Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2007, 12:03   #1   Druckbare Version zeigen
JoVe weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
Frage Fettanalyse

Hallo,
ich muss mich durch die Schule mit Fetten und Seifen beschäftigen und habe da Fragen die ich, wahrscheinlich auf Grund fehlender Grundlagen, nicht selbst beantworten kann. Wir haben gestern zu dritt verzweifelt versucht uns aus dem Internet schlau zu machen, doch geklappt hat das nicht so ganz. Nun hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann.

1.Gesucht ist ein Fettmolekül, welches pro mol Fett zwei Mol Iod anlagern kann und bei der Verseifung insgesamt drei unterschiedliche Produkte liefert.

Zur Auswahl stehen hier:
Palmitinsäure
Stearinsäure
Ölsäure
Linolsäure

und zusätzlich sollen wir dann mit der ermittelten Strukturformel die Iodanlagerung durchführen und den Reaktionsmechanismus bennen.

Diese beiden Aufgaben machen uns zeimliche Schwierigkeiten, die übrigen konnten wir uns herleiten mit Hilfe des Internets. Ich hoffe uns kann jemand helfen und bedanke mich im voraus für alle Antworten.

Viele Grüße JoVe
JoVe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 12:18   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Fettanalyse

1. Strukturformeln der beteiligten Säuren herausfinden. Wikepedia liefert das alles.

http://de.wikipedia.org/wiki/Palmitins%C3%A4ure
http://de.wikipedia.org/wiki/Stearins%C3%A4ure
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ls%C3%A4ure
http://de.wikipedia.org/wiki/Linols%C3%A4ure

Dabei wird man feststellen, daß Öl-und Linolsäure ungesättigte Fettsäuren sind. Beide können also Halogene wie Iod anlagern. Jetzt sollen 2 mol Iod angelagert werden. Das geht entweder mit 2 Mol Ölsäure oder 1 Mol Linolsäure.
Bei der Verseifung sollen aber 3 Produkte entstehen. Also kann es nur Linol-, Palmitin- und Stearinsäure sein aus dem das Fett besteht.

Und die Anlageung von Iod an Doppelbindungen nennt man ADDITION.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.12.2007, 12:52   #3   Druckbare Version zeigen
JoVe weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Fettanalyse

Hallo!
Vielen Dank, die Strukturformeln hatten wir uns auch rausgesucht, aber alles andere fehlte! Vielen Dank für die Hilfe!
JoVe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 13:07   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Fettanalyse

Zitat:
Und die Anlageung von Iod an Doppelbindungen nennt man ADDITION.
Genauer "nucleophile Addition". http://de.wikipedia.org/wiki/Nucleophile_Addition
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chromatographische Fettanalyse ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 18.04.2004 03:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:24 Uhr.



Anzeige