Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2007, 16:18   #1   Druckbare Version zeigen
hoembi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

hallo zusammen,
wir haben in Chemie 10g NaCl in 200ml Eis gegeben. Nun sollen wir ausrechnen was die maximale Gefrierpunktserniedrigung ist.
Unser Ansatz bisher ergibt jedoch nur Müll (es sollte ein Wert um die -22°C rauskommen).

Mit der Formel aus dem Mortimer
{\Delta T = E_c \cdot b} wobei {E_c}=Molale Gefrierpunktserniedrigung von Wasser (-1,86 (kg*K)/mol).
Wir haben 10g NaCl hineingetan, das ergibt laut unserer Rechnung:
{b=0,171 mol / 0,2 kg = 0,8547 mol/kg}

Fügen wir dies nun in die Formel des Mortimer ein so ergibt sich
{\Delta T= -1,86 \cdot 0,8547 =-1,5898°C}
Also eine max. Gefrierpunktserniedrigung auf -1,6°C. Das kann aber nicht sein. Wo liegt unser Fehler?

Danke im Voraus
hoembi
hoembi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 16:28   #2   Druckbare Version zeigen
caboanion Männlich
Mitglied
Beiträge: 108
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

kannst du denn davon ausgehen, dass das eis, das eis ist was du kennst?
hat es eine dichte von 1g/mL oder ist das vielleicht trockeneis(festes CO2)
caboanion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 16:41   #3   Druckbare Version zeigen
hoembi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

ne also das Eis welches wir verwendet haben war stinknormales Eis. Also gefrorenes destilliertes Wasser
hoembi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 16:59   #4   Druckbare Version zeigen
hoembi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

woran kann es denn liegen, dass wir nur eine erniedrigung von -1,6°C (is ja wirklich viel zu wenig) bekommen?
hoembi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.12.2007, 17:31   #5   Druckbare Version zeigen
caboanion Männlich
Mitglied
Beiträge: 108
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

bei welchen daten bist du dir denn ganz sicher das sie stimmen, zb. tabellen werte und dein erwünschtes Ergebnis.
dann stell doch mal die gleichung um mit den daten, die dir als sicher erscheinen.
also:
T = -20C
Molale Gefrierpunktserniedrigung von Wasser (-1,86 (kg*K)/mol).
T/E = ca. 10,7 so lala
vielleicht hilft dir so eine überlegung. also knobeln!!
caboanion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 19:04   #6   Druckbare Version zeigen
hoembi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

jo das hab ich mir auch schon überlegt. ich werd mal schauen, vielleicht fällt mir noch ein wo mein fehler lag/liegt.

Euch trotzdem dankeschön!

grüße
hoembi
hoembi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 19:54   #7   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

liegt daran, dass du hier Äpfel und Birnen als gleich betrachtest...(also mol an NaCL ausrechnest, und das zweite mol, das in der Einheitenrechnung auftauchen müsste einfach dem zuordnest [weil die sich ja so schön wegkürzen] aber vergisst die mol Wasser auszurechnen...)

wenn du die molare Gefrierpunkterniedrigung von Wasser einsetzt, solltest du das auch auf deine eingesetzen mol umrechnen... das was du da ausgerechnet hast ist für 1mol Wasser.... 1 Liter Wasser wären etwa 56 mol, 0,2 Liter somit etwa 11,2 mol. Dein Ergebnis müsstest du also nochmal hiermit multiplizieren...
-1,589°C/mol*11,2mol=-17,79°C
klingt doch schon besser oder?
und wenn du nun (wegen der kolligativen Eigenschaft) die Menge an NaCl doppelt rechnest, also 2*0,8547mol einsetzt müsste das Ergebnis noch zufriedenstellender ausfallen
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 20:42   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ist es nicht so :

{[E_c] \ = \ \frac {K}{(mol/kg)}

und das (mol/kg) im Nenner entspricht der Einheit der Molalität

{  b \ =  \ n(Stoff)/m(Loesungsmittel)}
So sehe ich das auch.

@Akkordeon1987

Mit deiner Erklärung kann ich gerade nicht wirklich viel anfangen. Mir erscheint der vorgegebene Wert von -22°C schlicht viel zu hoch für die gegebene Molalität.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 20:49   #9   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Gefrierpunktserniedrigung, max. Temp errechnen

oO... mal wieder gepennt... zu sehr drauf verlassen, dass das rechnerisch "Sinn" gemacht hätte... dabei haben wir doch sowas auch erst gerechnet ... für die erwarteten -22°C bräuchte man schon 35g NaCl in 100g Wasser...
rechnet man das hier gegebene aus, kommt man auf -3,18K, was für die eingesetzte Menge auch gut hinhaun könnte (ist halt ein bissl wenig Salz auf viel Wasser).
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
druck/temp/volumen ammon Physik 4 16.03.2010 21:08
Polarographie-Temp.Abhängigkeit? LeXani1984 Analytik: Instrumentelle Verfahren 5 28.08.2009 19:21
max. Volumen bei max. Fläche? Ashbury Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
4 08.06.2005 15:54
Salz in Wasser...Temp. Curie Anorganische Chemie 6 11.03.2003 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.



Anzeige