Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2008, 16:26   #1   Druckbare Version zeigen
shinestar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Iod-Stärke-Komplex

Hallo!
Wir sollten eine wässrige Stärkelösung herstellen. Diese haben wir dann in ein Reagenzglas gefüllt und mit ein paar Tropfen Iod/Kaliumiodid Lösung vermischt. Die Lösung wurde dann dunkelblau.
Wir haben die Lösung auf zwei Reagenzgläser aufgeteilt.

In das eine haben wir Zinkpulver gegeben, woraufhin sich die LÖsung grau gefärbt hat. Nach einiger Zeit hat sich etwas graues unten abgesetzt, das Zinkpulver.

In das andere haben wir Kupfer(I)chlorid-Lösung (CuCl) gegeben. Zunächst ist nichts passiert. Wir haben dann immer mehr Tropfen rein bis sich die Lösung schließlich mehr oder weniger entfärbt hat. Sie war dann noch leicht grünlich-milchig.

Kann mir bitte einer erklären was da jetzt genau passiert ist? Warum hat sich die Lösung einmal entfärbt und einmal nicht?

Cu+ + I2 --->
Cu+-Ionen reagieren mit Iod zu ?

Danke!
shinestar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2008, 18:44   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Iod-Stärke-Komplex

Da stimmt was nicht Kupfer-I-chlorid ist sehr schwerlöslich in Wasser. Es muß wohl Kupfer-II-chlorid gewesen sein. Das reagiert mit Iodid zu ebenfalls schwerlöslichen Kupfer-I-iodid.

2 CuCl2 + 4 I- => 2 CuI + I2 + 4 Cl-

Zink reagierte mit Iod zu Zinkiodid

Zn + I2 => ZnI2
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.01.2008, 13:36   #3   Druckbare Version zeigen
shinestar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Iod-Stärke-Komplex

Warum hat sich das Zink nicht in Wasser gelöst und sich unten abgesetzt?
Warum hat sich die LÖsung mit Kupferchlorid entfärbt?
shinestar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 20:00   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Iod-Stärke-Komplex

Zitat:
Zitat von shinestar Beitrag anzeigen
Warum hat sich das Zink nicht in Wasser gelöst und sich unten abgesetzt?
Gehört die Wasserlöslichkeit zu den typischen Eigenschaften von Metallen ?
Zitat:
Warum hat sich die LÖsung mit Kupferchlorid entfärbt?
War es nun CuCl oder, wie Nobby vermutet, CuCl2 ? In beiden Fällen finde ich aber für eine Entfärbung keinen wirklichen Grund...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 16:33   #5   Druckbare Version zeigen
shinestar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Iod-Stärke-Komplex

Es war eindeutig CuCl! Es stand auf der Flasche und ich habe es auch auf dem Blatt mit den Materialien stehen
shinestar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Iod-Stärke-Reaktion leni007 Anorganische Chemie 5 14.03.2012 16:40
Iod-Stärke-Lösung SDB melanije Allgemeine Chemie 3 04.12.2010 22:14
Stärke und Iod Nenni Organische Chemie 3 14.04.2008 14:56
stärke-iod-molekül ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 13.04.2008 14:53
Iod- Stärke- Reaktion chemienixe Allgemeine Chemie 5 08.05.2005 16:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.



Anzeige