Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2007, 10:31   #1   Druckbare Version zeigen
chemiekajhit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
Säuren selber machen

Hi,
1) Wie mach ich am besten selber Säuren?

2) Ihr kennt doch bestimmt den Versuch bei dem man Essig und Backpulver zusammenschüttet und das dann so aufschäumt und Gase frei werden. Was reagiert im Backpulver mit der Essigsäure?
chemiekajhit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 10:46   #2   Druckbare Version zeigen
fraggle Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.128
AW: Säuren selber machen

1) naja, das kommt drauf an, was du haben willst...

2) die grundlegenden bestandteile sidn backpulver natriumhyrdogencarbonat NaHCO3 und Essigsäure CH3COOH.

da eine säure ein proton (ein H+)abgibt und eine base das aufnimmt, sollte es schon hilfreich sein, die formel in ionen zu schreiben.

Na+HCO3- + CH3COO- H+ -->
__________________
wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

Gib einem Mann Feuer, und er hat es warm für einen Abend. Zünde ihn an, und er hat es warm für den Rest seines Lebens
fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.12.2007, 10:56   #3   Druckbare Version zeigen
chemiekajhit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Säuren selber machen

Ja danke,
aber ich habe gerade mal das 1. Jahr chemie in der Schule.
Könnte mir das jemand in der "Altagssprache" sagen.


Und ich würd gern essigsäure herstellen, oder einfach die Säure die am einfachsten geht.
chemiekajhit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 11:17   #4   Druckbare Version zeigen
fraggle Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.128
AW: Säuren selber machen

oh ok...

im supermarkt gitb es meisten essigessenz, die ist schon 25%ig. in reinem essig ist auch nen teil essigsäure gelöst. also dsa mit dem herstellen, sollte man dann aufwandstechnisch aufs kaufen beschränken.


also natriumhydrogencarbonat ist ein salz der kohlensäure H2CO3 (da hat man einfach nur ein H-Ion gegen ein Natriumion ausgetauscht) und essigsäure ist eine organische säure.

das H+ der essigsäure wandert zum NaHCO3 und geht an die Position des Natriums. Hierbei wird das natürlich rausgeschubst und schlappt zu dem rest der essigsäure, umd a ein Salz zu bilden (Natriumacetat). Wie du sicherlich weisst, sprudelt es ja auch bei mineralwasserflaschen, die mit kohlensäure versetzt sind, wenn man sie aufmacht. Das glecih phänomen kann man hier auch sehen:


es ensteht also Kohlenstoffdioxid und Wasser... CO2 ist ein gas und 'blubbert' dann aus der ganzen Pampe aus...
__________________
wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

Gib einem Mann Feuer, und er hat es warm für einen Abend. Zünde ihn an, und er hat es warm für den Rest seines Lebens
fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 11:25   #5   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Säuren selber machen

Zitat:
Zitat von fraggle Beitrag anzeigen
in reinem essig ist auch nen teil essigsäure gelöst.
was ist denn reiner essig?
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 11:26   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Säuren selber machen

Zitat:
Könnte mir das jemand in der "Altagssprache" sagen.
Einen gewissen Wortschatz sollte man sich schon zulegen, so schwer ist das nun auch wieder nicht
Und viele Sachen lassen sich mit der Alltagssprache nur sehr begrenzt erklären.

Was willst du überhaupt mit irgendwelchen Säuren?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 11:27   #7   Druckbare Version zeigen
fraggle Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.128
AW: Säuren selber machen

Zitat:
Zitat von laborleiter Beitrag anzeigen
was ist denn reiner essig?
ehm öh...^^ ok, essig ausm supermarkt^^
__________________
wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

Gib einem Mann Feuer, und er hat es warm für einen Abend. Zünde ihn an, und er hat es warm für den Rest seines Lebens
fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 16:50   #8   Druckbare Version zeigen
chemiekajhit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Säuren selber machen

Ich mach ein Referat über Säuren, und da wollt ich eben schon mal was ausprobieren.

Und danke für die Informationen
chemiekajhit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 19:45   #9   Druckbare Version zeigen
x3ntar Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Säuren selber machen

Dann vergiss am besten nicht die Blausäure HCN und ihr Kalisalz KCN, umgangssprachlich Zyankali genannt. Das finde ich immer interessant zu erzählen, auch wo es eingesetzt wurde und wer; Galvanische Bäder und so kann man da auch mit reinbringen, Cyanidlaugerei usw...

Sonst, am besten sehr schnell ein paar Chemiebegriffe anlernen, das hilft um Welten weiter, glaube mir!

Ciao Andy
x3ntar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 20:20   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säuren selber machen

Ausgerechnet Blausäure...
Würde ich erst recht vergessen.

@chemiekajhit
Essig selber machen:
Wein 1:1 mit Wasser verdünnen und offen stehen lassen.
Mit etwas Glück landen Essigsäurebakterien drin und wandeln den Alkohol in Essigsäure um.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 20:22   #11   Druckbare Version zeigen
x3ntar Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Säuren selber machen

Was hast du denn gegen Blausäure^^
x3ntar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 21:52   #12   Druckbare Version zeigen
fraggle Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.128
AW: Säuren selber machen

4-dmap und körpereigene Rhodanase
__________________
wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

Gib einem Mann Feuer, und er hat es warm für einen Abend. Zünde ihn an, und er hat es warm für den Rest seines Lebens
fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2007, 22:14   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säuren selber machen

Zitat:
Zitat von x3ntar Beitrag anzeigen
Was hast du denn gegen Blausäure^^
Ist keine typische Säure (viel zu schwach...).
Da würde ich eher Supersäuren erwähnen.

@fraggle

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 11:42   #14   Druckbare Version zeigen
chemiekajhit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Säuren selber machen

VIELEN DANKE!
chemiekajhit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2007, 14:17   #15   Druckbare Version zeigen
mlmt Männlich
Mitglied
Beiträge: 266
AW: Säuren selber machen

Du brauchst nur einen Erlenmeyerkolben ca. 1 cm hoch mit Wasser zu füllen, in einen Vebrennungslöffel Schwefel verbrennen und den brennenden Löffel ins den Erlenmeyerkolben halten und Gummistopfen drau. 2 min. stehen lassen, Verbrennungslöffel raus, schnell wieder Stopfen drau und die Dämpfe und das Wasser mischen. Schwefelige Säure ist entstanden. (Vorsicht mein Verbrennen von Schwefel entsteht Schwefeldioxid; giftig; Abzug verwenden).

Eine Säure entsteht am einfachsten wenn ein Nichtmetalloxid mit Wasser reagiert.

Könntest auch Kohlendioxid mit etwas Druck in Wasser einleiten dann hättest du
Kohlensäure.
Essigsäure erhältst du am einfachsten, wie schon geschrieben, durch Gärung.
mlmt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UV-Fluoreszierende Farbe selber machen runner02 Biologie & Biochemie 0 24.10.2011 21:40
Wasserbett Konditionierer selber machen? jo-82 Lebensmittel- & Haushaltschemie 9 22.06.2010 19:44
Lexikon Selber machen ehemaliges Mitglied Informatik 14 15.02.2010 01:36
Badekugeln selber machen? Katingo Lebensmittel- & Haushaltschemie 17 14.08.2009 08:49
Rauch selber machen Schafi Allgemeine Chemie 22 14.03.2007 16:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.



Anzeige