Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.01.2008, 15:21   #1   Druckbare Version zeigen
Thisbe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Lachen Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Klingt vielleicht banal... ist meiner Meinung nach gar nicht so einfach..... ich komm irgendwie völlig durcheinander...

Also, zur Frage: Ein Bald-Chemie-Doktor hat mir diese Frage gestellt:

Wenn man Gemüse mit Spülmittel wäscht, bleiben dort Rückstände vom Spülmittel zurück, auf welche Weise wäscht man die Rückstände am besten vom Gemüse ab?

und mir zwei Lösungen angeboten:

a) man wäscht wenige Male mit jeweils viel Wasser
b) man wäscht viele Male mit jeweils einer kleinen Menge an Wasser

Meiner Meinung nach wäre b die bessere Methode, weil auch wenn man das Gemüse mit viel Wasser wäscht, aber die Anzahl der hydrophilen Köpfchen beschränkt sind, kann das Wasser nur die Menge an Spülmittel auswaschen, welche so viel Wasser aufnehmen kann. Und ein großer Teil von Wasser wäre verschwendet, weil es keinen Partner findet, der an sich haften lässt und kann somit nichts auswaschen...
Mit wenig Wasser bei vielen Anläufen kann sich das Wasser gut verteilen und es wird auch nichts verschwendet...

Ist meine Überlegung richtig?? ... ... ...

Danke!

Thisbe
Thisbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 15:25   #2   Druckbare Version zeigen
badcip Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 938
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Aus rein logischen Gründen würde ich auch zu b tendieren.
__________________
MfG badcip

Der Ungebildete sieht überall nur Einzelnes, der Halbgebildete die Regel und der Gebildete die Ausnahme. (Franz Grillparzer)
Support für das Individuum: Heute schon geduscht?
badcip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 15:26   #3   Druckbare Version zeigen
Thisbe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Zitat:
Zitat von badcip Beitrag anzeigen
Aus rein logischen Gründen würde ich auch zu b tendieren.
Danke dir, bist du auch nach dem hydrophilen Anteil gegangen oder wie war deine Überlegung? Kannst du sie eventuell mathematisch beweisen?
Danke!

Thisbe
Thisbe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.01.2008, 15:28   #4   Druckbare Version zeigen
badcip Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 938
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Über den hydrophilen Anteil, wobei eine kritische Überlegung war, dass vielleicht nicht genügend Wasser vorhanden ist, und sich die Spülmittelreste am anderen Ende des Gemüses absetzen.
__________________
MfG badcip

Der Ungebildete sieht überall nur Einzelnes, der Halbgebildete die Regel und der Gebildete die Ausnahme. (Franz Grillparzer)
Support für das Individuum: Heute schon geduscht?
badcip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 15:32   #5   Druckbare Version zeigen
Noctum Männlich
Mitglied
Beiträge: 930
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Das kann man auch anschaulich, logisch begründen:

Damit das Spülmittel vom Gemüse ins Wasser geht, sollte ein möglichst großes Konzentrationsgefälle Gemüse->Wasser vorliegen (heißt, im Wasser soll so wenig Spülmittel wie möglich sein).

Nimmt man nun viele male kleine Mengen Wasser, so habe ich sehr oft das größtmögliche Konzentrationsgefälle und damit sehr oft einen Zustand, wo eine maximale Menge des Rückstands ins Wasser über gehen sollte.
Noctum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 15:41   #6   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Könnte man nicht auch mit dem Nernst'schen Verteilungssatz argumentieren? Klar, die Situation ist nicht so als ob man mit CCl4 Iod aus Wasser ausschüttelt , allerdings könnte man das Gemüse als (feste) Phase ansehen, an/in der das Spülmittel haftet. Reinigt man also sehr oft mit kleinen Mengen Wasser, hat man einen besseren Reinigungseffekt als wenn man eher selten mit einer großen Menge Wasser reinigt.


Gruß
Oliver
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 15:47   #7   Druckbare Version zeigen
Noctum Männlich
Mitglied
Beiträge: 930
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Darauf läufts hinaus
Noctum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 16:53   #8   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Daher auch meine fragende Formulierung. Ich war davon ausgegangen, bereits gelöstes Iod in Wasser vorliegen zu haben, welches ich mit einem geeigneten Lösungsmittel ausschüttel. Das Beispiel ist natürlich daher problematisch, da hier 2 flüssige Phasen mit einem gelösten Stoff vorliegen, während bei Spülmittel auf Gemüse von ganz anderen Vorraussetzungen ausgegangen werden muss.


Gruß
Oliver
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 17:52   #9   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Das war mehr oder weniger das, was ich mir überlegt, aber nicht so formuliert hatte.


Gruß
Oliver
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 18:36   #10   Druckbare Version zeigen
Thisbe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
M.E. ist hier die entscheidende Frage , ob sich die Aktivität des am Gemüse anhaftenden Spülmittels durch das teilweise in Lösung Gehen verändert, wie es beim Extrahieren aus einer Lösung der Fall ist, oder ob die Abnahme der anhaftenden Stoffmenge die Aktivität unverändert lässt, wie es bei einem Bodenkörper ( aus Reinstoff ) gegeben ist.

Mit dieser ( Rück- ) Frage würde ich den Aufgabensteller einmal konfrontieren.
Hier tritt meine Verwirrung auf. Denn wie Du bereits vorher gesagt hast, würde die Quantität des Wassers keine Rolle spielen... Wenn man sich das Gemüse als eine Fläche vorstellt und Wasser, die die Deckungskraft dieser Fläche besitzt, dann ist es klar, dass es schneller geht, wenn man wenige Male mit viel Wasser darüber wischt... ... ich bin so verwirrt... so kann sich meine Vermutung überhaupt nicht halten.........

Mein deutsch ist leider nicht so gut, kannst Du bitte das mit der Aktivität ein wenig mehr erläutern? Ich kann mir leider nichts darunter vorstellen...

Danke!!

Thisbe
Thisbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 19:29   #11   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
M.E. ist hier die entscheidende Frage , ob sich die Aktivität des am Gemüse anhaftenden Spülmittels durch das teilweise in Lösung Gehen verändert, wie es beim Extrahieren aus einer Lösung der Fall ist, oder ob die Abnahme der anhaftenden Stoffmenge die Aktivität unverändert lässt, wie es bei einem Bodenkörper ( aus Reinstoff ) gegeben ist.

Mit dieser ( Rück- ) Frage würde ich den Aufgabensteller einmal konfrontieren.
Hallo,


Ihr Ansatz hat nach meiner Meinung einen kleinen Schönheitsfehler.

Ihrem Gedankengang, dass sich ein "Bodenkörper" in einer großen Menge Lösungsmittel gleich gut löst wie in mehreren kleinen, geht davon aus, dass die im Gefäß verbleibende Restmenge << ist als die gelöste Menge.

Will man jedoch die Restmenge an Bodenkörper, die sich zwangsläufig bereits aus dem im Haftwasser gelöstem Bodenkörper ergibt quantitav entfernen, so muss man wie beim Salat mit vielen kleinen Portionen spülen um das jeweilige Konzentrationsgefälle maximal zu halten.

Nehmen wir an, auf dem Gemüse befinden sich 5 g Spüli, die sich bei einer Wäsche in 10 kg Wasser gleichverteilen.

Bei einer Haftwassermenge von 100 g befinde sich auf dem Gemüse:

5g / 10005g * 100g ~ 0,05 g Spüli

Jetzt spüle ich unter gleichen Bedingungen 5 mal mit 2 l Wasser:

1. Gang
5g/2005g *100g ~0,25 g

2.Gang
0,25g/2100g*100g ~0,012 g

3. Gang
0,012g/2100*100g ~ 0,00057 g

usw. man sieht, dass sich bereits mit 4l Wasser bei zweimaligem Spülen ein deutlich bessere Effekt als mit 10 l Wasser bei einmaligem Spülen ergibt.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 21:16   #12   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Hallo,


mit Haftwasser meine ich die Menge an Wasser, die nach dem Spülen und Abtropfen auf dem Gemüse haftet.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 21:24   #13   Druckbare Version zeigen
Thisbe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Vielen vielen herzlichen Dank!

Thisbe
Thisbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 22:27   #14   Druckbare Version zeigen
Kanalratte Männlich
Mitglied
Beiträge: 18
AW: Wie wäscht man Spülmittel am besten vom Gemüse ab?

Ich glaube, noch sauberer wird dein Gemüse, wenn du das auch noch in Portionen teilst und im Gegenstrom wäschst, so hast du dann mit minimalem Wassereinsatz das beste Reinigungsergebnis.

Dein Gemüsewaschen hat einen ganz realen Hintergrund.

Während meiner Ausbildung hab ich gehört, daß professionell zur Abwasserminimierung Gegenstromwäschen einsetzt werden.

Beispiel: In 5 Kesseln wird das gleiche Produkt gemischt. Die Kessel müssen vor Herstellung eines anderen Produktes gereinigt werden. Wie beim Gemüse wenig Wasser in den ersten Kessel. Das Wasser dann aber nicht wegkippen sondern damit auch noch den 2. & 3. usw reinigen solange bis Stoffsättigung gerade nicht eintritt. Den ersten Kessel dann so oft immer mit frischem Wasser reinigen bis die Restwassermenge die an der Kesselwand haftet die Stoffmenge von Produkt 1 hat, die in Produkt 2 (neu) gerade noch tolerabel ist.

Tut der Umwelt und dem Geldbeutel gut. Minimaler Waschwassereinsatz heißt auch maximale Stoffkonzentration im Waschwasser, welches dann wieder leichter & billiger gereinigt werden kann.

Grüße
Kanalratte ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie lernt man am besten alge-bra tmmaster Vektorrechnung und Lineare Algebra 3 01.10.2011 00:33
Wie kommt man vom Dissoziationsgrad bei Gasen auf den Kp?? Monosodiumgiftonat Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 16.11.2006 18:21
Wie kommt man nur vom Massenanteil und Volumen zu der Masse? sabschi Allgemeine Chemie 6 09.02.2006 14:36
wie geht man hier am besten vor? lascarabea Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 17.04.2005 17:54
Wie löst man allgemein eine DGL vom Typ Y´´ + Y´ + y = g(x) ? ehemaliges Mitglied Mathematik 3 27.10.2004 22:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.



Anzeige