Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2008, 14:03   #1   Druckbare Version zeigen
2007  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
cyanwasserstoff

hallo kann mir jemand sagen wie die Reaktionsgleichung zu Herstellung von cyanwasserstoff(aus Methangas und Amoniakgas) lautet?
2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2008, 14:08   #2   Druckbare Version zeigen
2007  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
Unglücklich AW: cyanwasserstoff

ist hier keiner
2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2008, 14:09   #3   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: cyanwasserstoff

Naja...

Methan ist CH4, Ammoniak ist NH3 und Cyanwasserstoff ist HCN...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2008, 14:13   #4   Druckbare Version zeigen
2007  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: cyanwasserstoff

ich hab würde die Rktgleichung so aufstellen: CH4 + NH3 -> HCN + H2 (aber die muss man ja vervollständigen)
2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.01.2008, 14:15   #5   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: cyanwasserstoff

CH4 + NH3 + 1.5O2 → HCN + 3H2O ΔHR = -960 kJ/mol
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2008, 14:19   #6   Druckbare Version zeigen
2007  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: cyanwasserstoff

warum ist da O2 dabei?
2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2008, 14:22   #7   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: cyanwasserstoff

Was wäre denn ohen Sauerstoff?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2008, 21:49   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: cyanwasserstoff

Bitte bei Fragestellungen eigene Vorschläge machen. Und ein wenig mehr Zeit als nur 5 Minuten solltest du uns schon geben. Manche Leute warten 2-3 Tage auf ihre Antworten...oder noch länger.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2008, 22:09   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: cyanwasserstoff

Zitat:
Zitat von 2007 Beitrag anzeigen
ist hier keiner
Ist ja wohl nicht zu fassen...
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2008, 19:29   #10   Druckbare Version zeigen
eddyindahouse20 Männlich
Mitglied
Beiträge: 4
AW: cyanwasserstoff

Na klar das ist eine Verbrennungsreaktion wenn ich mich nicht irre da ist immer O_2 dabei. Oder nicht
eddyindahouse20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2008, 22:23   #11   Druckbare Version zeigen
AdrianBrueckner Männlich
Mitglied
Beiträge: 27
Beitrag AW: cyanwasserstoff

Sowohl

CH4 + NH3 -> HCN + 3H2

also auch

2CH4 + 2NH3 + 3O2 → 2HCN + 6H2O

sind als Gleichung zur Herstellung von Cyanwasserstoff möglich.

Bei der ersten Reaktion handelt es sich um die Ammondehydrierung von Methan. Dabei werden Ammoniak und Methan mit Hilfe eines Katalysators zu Blausäure und Wasserstoff umgesetzt.

Bei der zweiten Reaktion handelt es sich um Ammonoxidation von Methan. Dabei wird ein Gemisch aus Ammoniak und Methan bei rund 1.200 °C an einem Platinnetz als Katalysator oxidiert.


So wurde mir das zumindest beigebracht.


Edit: Kleine Ergänzung; die Ammondehydrierung wird/wurde (ich weiß nicht ob heute noch) von Evonik Industries(ehemals Degussa) angewendet.
Die Ammonoxidation ist das bei der BASF verwendete Verfahren

Geändert von AdrianBrueckner (18.01.2008 um 22:26 Uhr) Grund: ergänzung
AdrianBrueckner ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Linearer Bau von Cyanwasserstoff (Blausäure) Celine Allgemeine Chemie 1 05.06.2012 17:28
All around the Cyanwasserstoff zuflucht Lebensmittel- & Haushaltschemie 15 18.06.2009 15:05
Cyanwasserstoff und ein paar Fragen Sportler Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 03.09.2007 21:24
Cyanwasserstoff ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 17 23.12.2005 19:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.



Anzeige