Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2008, 09:18   #1   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
ph abhängige fällungsaufgabe

die aufgabe lautet berechnen sie die molare löslichkeit von cadmiumhydroxid.
a) bei ph 8
b) bei ph 10
Das LP ist 2,5*10^-14.

Wie rechnet man soetwas? Kenne das noch mit l=Kl^1/2
Aber wie baue ich die ph Werte ein?

Kennt jemand eine Lsg.? Ist dringend. Danke!
s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2008, 11:25   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: ph abhängige fällungsaufgabe

Die Löslichkeit ist erstens mal nicht einfach die Quadratwurzel aus dem Löslichkeitsprodukt, da es sich nicht um einen 1:1 Elektrolyt handelt.

Zweitens, den pH musst du in dem Sinne berücksichtigen, dass bei diesen alkalischen pH Werten bereits eine bestimmte Konzentration an Hydroxidionen in der Lösung ist, bevor sich das Cadmiumhydroxid auflöst. Dieser sog. gleichionige Zusatz senkt die Löslichkeit des Cadmiumhydroxids.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2008, 21:29   #3   Druckbare Version zeigen
tmmaster Männlich
Mitglied
Beiträge: 888
AW: ph abhängige fällungsaufgabe

pH+pOH=14
pOH=-lg[OH-]
c(OH-)=10^(pH-14)
tmmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2008, 12:19   #4   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
AW: ph abhängige fällungsaufgabe

c(OH-)=10^(pH-14) erscheint mir logisch..
auch das es kein 1:1 aufbau ist.

aber wie mach ich nach c(OH-)=10^(pH-14) nun weiter mit der konz der hydroxid ionen?
s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2008, 13:25   #5   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
Lp[Cd(OH)2] = [Cd2+]*[OH-]2 = 2,5*10-14
pH 8 => [OH-] = 10-6
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.01.2008, 18:32   #6   Druckbare Version zeigen
s4d Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 100
AW: ph abhängige fällungsaufgabe

zur gesamten aufgabe:

man benötigt ja die konz von den cadmium ionen..
errechnet man diese durch:

Kl= 2cOH- x c² OH- ?

daraus folgt dann: 3.Wurzel aus (4*Kl) = c(Cd2+)
oder wie rechnet man soetwas?

mit dieser konz kann man dann den kl wert ausrechten mit den hydroxid ionen konz (durch ph wert)
und daraus dann l= 3.Wurzel Kl : 4

stimmt das so?
s4d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2008, 19:34   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: ph abhängige fällungsaufgabe

[Cd2+][OH-]2=KL

daraus folgt : [Cd2+]=KL/[OH-]2
wobei näherungsweise die OH- Ionen aus der Dissoziation des Cadmiumhydroxids vernachlässigt sind.
Aus dem Rest deiner "Rechnung" werd ich nicht klug...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ph-abhängige redoxpotentiale Val Allgemeine Chemie 3 14.03.2012 12:56
rho abhängige rosacanina Biologie & Biochemie 1 05.08.2011 19:32
Fällungsaufgabe Ioquos Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 10.11.2010 21:53
PH abhängige Fällung hell Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 09.03.2008 23:05
pH-abhängige Löslichkeitsgleichgewichte ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 21.12.2005 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.



Anzeige