
Ich habe wieder eine Frage an euch.
Ich hoffe das mein Eintrag schon eimal behandelt wurde, doch konnte ich meine Frage leider hier nicht finden.
Es geht um die Elektrolyse von 100ml NaCL
1. Man soll das Volumen von dem entstandeneren Wasserstoff bei 0,25 A und einer Minute berechnen:
Lösungsvorschlag Faraday
I*t=n*z*F
heißt 0,25 A*60 s= V/Vm * 1 * 96487 A*s/mol
Umgestellt (0,25A *60s *22,4mol)/(1*96487 A*s/mol)=V(H2)
Als Ergebnis bekomme ich 0,0348L raus kling relativ einleuchtend.
Jetzt kommt jedoch die Frage 2, bei der ich die nun entstandene pH Konzentration berechnen soll.
Allgemein weiß ich das pH=-lg{c(H3O+} oder ph=14-pOH
ist. Jetzt weiß ich nur nicht genau wie ich auf die Konzentration kommen soll?
Ich habe zwar einen Vorschlag, doch erscheint der mir nicht ganz logisch:
Die gesamte Lösung also Vges ist 0,1 L
Aus der Lösung scheiden jedoch 0,0348 l Wasserstoffgas aus, sodass ich eine Differenz von 0,1 L(Vges)- 0,0348 L (V(H2)) =0,0652 L habe.
Somit könnte ich doch den pOH-Wert errechnen indem ich nun pOH=-log{0,0652} =1,8 bekomme.
Allgemein nun pH=14-1,8 =12,2. Somit beträgt der pH Wert des Elektrolyten 12,2.
Stimmen diese Rechnungen?
Ich hoffe ihr versteht meine Frage und hoffe, dass ihr mir eine Antwort geben könnte, schon mal im vor raus eine Danke
Abi_chemikus
Abi_chemikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 17:39   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Elektrolyse von Natriumchlorid mit ph Bestimmung

Hallo,
Zitat:
Zitat von Abi_chemikus Beitrag anzeigen
...
I*t=n*z*F
heißt 0,25 A*60 s= V/Vm * 1 * 96487 A*s/mol
Umgestellt (0,25A *60s *22,4mol)/(1*96487 A*s/mol)=V(H2)
Als Ergebnis bekomme ich 0,0348L raus kling relativ einleuchtend.
...
Da stimmt doch was nicht oder? Schau dir mal dein Produkt und deine Zahlen an.

Zitat:
Zitat von Abi_chemikus Beitrag anzeigen
...
Jetzt kommt jedoch die Frage 2, bei der ich die nun entstandene pH Konzentration berechnen soll.
Allgemein weiß ich das pH=-lg{c(H3O+} oder ph=14-pOH
ist. Jetzt weiß ich nur nicht genau wie ich auf die Konzentration kommen soll?
Ich habe zwar einen Vorschlag, doch erscheint der mir nicht ganz logisch:
...
was entsteht denn noch bei der Elektrolyse, und was bleibt in der Lösung?

Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2008, 19:00   #3   Druckbare Version zeigen
Abi_chemikus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Elektrolyse von Natriumchlorid mit ph Bestimmung

Ohh danke für die schnelle Antwort^^
Der Wasserstoff wird oxidiert, da er ja 2 elektronen abgibt
Ox: 2H+ -> H2 + 2 e-
Da Natrium das einzige Kation ist, wird dies Reduziert und es entsteht metallisches Natrium, was aber mit den Hydroxid-Ionen Natronlauge bildet.
Red: 2Na+ +2e- -> Na
Das Verhältnis von Wasserstoff zu Natriumchlorid ist also 1/1 oder sehe ich das falsch?
bis dann Abi-chemikus
Abi_chemikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2008, 10:56   #4   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Elektrolyse von Natriumchlorid mit ph Bestimmung

Hallo,

der Wasserstoff nimmt Elektronen auf 2 H+ + 2 e- -> H2, wird also oxidiert/reduziert*.
Ein Bestandteil deiner Lösung sollte bei der Elektrolyse jetzt noch Elektronen abgeben also oxidiert/reduziert* werden.
(* was ist richtig? )

Aus der ersten Reaktion erhältst du das Volumen an Wasserstoff; was ja bis auf z schon richtig war.
Mit der Zweiten kannst du dann den pH-Wert berechnen.


Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2008, 20:54   #5   Druckbare Version zeigen
Abi_chemikus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Elektrolyse von Natriumchlorid mit ph Bestimmung

Ich habe ein wenig herumprobiert und hoffe, dass das Ergebnis richtig ist.

Protolyse von Wasser 2 H2O -> OH- + H2
Somit ist n(OH-)=2*n(H2)
n(H2)=V/Vmn
n(H2)*22,4 L*mol^-1
dann n(H2)*2
c(OH-)n(H2)/0,5L
-lg{c(OH-)=2,8
pH=14-pOH=> 14-2,8=11,2
Hoffe das stimmt :-D habe nämlich länger daran gesessen
Danke für die Hilfe bis dann Abi_chemikus
Abi_chemikus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.02.2008, 22:31   #6   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Elektrolyse von Natriumchlorid mit ph Bestimmung

Zitat:
Zitat von Abi_chemikus Beitrag anzeigen
Ich habe ein wenig herumprobiert und hoffe, dass das Ergebnis richtig ist.

Protolyse von Wasser 2 H2O -> 2OH- + H2
Somit ist n(OH-)=2*n(H2)
n(H2)=V/Vmn
n(H2)*22,4 L*mol^-1
dann n(H2)*2
c(OH-)=2n(H2)/0,5L
-lg{c(OH-)=2,8
pH=14-pOH=> 14-2,8=11,2
Hoffe das stimmt :-D habe nämlich länger daran gesessen
Danke für die Hilfe bis dann Abi_chemikus
Deine Reaktionsgleichung ist nicht ganz glücklich formuliert. Außerdem sind da noch (Schreib?)Fehler drin, komischerweise stimmt das Ergebnis trotzdem.

Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachweis von Silber-Ionen durch Fällung mit Natriumchlorid-lösung Kiarmin Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 21.12.2010 08:12
Schwimmbaddesinfektion mit chlor aus elektrolyse von Meerwasser, was ist mit den freiwerdenden schädlichen elementen wie brom fluor etc dr.g Verfahrenstechnik und Technische Chemie 5 05.10.2010 09:48
Elektrolyse mit Kohlenstoffelektroden und Natriumchlorid-Lösung ChemieMonster Physikalische Chemie 6 21.01.2010 18:56
Elektrolyse - Warum kann bei Elektrolyse von Natriumchlorid kein Natrium entstehen? robson Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 9 03.03.2007 12:31
NatriumChlorid Elektrolyse Claudius Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 11.06.2005 21:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.



Anzeige