Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2008, 21:40   #1   Druckbare Version zeigen
soleil weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 29
Autoprotolyse

Hey!
Habe eín paar Fragen zur Protolyse, hoffe ihr könnt mir helfen!
Bei der Autoprozolyse entstehen Ionen, welche ist mir klar, nun ist meinw Frage: Welche Konzentration haben diese Ionenen in a) Wasser b) wasserfreier Schwefelsäure c) Um welchen Faktor unterscheiden sich die Ionenzahlen in gleichen Volumina? Die Konzentration der Hydronium-Ionen bzw. Hydroxid-Ionen in Wasser ist mir klar, ebenso, die Konzentration der Ionen der Autoprotolyse der Schwefelsäure in Schwefelsäure.

nächster Themenaspekt:
In Flüssigkeieten von hoher Viskosität ist die Beweglichkeit der Ionen inb der Regel gering. In konzentrierter Schwefelsäure haben die Ionen jedoch nachweislich eine scheinbar hohe Beweglichkeit. Man erklärt dies wie beim Wasser durch das Protonenaustauschmodel. Nun soll ich den Zusammenhang erläutern, aber da bin ich mir ziemlich unsicher.

Wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte, freue mich auch über Teilantworten!

Dankeschön
soleil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2008, 01:56   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.887
AW: Autoprotolyse

Hi,

den ersten teil deiner frage verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz. du sagst, die konzentrationen sind dir bekannt, also (a) und (b) , mithin kennst du c fuer die wasser-autoprotolyse-ionen (ich nenn das mal "c(w)" ) und c fuer die schwefelsaeure-autoprotolyse-ionen "c(s)" doch.
und da c (in mol/l) ~ der ionenanzahl ist, kannst du deinen nach (3) gesuchten faktor doch einfach als f= c(w)/c(s) durch divison ermitteln , oder wie war die frage gemeint?

zum zweiten teil moechte ich dir eine link fuer das geschehen im wasser geben
http://www.hamm-chemie.de/j12/j12te/LF_Theorie.htm (ganz unten auf der seite, "besondere ionenleitfaehigkeit..")
und wenn du statt H+, H2O und OH- nun eben H3SO4+, H2SO4 und HSO3- als teilchen ansetzt, hast du es mit der schwefelsaeure voellig analog

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2008, 17:22   #3   Druckbare Version zeigen
soleil weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 29
AW: Autoprotolyse

Vielen Dank, für den Link, die Seite konnte ich gut auf meine Fragestellung anwenden!

Nun zu meiner ersten Frage,ich möchte eigentlcih nur wissen, welche Konzentration die HSO4- und H3SO4+ Ionen im Wasser bzw. die H30+ und OH- Ionen in der wasserfreien Schwefelsäure haben.
Die Konzentration von HSO4- und H3SO4+ Ionen inder wasserfreien Schwefelsäure und die H30+ und OH- Ionen im Wasser, weiß ich (ohne Hilfe^^)
Zu c) genauso habe ich mir die Aufgabe auch erklärt, aber danke für die Bestätigung!
soleil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2008, 21:19   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.887
AW: Autoprotolyse

hi sonnenschein,

also die schwefelsaeurespezies in wasser und die wasserspezies in schwefelsaeure?

hmm....das hat dann aber mit deiner aufgabe NIX mehr zu tun, das ist ja schlicht "schwefelsaeure in wasser"

und fuer diesen fall kommste an die werte ja locker ueber die pK -werte der schwefelsaeure usw. ran, wobei ich mir (einschraenkend)vorstellen koennte, dass der pKb fuer H2SO4, also den vorgang H2SO4 + H20 --> H3SO4+ + OH - doch verdammt schwer aufzutreiben sein koennte...der liegt naemlich wahrscheinlich bei "minus jenseits von gut und boese"

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Autoprotolyse UUU Organische Chemie 1 30.11.2011 08:04
Autoprotolyse zocker_max Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 30.11.2009 16:02
autoprotolyse sky Allgemeine Chemie 4 19.05.2007 16:29
Autoprotolyse ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 3 24.01.2007 15:16
Autoprotolyse Dedina Anorganische Chemie 1 15.02.2006 11:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11 Uhr.



Anzeige