Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2007, 22:28   #16   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: der perfekte mord.. irgendn phosphorstoff

Zitat:
Zitat von zarathustra Beitrag anzeigen

Schweres Wasser kann man zwar halbwegs leicht kaufen, aber guenstig ist es nicht gerade...
Naja, wenn es um die Erbtante geht, kann man sich den Spass ja vll etwas kosten lassen...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline  
Alt 17.12.2007, 22:33   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: der perfekte mord.. irgendn phosphorstoff

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Naja, wenn es um die Erbtante geht, kann man sich den Spass ja vll etwas kosten lassen...

lg
100g um 190 Euro sind doch da ein Pappenstiel...

Siehe: http://at.vwr.com/app/catalog/Product?article_number=ALFA42369.22

NS
Man beachte, in Österreich wird die Erbschaftssteuer 2008 abgeschafft - nicht jedoch für deutsche Staatsbürger die in Österreich einen Zweitwohnsitz haben - da hält sich der deutsche Fiskus dann trotzdem ran!
 
Alt 17.12.2007, 22:34   #18   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: der perfekte mord.. irgendn phosphorstoff

Ihr meint, das mit der Erbtante amortisiert sich?
kaliumcyanid ist offline  
Alt 18.12.2007, 00:07   #19   Druckbare Version zeigen
hito Männlich
Mitglied
Beiträge: 121
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

schweres Wasser kann man einfach kaufen?

Habs noch nie versucht...
Gut ich musste auch noch keine Spektren in D2O aufnehmen und im Moment fallen solche Dinge an der Uni für mich noch ziemlich vom Himmel, soll heißen die Assis kümmern sich netterweise drum. Aber trozdem erstmal wofür brauch man schweres Wasser denn? Ich meine außer für NMR, Deuterierung oder ich glaube auch in der Kerntechnik. Sowas ist frei auf dem Markt?
__________________
The history of warefare of every major civilisation passes through three phases. Wich are Retribution, Anticipation and Diplomacy.
Thus Retribution: I'm going to kill you, because you killed my brother.
Anticipation: I'm going to kill you, because I killed your brother.
Diplomacy: I'm going to kill my brother and then kill you on the pretax that your brother did it.

shigata ga nai: karma
hito ist offline  
Alt 18.12.2007, 00:26   #20   Druckbare Version zeigen
nonex  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Die wohl am schwersten bisher nachzuweißende "Gifte" sind Kaliumsalze, da nach dem Tod der natürliche Kaliumspiegel ansteigt und somit nicht mehr festgestellt werden kann ob jemand durch eine Überdosis Kaliumchlorid ermordet wurde.
Meinte jedenfalls mein Bio-Lehrer
nonex ist offline  
Alt 18.12.2007, 01:15   #21   Druckbare Version zeigen
saruman Männlich
Mitglied
Beiträge: 551
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Zitat:
Meinte jedenfalls mein Bio-Lehrer
Da hat er recht, nur ist es dann wiederum verdächtig, wenn der Herzmuskel vollkommen intakt war... Den perfekten Giftmord gibt es imho wohl nur selten.

mfG Dirk
__________________
"What can be more palpably absurd than the prospect held out of locomotives traveling twice as fast as stagecoaches?" The Quarterly Review; March edition, 1825
saruman ist offline  
Alt 18.12.2007, 09:01   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Zitat:
Zitat von nonex Beitrag anzeigen
Die wohl am schwersten bisher nachzuweißende "Gifte" sind Kaliumsalze, da nach dem Tod der natürliche Kaliumspiegel ansteigt und somit nicht mehr festgestellt werden kann ob jemand durch eine Überdosis Kaliumchlorid ermordet wurde.
Meinte jedenfalls mein Bio-Lehrer
KCl - das schmerzverzerrte Gesicht, und die verkrampfte Körperhaltung dürfte den Pathologen wohl rasch auf die richtige Fährte locken...
 
Alt 18.12.2007, 10:01   #23   Druckbare Version zeigen
Lucas76 Männlich
Mitglied
Beiträge: 556
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Ich denke keiner wird mich belangen, wenn ich sage dass des einführen einer winzigen Substanzmenge Ricin ireversibel eie Entfehrnung aus dem Genpool beseutet. (Siehe UDSSR:: da wurde ein Überläufer "entfehrnt"; wobei jedoch das winzige, metallene Giftkügelchen entdeckt wurde).

Alles weit und breit im www
Lucas76 ist offline  
Alt 18.12.2007, 16:58   #24   Druckbare Version zeigen
Djinndrache  
Mitglied
Beiträge: 31
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Polonium ist zwar kein Gift, aber würde das nicht recht spurenlos töten?
Djinndrache ist offline  
Alt 18.12.2007, 17:03   #25   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Ich frage mich sowieso manchmal, was da überhaupt abgeht.
Jemandem eine Kugel mit Ricin/Abrin (da ist man sich wohl nicht ganz sicher) mit einem umgebauten Regenschirm ins Bein zu schießen ist schon strange (zumal die Kugel später gefunden wurde), aber Politikern Dioxin ins Essen zu mischen, wobei man noch die tolle Chlorakne sehen kann oder Agenten mit Polonium zu vergiften?

Hätte man sich in solchen Fällen nicht was weniger auffälliges überlegen können. Oder sind das nur die Ausnahmen, bei denen das rauskommt?

@ Djinndrache:
Da muss man sich mal die Halbwertszeit anschauen und auch, was an Spaltprodukten entsteht. Aufgrund der Radioaktivität lässt es sich zumindest einige Zeit nachweisen. Das peinliche an der Geschichte ist ja: Wie viele Leute / Organisationen haben schon Zugang zu Polonium? Da kann man sich schnell ausrechnen, wo das her kommt...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

Geändert von zarathustra (18.12.2007 um 17:09 Uhr)
zarathustra ist offline  
Anzeige
Alt 18.12.2007, 21:54   #26   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Ich würde behaupten, der perfekte Mord wird nicht bekannt werden, denn sonst war es wohl kaum ein eben solcher...
kaliumcyanid ist offline  
Alt 19.12.2007, 09:37   #27   Druckbare Version zeigen
Lucas76 Männlich
Mitglied
Beiträge: 556
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Grins..... da haste wohl recht

Der mit den Dioxin war wirklich dämlich, zumahl die Dosis dann doch zu klein war (ob er das zeug wohl unter die Butter gerührt bekommen hatte?).

Die "Polonium-Sache" war wirklich heavy, wie haben sie eigentlich herausbekommen dass es Polonium war?...Biopsie+Elementaranalyse (ev. RFA), denn Po ist ja "nur" ein beta-Strahler und ein Geigerzähler würde da wohl kaum ausschlagen.
Lucas76 ist offline  
Alt 19.12.2007, 11:34   #28   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Ich gehe mal davon aus, dass die Ärzte aufgrund der Symptome Strahlenschäden vermutet haben und Untersuchungen veranlasst haben. Beta-Strahler kann man mit Geiger-Müller-Zählern nachweisen, zumindest im Labor. Insofern müsste das mit medizinischem Material auch gehen, was auch immer sie untersucht haben.

Irgendwie wirken diese Fälle alle wirklich etwas dilitantisch. Die große Frage für mich ist aber, ob man in Osteuropa wirklich so schlecht arbeitet oder ob das die Ausnahmen sind und es dort in Wirklichkeit viel mehr Vergiftungen / Giftmorde gibt, die einfach so gut gemacht sind, dass sie nicht auffallen.
Beides fände ich sehr erschreckend...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline  
Alt 19.12.2007, 13:51   #29   Druckbare Version zeigen
Lenchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.215
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Ich denke mal solche Fälle sollen gar nicht der perfekte Mord sein, sondern sind eher dazu gedacht Aufmerksamkeit zu erregen um wahlweise zu zeigen wie qualvoll man umkommt, wenn man sich nicht an die "Regeln" hält. Also entweder als Abschreckung oder als vorgetäuschte Abschreckung (Seht her, "das" machen "die" mit ihren Feinden).
Der perfekte Mord würde laut Chemielehrer mit einer Eisenverbindung geschehen, die CO freisetzt und in D verboten ist. Ich hab allerdings den Namen und die Wirkungsweise vergessen. Er meinte jedenfalls, das man das unters Bett stellen sollte (und natürlich hinterher wieder entfernen) Und die erhöhte Fe-Konzentration im Blut würde nicht auffallen. Es würde einfach CO-Vergiftung diagnostiziert werden. Mir kam das alles etwas wirr vor, wie er es erzählte, also ich denke nicht, dass das wirklich klappt...
__________________
I'll do it my way!
Meine neue Lerncommunity im Aufbau gemeinsam online lernen

Geändert von Lenchen (19.12.2007 um 13:57 Uhr)
Lenchen ist offline  
Alt 19.12.2007, 14:20   #30   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff

Zitat:
Zitat von Lenchen Beitrag anzeigen
...
Der perfekte Mord würde laut Chemielehrer mit einer Eisenverbindung geschehen, die CO freisetzt und in D verboten ist. Ich hab allerdings den Namen und die Wirkungsweise vergessen. Er meinte jedenfalls, das man das unters Bett stellen sollte (und natürlich hinterher wieder entfernen) Und die erhöhte Fe-Konzentration im Blut würde nicht auffallen. Es würde einfach CO-Vergiftung diagnostiziert werden. Mir kam das alles etwas wirr vor, wie er es erzählte, also ich denke nicht, dass das wirklich klappt...
Eisencarbonyle - na ich weiß nicht - klingt sehr abenteuerlich! Da wäre der Schlauch am Mofa wohl viel einfacher, zumal das bei Wühlmäusen dem Vernehmen nach ja auch gut klappen soll...
 
Anzeige


Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Perfekte Homogenisierung mit der GRINDOMIX GM 300 tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 31.01.2011 10:41
Der perfekte Kristall hexer Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 21.09.2010 18:56
(selbst)mord mit Chemikalien yunique Allgemeine Chemie 28 10.06.2007 14:29
Sport = Mord Svart Pike Biologie & Biochemie 3 06.09.2006 09:54
Kalenderreform: der "perfekte" Kalender ehemaliges Mitglied Astronomie & Raumfahrt 30 25.08.2005 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.



Anzeige