Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2007, 17:03   #1   Druckbare Version zeigen
TheRock Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 78
Molberechnung

Hallo!
Habe hier folgende Aufgabe

Beim Erhitzen zersetzt sich Natriumazid NaN3(s) zu Na(l) und N2(g).man kann so reines Stickstoffgas herstellen.
a.) Formulieren Sie die Reaktionsgleichung
b) wie vie Mol NaN3 werden zur Herstellung von 1,00mol N2 benötigt.
c.) Welche Masse N2 ensteht bei der Zersetzung von 2,50g NaN3?
d.) Welche Masse Na ensteht,wenn 1,75g N2 gebildet werden.

a.) 2Na N3 ---> 2Na + 3N2

b.) versteh ich nicht so ganz warum bei der Lösung steht: Pro Mol NaN3 entstehen 3/2 N2.Für 1,00mol N2 benötigt man 2/3*1,00mol=0,66mol.
Wird das aus der Reaktionsgleichung rausgelesen,dass auf NaN3 3/2 Mol N2 treffen.Die Reaktionsgleichung war NaN3 ----> Na + 3/2N2 |*2
=2Na N3 ---> 2Na + 3N2.Warum wird dann der Bruch zu 2/3??

c.)n(NaN3) = m(NaN3) / M(NaN3) =2,50g / 65,01g/mol = 0.0385mol
dann n(N2) = 3/2 * M(NaN3)= 3/2 * 0,0385mol=0,0578mol Aber warum mal 3/2 versteh ich nicht so ganz.
dann m(N2) =n(N2)*M(N2) = 0,0578*28,01g/mol=1,62g.

wäre nett ,wenn mir jemand das erklären könnte danke.

Grüsse
TheRock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 17:36   #2   Druckbare Version zeigen
Robin88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 529
AW: Molberechnung

Hallo

schau mal die Reaktionsgleichung an da 2 NaN3 ergibt irgendetwas + 3N2
diese gleichung durch zwei dividiert ergibt NaN3 = 3/2 N2 wenn ich mich nicht irre

Gruß Robin
Robin88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 17:49   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molberechnung

Stell bitte deine Zahlen tief, das ist echt extrem schlecht zu lesen.

b) Entweder Dreisatz anwenden oder stur das Stoffmengenverhältnis aufstellen.
Dreisatz: Um 3 mol N2 zu erzeugen, braucht man 2 mol NaN3.
Es folgt: Um 1 mol N2 zu erzeugen, braucht man 2/3 mol NaN3. Ganz einfach. Folgt natürlich aus der Reaktionsgleichung.

Stoffmengenverhältnis: {\frac{n(N_2)}{n(NaN_3)} = \frac{3}{2}}
folgt wieder aus der Reaktionsgleichung. Daraus folgt durch Umstellen:
{n(NaN_3) = \frac{2}{3} \cdot n(N_2)}
Jetzt brauchst du einfach nur für n(N2) 1 mol einsetzen und erhältst auch dein Ergebnis.

c)
Zitat:
n(NaN3) = m(NaN3) / M(NaN3) =2,50g / 65,01g/mol = 0.0385mol
Das ist richtig. Jetzt nur noch obiges Stoffmengenverhältnis nach n(N2) auflösen
{n(N_2) = \frac{3}{2} \cdot n(NaN_3)}
und die gerade ausgerechnete Stoffmenge Natriumazid einsetzen, dann auf die Masse rückrechnen, wie du bereits angegeben hast.

Ist dir die d) klar? Geht ganz analog.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.12.2007, 17:50   #4   Druckbare Version zeigen
TheRock Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 78
AW: Molberechnung

Ich glaube ich habs verstanden.Also bei c.) sieht man das aus der Reaktionsgleichung das auf 1 Mol NaN3 3/2 Mol N2 kommen. deswegen n(N2)= 3/2*0,038mol=0,0578mol
dann noch die Mengen in Gramm umrechnen m(N2) = n(N2)*M(N2)= 0,0578mol*28,01g/mol= 1,61g
dann bei d.) das gleiche da kommen auf 2NaN3 3N2 deswegen 2/3 oder?
also zuerst n(N2)=m(N2)/M(N2) =1,75g/ 28,01g/mol =0,0625mol
dann n(Na)= 2/3 * M(N2) = 2/3 * 0,0625mol=0,0417mol.
Ist das so richtig mit den 2/3,dass auf 2Na N3 3N2 kommen und man deswegen 2/3 schreibt?

Grüsse
TheRock ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molberechnung mit Kristallwasser elixier Biologie & Biochemie 5 03.12.2010 16:20
Molberechnung Flogging Molly Allgemeine Chemie 3 01.05.2010 15:12
molberechnung aufgaben eilahtan Allgemeine Chemie 9 18.09.2009 19:24
Molberechnung Hydrohalogenide Alchemto Allgemeine Chemie 3 20.08.2008 19:24
Molberechnung Samira Anorganische Chemie 6 30.10.2005 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.



Anzeige