Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2008, 14:56   #1   Druckbare Version zeigen
Goldmundi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
Elektronegativität

Hallo,

Wie man { \Delta} EN bei Nacl ausrechnet weiss ich bereits.

Aber bei Summenformeln, welche grösser sind ...z.B. Ethanol.
{C_2H_60} ?

Also zwischen C und H ist {\Delta }EN 1.34,
und bei H und O 0,45.

Wie bekomme ich nun {\Delta }EN von Ethanol?

Liebe Grüsse
__________________
Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Goldmundi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2008, 15:40   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Elektronegativität

Schau mal da http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=51100&postcount=6
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2008, 15:53   #3   Druckbare Version zeigen
Goldmundi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Elektronegativität

Danke für den Link bm

Leider komme ich irgendwie immer noch nicht weiter damit...
__________________
Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Goldmundi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2008, 15:56   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Elektronegativität

Konkretes Problem?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2008, 18:04   #5   Druckbare Version zeigen
Goldmundi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Elektronegativität

Wie kommt man auf { \Delta }EN bei Ethanol?

Wie geht man genau vor?




Libe Grüsse
__________________
Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Goldmundi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2008, 18:22   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Elektronegativität

Du nimmst die EN von C H und O und ordnest den gemeinsamen Bindungselektronen jeweils dem elektronegativeren Partner zu.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2008, 14:09   #7   Druckbare Version zeigen
Goldmundi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Elektronegativität

Zitat:
Du nimmst die EN von C H und O und ordnest den gemeinsamen Bindungselektronen jeweils dem elektronegativeren Partner zu.
Ok also C hat eine EN von 2,55, H 2,10 und O eine von 3,44.

Den zweiten Teil des Vorgehens verstehe ich noch nicht.
Wie gehe ich jetzt vor?

Ich bin um jede Antwort froh.

Fanke in Vorraus


Liebe Grüsse
__________________
Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Goldmundi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2008, 14:19   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Elektronegativität

Ich verweise nochmals : http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=51100&postcount=6
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2008, 15:19   #9   Druckbare Version zeigen
Entropy Männlich
Mitglied
Beiträge: 90
AW: Elektronegativität

ich denke, du willst eine gesamte EN-Differenz für das gesamte molekül. das geht aber nicht. du kannst immer nur die EN-Differenz zwischen 2 Atomen angeben, soweit ich weiß
lg michael
Entropy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.01.2008, 17:32   #10   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Elektronegativität

Richtig. Denn die EN-Differenz nutzt man ja, um die Polarität abzuschätzen. Bei einem ganzen Molekül kann man das aber nicht so einfach aus der EN, weil die Polaritäten der einzelnen Bindungen räumlich gerichtete Größen sind. Die Addition von Zahlwerten beinhaltet in dieser Form aber keine Richtung, dafür müsste man Vektoren nehmen. Schau mal bei Wikipedia unter "Dipolmoment".

Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2008, 20:35   #11   Druckbare Version zeigen
Goldmundi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Elektronegativität

Zitat:
ich denke, du willst eine gesamte EN-Differenz für das gesamte molekül. das geht aber nicht. du kannst immer nur die EN-Differenz zwischen 2 Atomen angeben, soweit ich weiß
lg michael
ja genau, so habe ich es mir gedacht, dass man auf eine gesamte EN Differenz kommt, aber in dem Fall geht das nicht.



Zitat:
Richtig. Denn die EN-Differenz nutzt man ja, um die Polarität abzuschätzen. Bei einem ganzen Molekül kann man das aber nicht so einfach aus der EN, weil die Polaritäten der einzelnen Bindungen räumlich gerichtete Größen sind. Die Addition von Zahlwerten beinhaltet in dieser Form aber keine Richtung, dafür müsste man Vektoren nehmen. Schau mal bei Wikipedia unter "Dipolmoment".

ok, ich werde einmal auf wikipedia schauen...


Danke vielmals


Liebe Grüsse
__________________
Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Goldmundi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronegativität anybody Allgemeine Chemie 1 06.05.2012 13:31
elektronegativität lisa1604 Allgemeine Chemie 5 30.03.2009 19:51
Elektronegativität JundL31 Allgemeine Chemie 1 15.03.2009 18:29
Elektronegativität saurezitrone Allgemeine Chemie 3 16.11.2008 22:12
Elektronegativität DerChe Allgemeine Chemie 10 15.11.2008 17:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:41 Uhr.



Anzeige