Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2008, 00:57   #1   Druckbare Version zeigen
tschülli weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 94
UV/Vis-Übergänge (Vormals: HILFE!)

Hallo!

Ich habe folgende Fragen:

1. welche Elektronenübergänge sind in der UV/Vis Spektroskopie sichtbar?
-> also ich weiss: n-> pi* und pi-> pi* , aber ich weiss nicht sicher ob n-> sigma* auch sichtbar ist? müsste aber eigentlich schon, denn es liegt doch energetisch zwischen n-> pi * und pi->pi*

2. und dann eine etwas Frage:
Vitamin C zeigt bei 250 nm Absorption. Als mobile Phase dient anscheinend Phosphorsäure... Phosphorsäure zeigt eigentlich keine Absorption.. es ist dann aber die Frage warum Phosphorsäure doch eine Absorption zeigt und der Hinweis, dass der mobilen Phase was zugesetzt wurde...
reagiert da jetzt etwas? oder wird wirklich lauge zugesetzt und Phosphorsäure wird deprotoniert, erhält mehr Resonanzstrukturen und kann dann absorbieren?

Anscheinend wird das morgen eine meiner Klausuraufgaben, deshalb wär ich euch für eine schnelle und richtige Antwort echt dankbar!
tschülli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 01:15   #2   Druckbare Version zeigen
CW Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: HILFE!

Hmm die Frage hatte der Dr. B. doch schon letzte Woche in der Klausur... meinste die kommt nochmal dran?

Zu 1.
Die Frage war, welche Übergänge stattfinden bei der Untersuchung von Ascorbinsäure. Vorgegeben waren (wenn ich mich recht erinnere):

Sigma -> Sigma*
Sigma -> Sigma*, Pi -> Pi*
Sigma -> Sigma*, Pi -> Pi* und n -> Pi*

Zu 2.

Das war so ne Rätselfrage.
Da habe ich auch nur geraten und kann dir da glaube ich nicht wirklich ne Hilfestellung geben. Mit den Resonanzstrukturen bin ich mir nicht sicher, weil als Hilfestellung ja dabeistand, dass es sich um eine starke Säure handelt und da geh ich davon aus, dass die auch ohne Laugenzugabe schon deprotoniert ist... aber da liege ich vll auch falsch.
EDIT: Die meta-Phosphorsäure war nicht das Laufmittel.

Schreibst du denn nicht morgen BC1?

Gruß
Christian
CW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 09:11   #3   Druckbare Version zeigen
Noctum Männlich
Mitglied
Beiträge: 930
AW: UV/Vis-Übergänge (Vormals: HILFE!)

zu1) in der uv/vis sind die übergänge n->sigma*, n-pi* und pi->pi* sichtbar. sigma->sigma* gibts zwar auch, liegt jedoch für gewöhnlich im Anregungsbereich von ca. 150nm und wird nicht gemessen.
Noctum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 13:20   #4   Druckbare Version zeigen
CW Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: UV/Vis-Übergänge (Vormals: HILFE!)

Zitat:
zu1) in der uv/vis sind die übergänge n->sigma*, n-pi* und pi->pi* sichtbar. sigma->sigma* gibts zwar auch, liegt jedoch für gewöhnlich im Anregungsbereich von ca. 150nm und wird nicht gemessen.
hmm, nur der sigma-sigma* Übergang war Bestandteil jeder der Anwortmöglichkeiten

Was jetzt nicht zwangsläufig heißen soll, dass das so richtig ist

Gruß
Christian
CW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 13:22   #5   Druckbare Version zeigen
CW Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: UV/Vis-Übergänge (Vormals: HILFE!)

zu 2. habe ich mittlerweile rausgefunden, dass wohl die Zugabe eines Ionenpaar-Reagenz den Peak der meta-Phosphorsäure verursacht.

Gruß
Christian
CW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 13:39   #6   Druckbare Version zeigen
Noctum Männlich
Mitglied
Beiträge: 930
AW: UV/Vis-Übergänge (Vormals: HILFE!)

Zitat:
Zitat von CW Beitrag anzeigen
hmm, nur der sigma-sigma* Übergang war Bestandteil jeder der Anwortmöglichkeiten

Was jetzt nicht zwangsläufig heißen soll, dass das so richtig ist

Gruß
Christian
Naja, meine Antwort bezog sich auf die Frage:
Zitat:
welche Elektronenübergänge sind in der UV/Vis Spektroskopie sichtbar?
... und da ist IMHO ein sigma->sigma* nicht sichtbar, es sei denn du misst mit spezialoptik im hochvakuum.

Du hingegen hattest dann die Frage beantwortet
Zitat:
welche Übergänge stattfinden bei der Untersuchung von Ascorbinsäure
und stattfinden tut da sicherlich auch ein sigma->sigma* Übergang, aber ob du den mit dem Gerät "sehen" kannst ist ein anderer Schuh.

Gruß
Noctum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 13:48   #7   Druckbare Version zeigen
CW Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: UV/Vis-Übergänge (Vormals: HILFE!)

Oh, sorry... war keine Absicht.

Da hätte ich vielleicht genauer lesen sollen
CW ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UV/VIS-Spektrum Benzol - symmetrieverbotene Übergänge Lyarda Organische Chemie 0 18.04.2012 13:09
Berechnung Enthalpie (Vormals: Hilfe brauche Hilfe) steve0130 Allgemeine Chemie 2 26.06.2007 13:10
Hilfe: Wie wichtig ist Mesomerie/was sind verbotene Übergänge Farbstoffe FoX Organische Chemie 3 06.03.2007 22:54
Übergänge bei (UV/Vis) Weenie Analytik: Instrumentelle Verfahren 38 23.12.2005 19:25
Konzentrationsberechnungen - vormals: Ha-Hilfe Nutella Allgemeine Chemie 18 06.12.2005 19:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:26 Uhr.



Anzeige