Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2008, 11:50   #1   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
Achtung Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Hi
Ich muss für die Uni ein Schulexperiment vorbereiten. Mein Vortrag soll heißen:
Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierend wirkende Anionen.
Weitere Informationen sind folgende:
Konzentration von Kaliumiodid-Iod-Lsg. : 0.05 mol/l
ansäuern mit HCl 5 mol/l
Dann soll ich mir ein Anion aussuchen und das dazu packen: CN- , AsO33- ,
SbO33- , NCS- , S2O32- oder SO32-

Wär alles kein Problem, wenn ich wüsste was da dann passiert. Es fängt schon beim ansäuern an. Was entsteht, wenn ich zu K[I3] HCl gebe. Es muss ja irgendwas ausfallen oder die Lösung muss sich trüben. Wie sieht die Reaktionsgleichung dazu aus?
Welchen Stoff kann man ohne Bedenken nehmen, in dem eines der oben aufgezählten Anionen steckt?

Hab schon einiges an Büchern gewälzt und im Internet recherchiert, aber ich find zu Kaliumiodid-Iod-Lösung immer nur den Nachweis für Stärke und Ozon, die ich nich gebrauchen kann.

Wär also super, wenn mir hier irgendjemand helfen könnte!!

MfG
Lisa W.
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2008, 12:02   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Warum sollte sich die Lösung trüben bei Zugabe von HCl ? Afaik passiert da gar nichts. Aus deiner Liste geeignet für deine Zwecke sind Arsenit, Antimonit, Thiosulfat und Sulfit. Diese entfärben die Iod-Iodkaliumlösung sofort.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2008, 12:50   #3   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Dass haben meine Assistenten im Labor gestern auch gemeint, dass die HCl nichts zur Färbung beiträgt, konnten mir dann aber nicht erklären, warum ich die Säure dann dazugeben muss oder welche Stoffe entstehen. Bin also immer noch verzweifelt am suchen.
Die Färbung soll irgendwie vom Iod an sich kommen, glaub vom I2 , was in dieser Kaliumiodid-Iod-Lösung drin ist.

Zugeben zur Lösung würde ich Natriumsulfit, da der Stoff sich am besten eignet für ein Schulexperiment. Dann hätte ich die SO32- -Ionen, die reduzierend wirken.

Wenn mir jetzt noch jemand mit der Reaktionsgleichung helfen könnte oder zumindest sagen könnte, was da für Produkte entstehen und ob die HCl auch irgendwie ne Rolle spielt wär das super!

Gruß Lisa
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2008, 13:33   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Zitat:
Zitat von LisaMary Beitrag anzeigen
Die Färbung soll irgendwie vom Iod an sich kommen, glaub vom I2 , was in dieser Kaliumiodid-Iod-Lösung drin ist.
Iodid reagiert mit Iod zu Triodid:

I- + I2 -> I3-

Zitat:
Zugeben zur Lösung würde ich Natriumsulfit, da der Stoff sich am besten eignet für ein Schulexperiment. Dann hätte ich die SO32- -Ionen, die reduzierend wirken.
Hm, ich würde Thiosulfat nehmen. Reaktionsgleichung findest du hier ganz unten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Thiosulfate
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2008, 14:43   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Mit Arsenit wirst Du wohl kaum arbeiten dürfen...

Versuchs doch mal ohne Ansäuern und guck, was passiert.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2008, 22:28   #6   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Danke für die Antworten!
Darf den Versuch nur einmal vorm Vortrag ausprobieren, bekomm also auch nur einmal Chemikalien. Ohne Ansäuern is da dann leider nicht drin. Muss mich an die Angaben auf dem Blatt halten.
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 11:44   #7   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Weiß denn jemand, ob die Salzsäure irgendeinen Beitrag zur Reaktion leistet oder ob ich die einfach vernachlässigen kann?
Zu was wir I3- denn eigentlich reduziert? Zu I33-, wenn ich SO32- dazu gebe?

Geändert von LisaMary (20.01.2008 um 11:54 Uhr)
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 12:48   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Iod, auch in Form von Triiodid, wird natürlich zum farblosen Iodidion reduziert :

I2 + 2e- --> 2I-, bzw
I3- + 2e- --> 3I-

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 13:27   #9   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Danke!
Also wenn ich das mal zusammenfasse:
Die Färbung meiner Kaliumiodid-Iod-Lösung kommt von der Reaktion der Iodidionen des Kaliumiodids und des elementaren Iods zum Triiodid.
Wird dazu jetzt Sulfitionen gegeben wird dieses Triiodid zu Iodidionen reduziert und die Lösung wird farblos, da Iodidionen eben farblos sind.

Als Gleichungen habe ich folgendes:
Reduktion: I3- + 2 e- --> 3 I-
Oxidation: SO32- --> SO3 + 2 e-

=> KI3 + Na2SO3 --> ? weiß nicht ganz, was ich jetzt mit dem Na und K machen soll

Wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, wer das nett!
Gruß Lisa
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 13:55   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

SO32- + H2O -> SO42- + 2 H+ + 2 e- | Oxidation
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.01.2008, 15:40   #11   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Also für meine Redoxgleichung bekomme ich dann:

I3- + SO32- + H2O --> 3I- + SO42- + H+

Wie bekomm ich da jetzt mein Natrium und Kalium unter?
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 15:43   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Ok.
Die Kationen brauchst Du nicht.
Du siehst an der Gleichung auch, dass auch keine Protonen benötigt werden, sondern sogar welche freigesetzt werden. Also ist Ansäuern nicht nur überflüssig, sondern kontraproduktiv.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 15:59   #13   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Hm, das ist ja doof!
Weiß jetzt nicht, ob ich die Salzsäure einfach weglassen kann, da sie ja in der "Versuchsvorschrift" extra dabei steht.
Werd auf jeden Fall mal im Labor die Assistenten fragen.

Ich bedank mich auf jeden Fall bei allen!! Ihr habt mir sehr weitergeholfen!!
Gruß Lisa
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 16:24   #14   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Zitat:
Zitat von LisaMary Beitrag anzeigen
I3- + SO32- + H2O --> 3I- + SO42- + H+
Es sollte rechts heissen 2 H+.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2008, 16:40   #15   Druckbare Version zeigen
LisaMary weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
AW: Kaliumiodid-Iod-Lösung: Entfärbung durch reduzierende Anionen

Oh, vielen Dank.
Hätt ich glatt übersehen.
LisaMary ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Iod + Kaliumiodid Leve Anorganische Chemie 3 20.06.2012 20:45
Iod und Kaliumiodid sarah2409 Allgemeine Chemie 10 25.03.2012 19:06
Entfärbung der Lugolschen Lösung durch Zugabe von Natronlauge? mani4ka Anorganische Chemie 5 27.06.2007 21:54
reduzierende anionen?? Utopia Anorganische Chemie 5 02.11.2006 22:11
Stärkenachweis mit Iod/Kaliumiodid-Lösung ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 04.11.2002 13:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.



Anzeige