Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2007, 16:18   #1   Druckbare Version zeigen
TheDestroyer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
Fällungstitration

Hallo, musste letztens bei einem Experiment eine Fällungstitration mit mit Silbernitrat durchführen.

Hab soweit auch alles ganz gut hinbekommen (Berechnung der Stoffmengenkonzentration und der Massenkonzentration). Jetzt ist noch eine Frage offen, wo ich nicht so richtig weiter komme und aufem SChlauch stehe: Wie viel mg/L Natriumchlorid entspricht die berechnete Massenkonzentration (ca 128 mg/L) an Chlorid. Wie kann ich da heran gehen.

Hoffe ihr könnt mir helfen!
TheDestroyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 16:26   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.692
AW: Fällunstitration

Dreisatzrechnung:

n(NaCl)/M(NaCl) = n(Cl-)/M(Cl-)

Nach n(NaCl) umstellen.

n = Konzentration und M = molare Massen
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 17:02   #3   Druckbare Version zeigen
TheDestroyer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Fällunstitration

Danke,

bin gerade beim nochmal drüberfliegen über mein Protokoll auf etwas gestoßen. Und zwar sollte ich bei Teilaufgabe 1) 50ml leitungswasser gegen AgNO3 titrieren und mit dem Verbrauch von AgNO3 den Stoffmengen- und Massekjonzentration berechnen. Bei der Stoffmenge brauche ich ja V(Cl), was ja 50ml sind. Jetzt soll ich bei Teilaufgabe das selbe nochmal machen, nur halt mit einer Probelösung. Dort soll ich 20ml dieser Probelösung in einen Erlenmeyerkolben pipetieren und auf 50ml mit dest. Wasser auffülen. Ist denn jetzt mein V(Cl) 20ml oder 50ml. eigentlich 50ml, oder?
TheDestroyer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.12.2007, 17:16   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.692
AW: Fällunstitration

Nein 20 ml, da die Probelösung dicker ist.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 19:56   #5   Druckbare Version zeigen
TheDestroyer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Fällungstitration

Ok, danke. Hat dann also nicht damit zu tun wie ich es verdünne, sondern wie das Volumen war welches ich zuer abpipettiert habe?
TheDestroyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2007, 11:24   #6   Druckbare Version zeigen
TheDestroyer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Fällungstitration

HAllo nochmal, hab jetzt mal deinen Dreisatz angewandt. Komme dort aber irgendwie auf mol bzw. mmol und nicht g/l.

Woran kann das liegen, was hab ich denn falsch gemacht?
TheDestroyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2007, 17:37   #7   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.692
AW: Fällungstitration

Molmasse Chlorid = 35,5 g/mol
Molmasse Natriumchlorid = 58,44 g/mol

Konzentration Cl- = 128 mg/l

n(NaCl)/58,44 g/mol = 0,128 g/l/35,44 g/mol

n(NaCl) = 211 mg/l
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fällungstitration Diethyldiol Analytik: Quali. und Quant. Analyse 18 20.02.2010 14:19
Fällungstitration higgi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 26.01.2010 23:17
Fällungstitration babe27 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 22.08.2009 11:42
Fällungstitration Nostra_Damus Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 30.07.2006 15:12
Fällungstitration Tiffymaus Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 11.06.2006 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:03 Uhr.



Anzeige