Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2007, 23:05   #1   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
Gitterenergie und Löslichkeit NaF

hallo!
wie verhalten sich gitterenergie und löslichkeit der Verbindungen NaF NaCl NaBr NaJ?
ich hätte gedacht, dass NaF die höchste gitternergie hat, weil sich die ionenradien am meisten ähneln, laut musterlösung ist es genau anders rum?
vielen dank, mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.12.2007, 23:14   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

Dann ist deine Musterlösung nicht richtig.

Hier die experimentell ermittelten Gitterenergien :

NaF -926 kJ/mol
NaCl -786 kJ/mol
NaBr -752 kJ/mol
NaI -705 kJ/mol

Quelle : W.E. Dasent, Inorganic Energetics, Cambridge University Press

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 00:16   #3   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

aja dan passt ja alles
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2007, 00:54   #4   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

nochmal zur gitterenergie:

wir müssen oft aufgaben machen, bei denen wir gitterenergie vergleichen müssen.

1. die gitterenergie ist um so höher, je ähnlicher sich die ionenradien sind
2. die gitterenergie sind um so höher, je höher die ladungsdichte der ionen ist.

diese beiden aussagen sind doch so für sich richtig oder?

wenn ich jetzt die gitterenergie von NaCl und LiCl vergleichen soll habe ich dass problem, dass die beiden effekte gegenläufig sind. nach dem ersten kriterium hätte NaCl die höhere gitterenergie, bach dem zweiten LiCl.

was mach ich da jetzt? kann mir jemand nen tipp geben?


mfg jojo

Geändert von noob (21.12.2007 um 01:16 Uhr)
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2007, 01:18   #5   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

ok, da fällr mir nochwas zu ein:

mit der born-lande gleichung kann man die gitterenergie berechenen, in diese gleichung fließen die ionenradien und die ladung ein, also de facto die ladungsdichte. die born lande gleichung sagt quasi auch, dass die gitterenrgie umso höher ist, je höher die ladungsdichte ist.

was ist den nun mit dem verhältnis der ionenradien? das spielt ja laut born lande gar keine rolle, ich bin verwirrt!
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2007, 10:06   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

Zitat:
Zitat von noob Beitrag anzeigen
was ist den nun mit dem verhältnis der ionenradien? das spielt ja laut born lande gar keine rolle, ich bin verwirrt!
Doch, in der Born-Landé Gleichung steht ja immer noch der Faktor 1/r0, wobei r0 die internukleare Distanz zwischen beiden Ionen im Gleichgewicht darstellt. Dieser Faktor hängt also von r+ und r- ab.

Wenn man sehen will, wie die Gitterenergie von einer Änderung eines der beiden Radien beeinflusst wird, ist es am hilfreichsten, mit der Näherungsgleichung von Kapustinski zu arbeiten:

deltaU=-108000(z+z-n/(r++r-)) [kJ/mol]

In dieser steht unter dem Bruchstrich die Summe (r+ und r-). Man bildet die Ableitung der Kapustinski Funktion und sieht dann sofort, wie sich eine Radienänderung (z.B. von Na+ zu Li+) auf die Gitterenergie auswirken wird.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2008, 14:20   #7   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

ok, nochmal eine frage:

AgF, AgCl, AgBr, AgI

wie verhalten sich die gitterenergien in dieser reihe?
ich würde wieder sagen, dass AgF die höchste Gitterenergie hat, weil F-den kleinsten radius und damit die höchste ladungsdichte hat.

ist das so richtig?

vielen dank, mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2008, 15:35   #8   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

Prinzipiell schon. Nur muß man bei den Silberhalogeniden mit wachsendem Anionenradius noch die zunehmenden kovalenten Bindungsanteile berücksichtigen. Diese führen zum Beispiel dazu, daß AgI schon keine NaCl-Struktur mehr hat, und deshalb ist der Vergleich all dieser Gitterenergien etwas ... äh ... schleppend.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeit CaF(2) nach Zugabe 10 g NaF Joy Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 24.02.2010 17:58
Gitterenergie Vergleich NaF u. NaCl DonRoberto Allgemeine Chemie 2 10.02.2007 16:56
Festpunkte NaF und KF crystalizer Allgemeine Chemie 1 06.12.2006 22:12
Elektrolyse NaF und NaCl Rixx Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 04.09.2006 08:32
LiF, NaF Gitterenergie und Schmelzpunkt + CsF Koordinationszahl ? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 21 15.08.2005 10:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:11 Uhr.



Anzeige