Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2007, 18:00   #1   Druckbare Version zeigen
Chem-Max Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 148
Aufgabe zum Gleichgewicht

Hallo ,

in der schule haben wir eine Aufgabe zum Gleichgewicht bekommen.Die nicht grade einfach ist. Ich habe schon einiges Versucht aber komm zu keinem sinnvollem Ergebnis.

Aufgabe: Für die Gleichgewichtsreaktion des Types A+B--->C+D ist die Gleichgewichtskonstante Kc0,49. Es werden jeweils 1mol der Verbindung A bzw. B eingesetzt.Wieviel mol der verbindung C liegt im Gleichgewicht vor??

Gruß Max
__________________
Von nichts kommt nichts!!
Chem-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.12.2007, 18:04   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

Zitat:
Zitat von MaxConrad Beitrag anzeigen
Hallo ,

in der schule haben wir eine Aufgabe zum Gleichgewicht bekommen.Die nicht grade einfach ist. Ich habe schon einiges Versucht aber komm zu keinem sinnvollem Ergebnis.

Aufgabe: Für die Gleichgewichtsreaktion des Types A+B--->C+D ist die Gleichgewichtskonstante Kc0,49. Es werden jeweils 1mol der Verbindung A bzw. B eingesetzt.Wieviel mol der verbindung C liegt im Gleichgewicht vor??

Gruß Max
{ Kc = \frac{x^2}{(1mol/l)^2} }

Quadratische Gleichungen sollten sich dann lösen lassen...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 18:22   #3   Druckbare Version zeigen
Chem-Max Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 148
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

Was bekommst du daraus?? Wenn du das rechnest??

Ich meine man muss nach der Formel rechenn

Mappe1.xls
__________________
Von nichts kommt nichts!!
Chem-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 18:27   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

Sorry mein Fehler:

{ Kc = \frac{x^2}{(1-x)^2} }
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 18:57   #5   Druckbare Version zeigen
Chem-Max Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 148
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

Danke
ich habe jetzt mal gerechnet und komme auf 0.5734 als Ergebnis

könntet ihr das mal nachrechnen das wäre nett.

Weil das Ergebnis ist laut Lösung von Pal 0,41

Gruß Max
__________________
Von nichts kommt nichts!!
Chem-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 19:12   #6   Druckbare Version zeigen
Chem-Max Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 148
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

habe ich jetzt mal gemacht kommt nicht raus
0.41 ist das richtige ergebnis .

Muss ich vlt die 0.57 noch von 1 abziehen??

Max
__________________
Von nichts kommt nichts!!
Chem-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 19:45   #7   Druckbare Version zeigen
Chem-Max Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 148
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

Danke jetzt hab ich auch das Ergebnis raus

Aber 2Fragen habe ich noch hätte man über die p-q Formel auf das Ergebnis kommen können??

und 2. in Der GrundFormel von Kc warum habe ich da nur x2stehen ich hätte da (1+x)2stehen gehabt weil bei den Produkten doch mehr wird.
A und B (1-x)
C und D (1+x) ?
Max
__________________
Von nichts kommt nichts!!
Chem-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 19:50   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

pq-Formel i.O.

A + B <=> C + D

[A] = 1 - x
[B] = 1 - x
[C] = x
[D] = x

Einsetzen in KC = [C] x [D] / {[A] x [B]}
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 19:54   #9   Druckbare Version zeigen
Chem-Max Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 148
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

das ist mir schon klar

aber ich weiß nicht warum man bei c und D nur x annimmt. und nicht 1+x weil auf der produktseite kommt ja stoff hinzu

Max
__________________
Von nichts kommt nichts!!
Chem-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 19:57   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

Zitat:
Es werden jeweils 1mol der Verbindung A bzw. B eingesetzt.
Und wieviel von C und D?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 19:59   #11   Druckbare Version zeigen
Chem-Max Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 148
AW: Aufgabe zum Gleichgewicht

Okay jetzt habe ich`s verstanden.

Danke für die Hilfe

Gruß Max
__________________
Von nichts kommt nichts!!
Chem-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgabe zum chemischen Gleichgewicht Lisali Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 13.01.2012 13:31
Aufgabe zum Chemischen Gleichgewicht Sirsnina Anorganische Chemie 8 13.06.2011 17:29
Aufgabe zum chemischen Gleichgewicht Pupii1606 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 04.04.2011 22:12
Aufgabe zum chem. Gleichgewicht hutzi Physikalische Chemie 3 08.08.2010 10:57
Aufgabe zum chemischen Gleichgewicht Jens K Allgemeine Chemie 11 13.02.2010 20:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:15 Uhr.



Anzeige