Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2007, 17:03   #1   Druckbare Version zeigen
heidio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 95
Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

huhu,

darf morgen eine Chemiearbeit nachschreiben (10klasse).
Themen sind Heterolytische Trennung und Lewisformel&Co.

Mir wurde gesagt, dass eine Aufgabe von uns verlang 3 Stoffe aufgrund ihres Siedepunkts einzuordnen und zu erklären, warum wir sie so angeordnet haben.

Die 3 Stoffe sind Ammoniak (NH3), Fluorwasserstoff (FH) und Kohlenstoffdioxid (CO2).
FH hat einen Siedepunkt von 19,5°C
NH3 hat einen Siedepunkt von -33°C
CO2 hat einen Siedepunkt von -78,5°C

Aber warum, ich versteh es nicht wirklich.
Je schwerer das Molekül, desto höher der Siedepunkt.
CO2 hat den geringsten Siedepunkt, ist jedoch am schwersten.
NH3 ist nur nur 3g/mol leichter als ein FH Molekül, kann 3 Wasserstoffbrückenbindungen bilden und trotzdem ist der Siedepunkt viel geringer als der von FH.
Weiß nicht, was ich gerade vergesse.
Achja : Die Elektronegativitätsdifferenz
Die differenz von FH ist zwar größer als die von Ammoniak, aber uns wurde gesagt, dass durch die 3 WBB's eine höhere Anziehen besteht.

Jedoch würde das den siedepunkt für CO2 erklären. Keine Wasserstoffbrückenbindungen und die differenz ist nur ~ 0,1 größer als von ammoniak.

2,2 - 4 : Delta E = 1,8 (fluorwasserstoff)
2,2 - 3 : Delta E = 0,8 (Ammoniak)
2,6 - 3,5 Delta E = 0,9 (Kohlenstoffdioxid)

Sagt mir bitte, wo ich den (wahrscheinlich peinlichen) Denkfehler begehe :S.
heidio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 18:40   #2   Druckbare Version zeigen
heidio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 95
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

Wäre wirklich zu gütig, wenn mir das jemand kurz und bündig erklären könnte. Sollte euch profs ja nicht überfordern :>. Muss leider in einer 3/4 Stunde weg.
heidio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 18:45   #3   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

Willkommen im Forum!

Es gibt ein paar Faktoren, die den Siedepunkt beeinflussen. Zum einen sei da mal die Polarität genannt. Die EN der beteiligten Stoffe spielt da eine Rolle, aber auch die Geometrie der Verbindung. So findet sich bei Kohlenstoffdioxid kein Dipolmoment, da zwar die Bindungen C=O jeweils polar sind, sich der Effekt aber rausmittelt durch die lineare Anordnung der Moleküle. Ammoniak ist tetraedrisch aufgebaut, hat also ein leichtes Dipolmoment, siedet erwartungsgemäß höher. HF ist der Prototyp der Wasserstoffbrückenbindungen. Hier hast du ein relativ polares Molekül, welches auch noch starke intermolekularen Bindungen ausbilden kann, deswegen siedet es in dieser Reihe am höchsten.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 18:57   #4   Druckbare Version zeigen
heidio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 95
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

Danke schonmal,

jedoch weiß ich noch nicht, was es mit den intermolekularen Bindungen auf sich hat, und wie diese einen höheren Siedepunkt verursachen als die 2 WBB's mehr, die Ammoniak hat.

/edit : Moment : Sind intermolekulare Bindungen alle Bindungen die durch WBB's, ionen/dipol-kräfte, oder VdW-Kräfte erzeugt werden können ? Diese kann Ammoniak ja 2 mal mehr eingehen als FH. Also wiegt ein Unterschied von 1 in der Elektronegativtätsdifferenz mehr als 2 WBB's ?
heidio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 19:29   #5   Druckbare Version zeigen
nintendo Männlich
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

Fluorwasserstoff ist nicht FH, sonder HF.

Zitat:
Je schwerer das Molekül, desto höher der Siedepunkt.
Nein! Hast du dir schonmal die Strukturformeln von deinen Verbindungen angeschaut? Wie unterscheiden sich CO2 und HF zu NH3 in der räumlichen Anordnung? Warum siedet Dihydrogenmonoxid bei 100°C (1013 hPa)?
__________________
mfg, nintendo
nintendo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 19:38   #6   Druckbare Version zeigen
heidio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 95
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

Ja CO2 und HF sind linear angeordnet und NH3 tetraedrisch.


Aber ist es denn so, dass der Unterschied von 1 zwischen den 2. Elektronegativitätsdifferenzen von NH3 und HF mehr ausmacht als die 2 WBB's ?

Geändert von heidio (19.12.2007 um 19:44 Uhr)
heidio ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.12.2007, 21:06   #7   Druckbare Version zeigen
heidio Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 95
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

weiß, ich bin nicht sehr geduldig, aber es ist halt dringend.
Wäre schön, wenn ihr mir meine letzte Frage noch beantworten könntet,
heidio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 22:57   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

Ammoniak : Um das N drei H + ein freies Elektronenpaar => fast tetraedrisch
Fluorwasserstoff : Zwei Atome liegen immer auf einer Geraden.
Kohlendioxid : C ist sp-hybridisiert, vergleiche http://de.wikipedia.org/wiki/Kumulierte_Doppelbindung
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 23:14   #9   Druckbare Version zeigen
fraggle Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.128
AW: Siedepunkt : Warum, wieso, weshalb..?

Zitat:
Zitat von heidio Beitrag anzeigen
weiß, ich bin nicht sehr geduldig, aber es ist halt dringend.
sehr schön

der siedepunkt hängt ab von:

- der anzahl der (praktisch) möglichen H-brückenbindungen
- der \Delta EN
(-dem winkel der (praktisch) möglichen H-Atome im Molekül)

--> NH3 besitzt zwar 3 H-atome, allerdings nur eine erreichbare negative teilladung. (Sterische hinderung durch die H-Atome)
__________________
wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

Gib einem Mann Feuer, und er hat es warm für einen Abend. Zünde ihn an, und er hat es warm für den Rest seines Lebens
fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pi-Bindungen,Sigma-Bindungen: Warum, wieso,weshalb? postkarte Allgemeine Chemie 9 04.10.2009 17:50
Fällungsreaktionen, warum und weshalb McThash Anorganische Chemie 8 19.04.2007 17:06
Wieso sind GTOs besser als STOs und weshalb diese Korrektur mit der Errorfkt.? kleinerChemiker Physikalische Chemie 25 07.07.2006 20:30
Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 19 07.09.2005 17:42
Warum kein Siedepunkt bei Eikosan? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 4 15.04.2002 21:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.



Anzeige