Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2008, 12:30   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Alternative zum Eindampfen

Servus,

weiß von euch jemand, wie ich eine Salzlösung ohne Eindampfen in die feste Form, also das Salz überführen kann?
Auskristallisieren dauert ja ziemlich lang.....


Max
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 13:02   #3   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Alternative zum Eindamfen

Warum machst Du es Dir und uns eigentlich so schwer und sagst nicht einfach mal, was Du überhaupt vor hast? Geht es bspw. darum, dass das Salz temperaturempfindlich ist? Dann könnte man z.B. lyophilisieren...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 14:38   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Alternative zum Eindampfen

Mit so nem Sprühtrocker kann ich quasi Eindampfen im großen Stil?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 15:42   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Alternative zum Eindampfen

Klar.

Räume schon mal ein paar Zimmer aus. Das Ding ist ca. 30 m hoch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 16:13   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Alternative zum Eindamfen

Zitat:
Zitat von zarathustra Beitrag anzeigen
Warum machst Du es Dir und uns eigentlich so schwer und sagst nicht einfach mal, was Du überhaupt vor hast?
@zara : Du bist wohl der einzige, der das noch nicht weiss : die Synthese von Natriumazid, was denn sonst
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 17:45   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Alternative zum Eindampfen

doch, er weiß es auch schon =)
und er weiß auch, dass ich damit keine unanständigen sachen vorhab
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 17:52   #8   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Alternative zum Eindampfen

Stimmt, manche Sachen vergisst man dann ja auch wieder...

...keine Ahnung, ob ich das damals schon geschrieben habe, aber Natriumazid kann man auch einfach kaufen, bei uns stehen so 250 Gramm rum.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 22:48   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Alternative zum Eindampfen

Was machst du denn anständiges mit Natriumazid?

Ausschütteln (analog einer Säure-Base-Extraktion) und anschließendes absaugen über eine Nutsche wäre natürlich elegant...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2008, 00:13   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Alternative zum Eindampfen

ihr geht alle zu.....festgefahren an die sache ran......
ich arbeite an einem alternativverfahren zur gewinnung von natrium, und daher will ich natriumazid nicht kaufen, sondern einen weg herausfiinden, mit dem man es herstellen kann
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 15:48   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Alternative zum Eindampfen

Jetzt verstehe ich auch deinen früheren Thread betreffend flüssigen Ammoniak. Natrium-Metall ist darin löslich. Es ist ja äusserst löblich, wenn du an einem Alternativ-Verfahren zum Gewinnen von metallischem Natrium arbeitest. - Ich gebe dir sogar gerne einen Tipp, damit dein neues Verfahren in den knapp drei Monaten, die dir noch zur Verfügung stehen, auch wirklich steht.
Um eine Reduktion des in allen Natriumsalzen enthaltenen Natriumions kommst du wohl nicht herum. Dafür stehen dir aus der gesamten Palette an bekannten Natriumsalzen einige zur Verfügung, die dein Alternativverfahren deutlich rentabler gestalten könnten, da kostengünstiger, als gerade das Azid. Die Stichworte zu meinem Tipp lauten Kochsalz-Elektrolyse und Amalgam-Verfahren. Mach dich da mal kundig, und du wirst sehen, dass du Natrium-Metall durch einfache Elektrolyse einer wässrigen Kochsalz-Lösung und anschliessendes "Eindampfen" der an der Kathode entstandenen metallischen Lösung unter Luftausschluss erhalten kannst, wobei du bei geschicktem Arbeiten erst noch das das aus der "Kathodenlösung" abdestillierte Metall erneut als Kathode in die Elektrolyse einsetzen kannst.

Gruss, freechemist
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 15:58   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Alternative zum Eindampfen

Zitat:
Zitat von freechemist Beitrag anzeigen
Um eine Reduktion des in allen Natriumsalzen enthaltenen Natriumions kommst du wohl nicht herum.
Doch : bei der Thermolyse von Natriumazid entsteht Natrium und Stickstoff. Eben um die Reduktion zu vermeiden, hat der TES Natriumazid als Edukt gewählt.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.01.2008, 20:46   #13   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Alternative zum Eindampfen

Aber ich bezweifle das die Gewinnung von Natrium durch Zersetzung von Na-Azid revolutioniert wird... Wer wagt sich schon gern freiwillig an eine kontrollierte (haha...) großtechnische Zersetzung von explosiven Stoffen wenn es längst etablierte Verfahren gibt, bei denen man gleichzeitig auch andere Grundchemikalien gewinnen kann?
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 21:28   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Alternative zum Eindampfen

Naja, nen Versuch ist es allemal wert
Schauen wir mal, ob man die Industrie überzeugen kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 21:31   #15   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Alternative zum Eindampfen

Zitat:
Zitat von Aprilscherz Beitrag anzeigen
Naja, nen Versuch ist es allemal wert
Schauen wir mal, ob man die Industrie überzeugen kann.
Ich will dich nicht entmutigen, aber Reaktionen, die im Labor ohne Probleme durchführbar und beherrschbar sind, sind das nicht auch automatisch im industriellen Massstab. Da kommen eine Menge verfahrenstechnischer Aspekte hinzu, an die du jetzt wahrscheinlich gar nicht denkst...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alternative zum Muffelofen Parallax Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 08.02.2011 20:10
Alternative zum pH-Wert? echtmolli Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 19.02.2010 20:14
Einsichten eines Laborberaters (6): Alternative zum LIMS im Auftragslabor tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 31.07.2009 10:10
Ethanol als Lösungsmittel-Alternative zum Hexan? Robin235 Organische Chemie 37 14.02.2007 19:15
Alternative zum Wasserbad? Pingufisch Verfahrenstechnik und Technische Chemie 10 10.01.2007 12:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:33 Uhr.



Anzeige