Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2007, 13:25   #1   Druckbare Version zeigen
Beethoven Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Unglücklich Feuchtigkeitsbinder

Hi, habe vor einigen Tagen einen Beitrag im Programm ZDF-Info gesehen. Leider nicht von Anfang an. Dort wurde durch J. Pütz eine einfache Methode zur Luftentfeuchtung angepriesen.Dazu soll ein speziell-hygroskopisches Salz verwendet werden. Das Salz wurde auch benannt, aber ich habe es mir leider nicht gemerkt. Wer kann mir helfen? Vielen Dank im voraus, Beethoven
Beethoven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 14:06   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Feuchtigkeitsbinder

Calciumchlorid.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 18:16   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Feuchtigkeitsbinder

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Calciumchlorid.

Gruß,
Franz
Gibt es fast in jedem Baumarkt als 'Einsatzbox' mit Nachfüllbeutel(Reste können an sehr kalten Wintertagen als Streumittel entsorgt werden) ...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 11:46   #4   Druckbare Version zeigen
Beethoven Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Feuchtigkeitsbinder

Lieber Franz, vielen Dank, Beethoven
Beethoven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 15:25   #5   Druckbare Version zeigen
Beethoven Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Feuchtigkeitsbinder

Vielen Dank für den Hinweis Herbert W., Beethoven
Beethoven ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.01.2008, 16:34   #6   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
AW: Feuchtigkeitsbinder

Geht bis zu einer gewissen Grenze auch mit einem Backblech voll Kochsalz.
mfg : rettich
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 16:39   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Feuchtigkeitsbinder

Kochsalz ist nicht hygroskopisch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 17:31   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Feuchtigkeitsbinder

Ein Salz das Feuchtigkeit anzieht ist Kupfersulfat. Andere Namen dafür sind: Kupfer(II)-sulfat(VI), Kupfervitriol, blauer Galitzenstein, Blaustein. (Quelle: wikipedia)
Die Formel dafür ist CuSo4 mal 5 H2O. Die Farge ist blau. Erhitzt man dieses Salz wird es weiß, und das Wasser verdampft, und das Salz ist hygrskopisch << seltsames Wort, das habe ich glaube ich falsch geschrieben
  Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 11:00   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Feuchtigkeitsbinder

Hallo!
Ich habe überhaupt gar keine Ahnung von Chemie, hoffe aber dass Ihr mir hier weiterhelfen könnt!
Ich möchte meine Gartenstuhlauflagen (Polster) gerne im Winter in einer Holzkiste auf dem Balkon aufbewahren. Um sie vor direktem Regen zu schützen, muß ich sie zusätzlich in einen Kunststoffsack legen, da starker Regen sich durch die Ritzen durchdrücken könnte.
Nun habe ich aber Angst, dass sich dadurch Stockschimmel bildet.
Kann ich einfaches Kochsalz in einem Papierbeutel mit hineinlegen (wiviel?) um die Luft in dem Sack zu entfeuchten? Würde das reichen?
Wenn nicht, was könnte ich sonst nehmen und wo bekäme ich das her, wieviel davon bräuchte ich wohl?
Es handelt sich um eine Kiste mit den etwaigen Maßen 130*60*50cm und es werden etwa 6 Sitzkissen und vielleicht noch zwei Wolldecken darin liegen.
Vielen Dank im Voraus!!
  Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 20:49   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Feuchtigkeitsbinder

Kochsalz hat keinen besondern Effekt.
Gut wirksam ist das oben erwähnte Calciumchlorid, das aber zerfließt, wenn es genug Wasser aufgenommen hat.
Professionell würde man Kieselgel oder Molekularsiebe nehmen. Diese Stoffe haben eine hohe Bindungskapazität für Wasser und bleiben trocken, gibts aber nicht im Baumarkt.

Versuchs mit Estrichgips (wasserfreies Calciumsulfat). Der Trocknungseffekt ist zwar langsamer als bei Calciumchlorid, aber intensiver, und da zerfließt auch nichts.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2008, 07:28   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Feuchtigkeitsbinder

Aha, vielen Dank für die Antwort.
Also das reine Pulver, ja?
Und wie würdest Du das "verpacken"? in einer offenen Schüssel dazustellen, oder in einem Papierbeutel, oder wie?
Vielen Dank schon mal!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2008, 07:39   #12   Druckbare Version zeigen
RoyalDeluxe Männlich
Mitglied
Beiträge: 36
AW: Feuchtigkeitsbinder

in einem bekannten Discounter gibts wohl ab nächster Woche Entfeuchtungskits zu einem erschwinglichen Preis.
RoyalDeluxe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2008, 21:59   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Feuchtigkeitsbinder

Zitat:
Zitat von AZEngeln Beitrag anzeigen
Und wie würdest Du das "verpacken"? in einer offenen Schüssel dazustellen, oder in einem Papierbeutel, oder wie?
Wenn die Schüssel umfällt, ist alles weiß...
Bei einer gut verschlossenen Papiertüte besteht die Gefahr kaum, dass sich alles in der Umgebung verteilt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.



Anzeige