Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2008, 09:36   #1   Druckbare Version zeigen
gkchem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 67
Dichtebestimmung bei Mischungen

Hallo!
Ich arbeite zur Zeit im Rahmen meiner Studienarbeit mit Mischungen und wollte deren Dichte bestimmen. Ich mische z.B. 60% Glycerin mit 40% Wasser, sowie 2,1 g Xanthan mit einem Liter Wasser. Wie kann ich von diesen Gemischen die Dichte bestimmen? Ich hatte mir überlegt, z.B. für Glycerin mit Wasser, (0,6*1,26 g/l)+ 0,4*1 g/l)/1 l* 1 zu rechnen (1,26 g/l ist die Dichte von Glycerin). Für Xanthan mit Wasser würde ich dann die Massen aufaddieren: (2 g Xanthan + 1000 g Wasser)/1000 ml. Kann man das so machen? Bei Xanthan denke ich kann man die Volumenänderung vernachlässigen, kann man das bei dem Glyceringemisch auch?
Für Anregungen wäre ich sehr dankbar!
gkchem ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.01.2008, 10:03   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Dichtebestimmung bei Mischungen

Die Frage ist, willst du Dichten bestimmen oder willst du sie berechnen ? Die Berechnung ist nicht immer möglich, weil du nicht immer Volumenveränderungen beim Lösen vernachlässigen kannst. Die Messung ist definitiv einfacher und auch zuverlässiger. Du brauchst ja nur ein gewisses Volumen der Lösung auszupipettieren und zu wägen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2008, 15:09   #3   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: Dichtebestimmung bei Mischungen

Genauer wäre die Bestimmung mit einem Pyknometer (Gefäß mit bestimmten Volumen) und vorheriger Temperierung auf 20°C oder jede andere temperatur bei der du die Dichte bestimmen willst.
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2008, 17:14   #4   Druckbare Version zeigen
gkchem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 67
AW: Dichtebestimmung bei Mischungen

Es wäre nett, wenn Sie mir die Formel für eine ideale Mischung herleiten können. Ist es denn legitim mit idealen Mischungen zu arbeiten?

Gruß, Frederike C.
gkchem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2008, 18:57   #5   Druckbare Version zeigen
gkchem  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 67
AW: Dichtebestimmung bei Mischungen

Danke für die Formel. Ich habe damit jetzt die Dichte von der Mischung Glycerin mit Wasser bestimmt. Was mir noch nicht ganz klar ist: Wie berechne ich die Dichte für ein Gemisch aus einem Feststoff mit Wasser, also in meinem Fall Xanthan 2,1 g mit 1 L Wasser. Ich habe auch im Internet gesucht, aber die Dichte von dem Feststoff Xanthan nicht herausfinden können. Also habe ich die einzelnen Gewichte zusammenaddiert und durch das Gesamtvolumen geteilt (unter Vernachlässigung der Volumenänderung). Also: (2,1 g Xanthan + 1000 g Wasser) / 1 Liter Wasser. Kann man das so machen, da 2,1 g im Vergleich zu 1000 g nur einen kleinen Anteil bilden?

Gruß Frederike
gkchem ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DICHTEBESTIMMUNG 123letzer Allgemeine Chemie 11 26.08.2011 17:42
Wärmemengen bei der Verbrennung von Mischungen Joules Physikalische Chemie 2 16.09.2010 13:51
Entropieänderung bei Mischungen Dynamische Labormaus Physikalische Chemie 3 27.06.2009 17:51
Dichtebestimmung bei 25°C Aitrash Analytik: Instrumentelle Verfahren 14 22.07.2005 08:14
Dichtebestimmung Astat Physik 3 12.08.2003 18:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:33 Uhr.



Anzeige