Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2007, 20:43   #1   Druckbare Version zeigen
Andrea26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Frage Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Hallo!

Ich bin ganz neu hier und hoffe auf nette Leute, die mir helfen wollen/können.
Mein Problem ist eigentlich ganz einfach. Ich muss erklären, warum Ascorbinsäure wasserlöslich ist. Meine Vermutung: Durch die OH-Gruppen können sich H²O Moleküle anbinden. Ich habe aber keine Ahnung ob das stimmt oder Blödsinn ist. Im Internet habe ich leider auch nichts hilfreiches finden können. Deswegen hier meine letzte Chance.
Ich sollte noch sagen, dass ich mit Chemie etwas auf dem Kriegsfuss stehe ; deswegen bitte ganz einfach erklären, wenn möglich.
Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

Lg Andrea
Andrea26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 20:50   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Du liegst ansatzweise richtig. Das Ascorbinsäuremolekül enthält allein 4 Mal die -OH Gruppe. Diese ist polar und vermag sich noch über Wasserstoffbrückenbindungen an H2O anzulagern. Darüberhinaus sind noch ist noch ein -O- im Ring und eine Carbonylfunktion C=O im Molekül (cyclischer Ester) - beides wieder polare Gruppen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 20:54   #3   Druckbare Version zeigen
Andrea26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Danke für deine schnelle Antwort, aber 100% hab ich es noch nicht verstanden. Muss ich die Wasserlöslichkeit über die Polarität erklären? Woran lagern sich denn die H²O Moleküle wenn sie mit Ascorbinsäure in Berührung kommen?
Andrea26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 20:57   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Wasser ist ein sehr polaares Lösemittel.

Gleiches löst gleiches.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 21:46   #5   Druckbare Version zeigen
Andrea26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Und was genau heißt polar? Sorry aber ich hab echt so gut wie keine Ahnung von Chemie
Andrea26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 21:47   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

http://de.wikipedia.org/wiki/Polarit%C3%A4t_(Chemie)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.12.2007, 21:54   #7   Druckbare Version zeigen
Andrea26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Ist nett gemeint mit dem Link, aber hab ich mir schon durchgelesen und nicht verstanden. Ich versuch nur zu verstehen was für eine "Reaktion" passiert wenn ich Ascorbinsäure in Wasser gebe. Ich dachte, dass sich der Sauerstoff vom Wasser an ein Wasserstoff von der Ascorbinsäure hängt. Mal ganz platt ausgedrückt. Oder ist das ganz anders?

Lg
Andrea26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 22:08   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Wasser ist doch ein grosses Netzwerk. Wasserstoff, stark positiv polarisiert, und Sauerstoff, stark negativ polarisiert, ziehen sich gegeneinander kräftig an.

siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserstoffbr%C3%BCcken

Soweit verstanden?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 22:23   #9   Druckbare Version zeigen
Andrea26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Ja ich denke schon, wenn das Bild richtig ist schon.
Vielen Dank auf jedenfall für die Antworten.
Lg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Chemie1.jpg (18,0 KB, 13x aufgerufen)
Andrea26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 22:25   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Wenn Du also jetzt in das HO-H...OH2-Netzwerk eindringen willst mit einer fremden Substanz, muss diese dem Wasser ähnliche Strukturelemente aufweisen.

Soweit nachvollziehbar?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 22:28   #11   Druckbare Version zeigen
Andrea26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Ja, und Ascorbinsäure hat ja OH Gruppen.
Andrea26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2007, 00:19   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Eben.....................
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2007, 12:12   #13   Druckbare Version zeigen
Metastabil Männlich
Mitglied
Beiträge: 105
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

...und: Die Verbindung heíßt ja nicht umsonst Ascorbinsäure. Sie kann also Proton(en) abgeben. Wie viele und wo genau ist in diesem Zusammenhang nicht mal relevant, wichtig ist nur, dass hinterher (wenn ein H+ abgegeben wird) eine negative Ladung bleibt. Und diese Ladung erhöht dann die Polarität noch um einiges.

Metastabil
__________________
MuzMuz, 19.07.07: "metastabil muss so ein stoff sein, weil der zerfall thermodynamisch immer möglich ist" Danke!
Metastabil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2007, 12:17   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Glucose löst sich auch sehr gut und ist keine Säure.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2007, 12:30   #15   Druckbare Version zeigen
Metastabil Männlich
Mitglied
Beiträge: 105
AW: Wasserlöslichkeit von Ascorbinsäure

Ja ja, ich wollte die bisherige Argumentation auch nicht verneinen, sondern nur eine weitere Erklärung geben. Selbstverständlich muss kein Ion vorliegen, aber es hilft eben um die Löslichkeit zu erhöhen.
__________________
MuzMuz, 19.07.07: "metastabil muss so ein stoff sein, weil der zerfall thermodynamisch immer möglich ist" Danke!
Metastabil ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum haben die Isomere von L-Ascorbinsäure nur eine geringe Wirkung als Vitamin? Und was zeichnet die Wirkung von Ascorbinsäure genau aus? Cheminooby Lebensmittel- & Haushaltschemie 3 02.12.2010 16:06
wasserlöslichkeit von salzen manu78 Anorganische Chemie 3 20.07.2010 13:08
Wasserlöslichkeit von Silikon Nachteule Organische Chemie 1 11.05.2010 16:17
Wasserlöslichkeit von EDTA EquinoxFox Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 12.06.2007 19:55
Wasserlöslichkeit von Chlorwasserstoffgas David5 Allgemeine Chemie 4 29.03.2005 22:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.



Anzeige