Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2008, 14:47   #1   Druckbare Version zeigen
DvMo  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Frage Eine 0,001 molare Lösung...

Holla!

Bin Mediziner-Ersti und kreuze gerade Aufgaben für die Chemie-Klausur. Hab Chemie auch in der 10. abgewählt, bin also nicht so der Chemie Checker Bei einer weiß ich jetzt nicht so recht:

"Welche Aussage trifft für eine 0,001 molare Lösung von NaCl in reinem Wasser nicht zu? Sie

A) enthält 1,2 x 10^21 Ionen/Liter (also "10 hoch 21", Anmerkung von mir )
B) ist in Bezug auf Blut hyperton
C) besitzt einen pH-Wert von 7
D) ergibt auf Zusatz von Ag^- Ionen Silberchlorid
E) enthält praktisch nur freie Na^+ und Cl^- Ionen"

zu A) Kein Plan? EDIT: Grad ne Erleuchtung gehabt: 1mol sind ca. 6 x 10^23 Teilchen. 0,001mol also nur noch 6 x 10^20 Teilchen. Da die Lsg aus Na & Cl Ionen besteht, besteht sie aus 2 x (6x 10^20)=1,2 x 10^21 Ionen! Stimmt das?
zu B) Edit: Ja, doch kein Plan weil ich Masseprzent und Molarität durcheinander gehauen hab: (Eine 0,9%ige NaCl Lösung ist Isoton zum Blut, daher ist die 0,001%ige Lsg hypoton und eine 2%ige Lsg wäre hyperton, oder? )
zu C) Öhm ... warum?
zu D) siehe zu C)
zu E) Naja, da ist so wenig NaCl ind Wasser gelöst, dass sich halt alles löst und nix als Bodensatz bleibt.

B is also auf jeden Fall mal richtig, aber die restlichen Erklärungen wären interessant

Danke schon mal für die Hilfe

Greets Mo

Geändert von DvMo (02.02.2008 um 15:10 Uhr)
DvMo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2008, 15:09   #2   Druckbare Version zeigen
DvMo  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Eine 0,001 molare Lösung...

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Da kann ich auch nur "Na ja" sagen. Einen Bodenkörper gibt es nicht. Undissoziierte NaCl-Moleküle auch ( so gut wie ) nicht. Aber, ob man die Ionen trotz ihrer Hydrathülle als "frei" bezeichnen sollte...
Klar, hab ich locker formuliert - aber des "frei" stammt direkt aus der Kausur, also von demjenigen der sie gemacht hat

Zitat:
Ist nur eine richtige Anwort möglich, oder können es mehrere sein ?
Ja, nur eine Antwort möglich

Zitat:
Im Übrigen : Molarität und "Massenprozent" müssen Sie schon auseinanderhalten. Hier bleibt ihnen nichts anderes übrig, als abzuschätzen oer korrekt umzurechnen für den Fall, das es "eng" wird nach der Abschätzung.
Stimmt, da hab ich oben einen denkfehler gehabt, gleich mal korrigieren
DvMo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.02.2008, 16:26   #3   Druckbare Version zeigen
DvMo  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Eine 0,001 molare Lösung...

So jetzt hab ich noch eine Frage

"Die Triebkraft ∆G einer exergonen Reaktion ist im geschlossenen isobaren und isothermen System ändert sich im Verlauf wie folgt:

Die Triebkraft:
A) nimmt ab
B) nimmt zu
C) bleibt konstant
D) durchläuft ein Minimum
E) durchläuft ein Maximum"

Es dürfte eigentlich nur eine Antwort richtig sein, kann aber ganz eventuell auch mehrere sein. Und ich häng jetzt grad ein wenig, weil ich eigentlich D) dachte, aber auf den Unterlagen A und B angekreuzt ist. Was komisch ist, weil sonst immer nur eine Lösung angekreuzt ist. Oder verwechsel ich jetzt ∆G und ∆G0?

Und nochmal Danke im Voraus!

Greets Mo
DvMo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
molare Lösung, normale Lösung ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 32 04.02.2013 16:55
Brauche dringend eine Lösung für eine Klausur.. KL1900 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 19.09.2011 17:56
Wie stellt man aus 5%iger Salzsäure eine a) 0,1 molare, b) 1 molare c) 5 molare Lösung her? Tracer Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 17.08.2010 13:42
0,001 molare H2SO4 entspricht 0,002 mol H3O+ warum? karina11 Allgemeine Chemie 4 10.04.2008 17:28
0,5 molare kcl lösung + 0,2 molare nacl lösung ChemieBernd Biologie & Biochemie 10 23.05.2006 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:03 Uhr.



Anzeige