Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2008, 17:33   #1   Druckbare Version zeigen
toasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 50
nichtbindend, antibindend - Unterschied?

Hallo zusammen!
Kann mir jemand den genauen Unterschied zwischen einer nichtbindenden und einer antibindenden Wechselwirkung bei der Molekülorbitaltheorie erklären?
danke schonmal!

lg
toasd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 17:47   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: nichtbindend, antibindend - Unterschied?

Nichtbindende MO liegen energetisch auf praktisch demselben Niveau wie die Atomorbitale, aus denen sie konstruiert sind. Antibindende MO liegen dagegen höher als diese AO.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 21:55   #3   Druckbare Version zeigen
toasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 50
AW: nichtbindend, antibindend - Unterschied?

super, danke!
stimmt es auch, dass nichtbindende Wechselwirkungen immer zu freien Elektronenpaaren an den einzelnen Atomen führen?
dieser nichtbindende Zustand kommt ja durch eine Interferenz der Wellen zustande, bei der sich der konstruktive und der destruktive Teil jeweils aufheben, oder? ist dies also nur zu beachten, wenn hier Atomorbitale zusammenkommen, die sich so gut wie auf dem gleichen Energieniveau befinden?
oder wie kann ich das bei der Konstruktion eines Molekülorbitalschemas anstellen?

lg
toasd ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.01.2008, 22:17   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: nichtbindend, antibindend - Unterschied?

Zitat:
stimmt es auch, dass nichtbindende Wechselwirkungen immer zu freien Elektronenpaaren an den einzelnen Atomen führen?
?Wir unterhalten uns hier über Molekülorbitale...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 22:31   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: nichtbindend, antibindend - Unterschied?

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
?Wir unterhalten uns hier über Molekülorbitale...
Naja, so falsch ist die Aussage des TES ja eigentlich nicht. Nichtbindende Molekülorbitale haben sehr viel "Atomorbitalcharakter", wenn man das so sagen darf, sie sind sehr lokalisiert.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
antibindend/bindend MOs valin Organische Chemie 1 25.09.2011 00:43
Unterschied Cu - Pd TurboH Organische Chemie 3 04.02.2011 19:46
unterschied? thesheep Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 12.04.2006 22:14
unterschied: c vs. c0 ? thesheep Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 07.02.2006 00:18
Unterschied Chickendog Organische Chemie 2 19.10.2002 22:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:10 Uhr.



Anzeige