Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2007, 12:41   #1   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.863
Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

Guten Tag,

ich habe hier eine Flasche mit Korrekturflüssigkeit, die nur einmal benutzt worden und bereits eingetrocknet ist. Da ich das sehr ärgerlich finde, habe ich mich gefragt, mit welchem Lösemittel ich das Zeug wieder in einen verwendbaren Zustand versetzen kann.

Es handelt sich um das Produkt "Pritt" von Henckel. Die Flasche trägt die Gefahrensymbole für "leichtentzündlich" und "reizend", aber keine Angabe zum Lösemittel.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 13:22   #2   Druckbare Version zeigen
NotMrX Männlich
Mitglied
Beiträge: 95
AW: Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

aceton wird doch oft in solchen sachen verwednet, also zumindest im kleber, aber ich weiss nicht ob bei korrektur flüssigkeit. vielleicht ethanol?
NotMrX ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.12.2007, 13:53   #3   Druckbare Version zeigen
NotMrX Männlich
Mitglied
Beiträge: 95
AW: Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

hab grad im internet gefunden, das oft 1,1,1-Trichlorethan verwendet wird.
NotMrX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 16:52   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

Sind da nicht einfach irgendwelche Benzine? Trichlorethan kann ich mir fast nicht vorstellen, allzu gesund ist das ja auch nicht...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 20:06   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.863
AW: Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

Das war früher Trichlorethan (damals stand das auch auf den Flaschen auch drauf). Heute wird was anderes verwendet, aber was ? Dem Geruch nach zu urteilen sind Aceton und EtOH mal auszuschliessen.

Wenn niemand was konkretes weiss, werde ich mal mit chlorierten KW ein bisschen rumprobieren...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2007, 09:17   #6   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

Nach einem mir vorliegenden Uraltdatenblatt sind Naphtha, CAS-Nr. 64742-49-0 zu 25-50% (kann ja fast alles mögliche sein) und Phthalsäurediisobutylester, CAS-Nr. 84-69-5 zu 2.5% enthalten. Wenn ich mich noch recht entsinne war auch mal Essigester, CAS-Nr. 141-78-6 enthalten.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2007, 10:03   #7   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

das diisobutylphthalat dürfte noch drin sein. das wird als weichmacher zugegeben, damit die getrockneten schichten auf dem papier nicht gleich bei jeder dehnung abplatzen.

grüßle
jan
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2007, 12:17   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.863
AW: Lösemittel für Korrekturflüssigkeit

Und der Phtalsäureester wird wohl nicht mit verflogen sein. Ich probiers mal mit Petrolether und eventuell Essigester...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lösemittel für Fette Schnik Organische Chemie 1 07.05.2011 19:50
Lösemittel für Sn2 HomerJ028 Organische Chemie 7 12.07.2009 10:54
Lösemittel für Mikroparaffin idmler Organische Chemie 2 22.05.2007 18:39
Lösemittel für Polysulfide Juxreal Organische Chemie 5 05.02.2007 18:09
Lösemittel für Acrylglas cnappy Allgemeine Chemie 25 04.10.2005 21:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:52 Uhr.



Anzeige