Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2007, 01:25   #16   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

mh sry dass von dir hatte ich nicht verstanden

Also kann man behaupten die Rutherfords Vorstellung ist falsch?
Oder wie
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 01:59   #17   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.537
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Zitat:
Zitat von bm
Vor Rutherford stellte man sich Atome als massive Kugeln da.
Zitat:
Zitat von zarathustra
Jetzt stell Dir vor, Du hast eine Goldfolie, die ist im Prinzip nachts anderes als eine Wand aus massiven Kugeln, die in vielen Lagen fest miteinander verbunden sind.
Und jetzt verwendest Du alpha-Strahlen, die Du Dir auch erstmal als massive Kugeln vorstellen kannst und schiesst diese gegen die Wand. Was erwartest Du? Wuerdest Du nicht annehmen, dass die Kugeln, die Du schiesst, von der Wand abprallen?

Aber was ist bei diesem Versuch passiert? Der Grossteil Deiner Kugeln ist einfach durch die Wand hindurch geflogen.
Zitat:
Zitat von zarathustra
Also kann die Konsequenz doch nur sein, dass unsere Vorstellung [massive Kugeln] von den Atomen falsch ist...
Und die richtige Interpretation hast Du schon (dank Wikipedia) geliefert:

Zitat:
Zitat von Casiusa
Die meisten Alphastrahlen sind durch die Goldfolie gekommen, d.h. es muss zwischen den einzelnen Atomkernen eine Menge Platz sein.
Schau Dir morgen alles nochmal in Ruhe an.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 12:23   #18   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Guten morgen

vielleicht nicht nur eine Menge Kraft, sondern auch ne Menge Kraft von der Alphastrahlung aus?
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 15:14   #19   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Ich hab mir jetzt nochmal alles durchgelesen und glaube es nun zu wissen!

Ich schreibe es nochmal auf, so wie ich ich es denke, dass es funktioniert


In einem Bleiblock ist ein radioaktiver Stoff der die nicht radioaktiven Strahlen Alpha, Beta und Gamme abgibt. Die Alphastrahlen werden gegen den negativen, die Betastrahlen gegen den positiven Pol gelenkt, die Gammastrahlen bleiben unverändert
Vor dem Bleiblock ist noch ein elekrisches Feld, welches die Alphastrahlen Richtung der Goldfolie abstoßt. Die Beta- und Gammatrahlen werden für den Versuch nicht gebraucht und schießen in die ingegengesetzte Richtung bzw die Gammastrahlen bleiben unverändert an ihrer Stelle.
Die positiven Alphastrahlen erreichen nun die Goldfolie (Atomkern ist elektrisch positiv und um den Kern kreisen negative Elektronen). Eigentlich müssten die Goldfolie automatisch wegen der Abstoßung ( positiv Alpha + positiv Kern) die Alphastrahlen abweisen, aber ein Großteil der Strahlung durchdringt die Goldfolie, da die Goldatome nicht sehr eng beiannander sind und somit die Strahlen durchlassen. (Großer Freiraum).
Die Strahlen die von der Goldfolie abgelenkt werden, werden zurück auf dem Leuchtschirm geschmissen. Und die Strahlen, die durch die Goldfolie kommen (ziemlich viele) prallen auch auf den Leuchtschirm und erzeugen im Dunkeln die vielen kleinen Pünktchen....

Stimmt das? Oder fehlt noch eine Erklärung?


Jedoch habe ich noch eine Frage
Alphastrahlen sind positiv und werden laut Text in Richtung des negativen Pols geleitet. Ist das elektrische Feld hauptsächlich positiv geladen und darum stoßt es die Alphastrahlen ab? Und wenn diese abgestoßen werden, werden diese Richtung negativen Pol, die Elektronen um den Kern, geleitet? Oder welcher negativer Pol wird sonst gemeint?

Wenn der Text nun stimmt, wars dann meine letzte Frage, hoffe ich

Danke für eure Bemühungen!
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 18:37   #20   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Das wäre super, wenn mir das jemand noch heute beantworten und erklären würde
Dann kann ichs morgen endlich ausdrucken und fleißig lernen

Liebes Grüßle
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 18:55   #21   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

http://de.wikipedia.org/wiki/E-Feld

Und Anhang 330 :



Drei Atomlagen. Kreise : Atomradien, Punkte Atomkerne.

In Wirklichkeit ist das Grössenverhältnis noch drastischer.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 330.jpg (38,8 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von bm (02.12.2007 um 23:10 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 19:02   #22   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Hab mir den Wiki-Artikel durchgelesen aber ich komm nicht dahinter was das zu bedeuten hat...

Das Bild macht den Anschein, dass es was mit den Atomen im Gold zu tun hat?

Für den Versuch braucht man doch nur die Alphastrahlen, darum war das elektrische Feld gedacht, dass es die Beta-, u. Gammastrahlen "woanders hinschickt".

Aber was hat das jetzt mit den Atomen zu tun?
In erster Linie dient das Feld doch dazu, dass es die Alphastrahlen abweist, oder etwa nicht?!

Stimmt denn mein Text überhaupt?

Geändert von Casiusa (02.12.2007 um 19:17 Uhr)
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 19:17   #23   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Ich bitte um einfache Erklärung, man muss doch nicht um den heißen Brei herrum reden, das kostet doch nur Zeit und Nerven. Und wenn ich es anhand einer einfachen Erklärung kapiere, ist doch alles in Butter
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 20:16   #24   Druckbare Version zeigen
danielm Männlich
Mitglied
Beiträge: 48
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

kapierst du es anhand dieses bildes?


Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 17581.jpg (43,1 KB, 11x aufgerufen)

Geändert von bm (02.12.2007 um 22:59 Uhr) Grund: Upload-dienste bereiten in der Regel Schwierigkeiten. Aussendem sollen die uploads dauerhaft hier eingebunden werden. Bitte auf CO-Server laden. Danke.
danielm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 20:20   #25   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Zitat:
Zitat von danielm Beitrag anzeigen
kapierst du es anhand dieses bildes?

http://i15./8544ak7.jpg
"Fehler: Server nicht gefunden"
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.12.2007, 20:22   #26   Druckbare Version zeigen
danielm Männlich
Mitglied
Beiträge: 48
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

fehler ist korrigiert
danielm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 20:30   #27   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Also der Teil a) ja

Aber b) noch nicht so ganz.
Ist klar, manche Alphateilchen prallen durch die Goldfolie, manche werden abgestoßen. Etwa von den Elektronen die um die Kerne kreisen? Die sind aber negativ und die Strahlung negativ, somit müsste es sich doch eigentlich anziehen....

Das mit dem "Nucleus" kapiere ich noch nicht, auch weil ich ne Englischschwäche habe *g*

Danke im Vorraus

Ich bin hartnäckig, wie siehts aus, stimmt mein Text? Weil würde ihn gerne in mein Dokument einfügen, weil ich es einer Freundin ausdrucke, damit ich es ihr erklären kann...
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 21:03   #28   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Ich hab jetzt nen Freund gefragt, was er von dem Feld hält.
Er meint der "negative" Pol ist im Bleiblock, stimmt das?
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 21:16   #29   Druckbare Version zeigen
danielm Männlich
Mitglied
Beiträge: 48
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Zitat:
Also der Teil a) ja

Aber b) noch nicht so ganz.
Ist klar, manche Alphateilchen prallen durch die Goldfolie, manche werden abgestoßen. Etwa von den Elektronen die um die Kerne kreisen? Die sind aber negativ und die Strahlung negativ, somit müsste es sich doch eigentlich anziehen....
- negativ und negativ ziehen sich an? die grafik zeigt doch, wodurch sie abgestoßen werden.

Zitat:
Das mit dem "Nucleus" kapiere ich noch nicht, auch weil ich ne Englischschwäche habe *g*
- nucleus ist der atomkern. in im sind positiv geladene protonen und neutronen. um ihn herum befinden sich die elektronen ( negative ladung ).

Zitat:
Ich bin hartnäckig, wie siehts aus, stimmt mein Text? Weil würde ihn gerne in mein Dokument einfügen, weil ich es einer Freundin ausdrucke, damit ich es ihr erklären kann...
- zuerst solltest du es jedoch selbst verstehen.

Geändert von bm (02.12.2007 um 23:02 Uhr)
danielm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2007, 21:23   #30   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Zitat:
Zitat von danielm Beitrag anzeigen
Also der Teil a) ja

Aber b) noch nicht so ganz.
Ist klar, manche Alphateilchen prallen durch die Goldfolie, manche werden abgestoßen. Etwa von den Elektronen die um die Kerne kreisen? Die sind aber negativ und die Strahlung negativ, somit müsste es sich doch eigentlich anziehen....

- negativ und negativ ziehen sich an? die grafik zeigt doch, wodurch sie abgestoßen werden.
Ja sry da hatte ich es verwechselt, ich weiß schon, dass negativ und negativ sich abstößt. Na von den Atomkernen werden sie abgestoßen.


Zitat:
Zitat von danielm Beitrag anzeigen
- nucleus ist der atomkern. in im sind positiv geladene protonen und neutronen. um ihn herum befinden sich die elektronen ( negative ladung ).
Ich weiß, aus was der Atomkern besteht, nur wusste ich die englische Bezeichnung dafür nicht.

Habe meinen Text nochmal umgeändert:


In einem Bleiblock ist ein radioaktiver Stoff der die nicht radioaktiven Strahlen Alpha, Beta und Gamma abgibt. Die Alphastrahlen werden gegen den negativen, die Betastrahlen gegen den positiven Pol gelenkt, die Gammastrahlen bleiben unverändert
Vor dem Bleiblock ist noch ein elekrisches Feld, welches die Alphastrahlen Richtung der Goldfolie abstoßt. Die Beta- und Gammatrahlen werden für den Versuch nicht gebraucht und schießen in die ingegengesetzte Richtung bzw die Gammastrahlen bleiben unverändert an ihrer Stelle.
Die positiven Alphastrahlen erreichen nun die Goldfolie (Atomkern ist elektrisch positiv und um den Kern kreisen negative Elektronen). Eigentlich müsste die Goldfolie automatisch wegen der Abstoßung ( positiv Alpha + positiv Kern) die Alphastrahlen abweisen, aber ein Großteil der Strahlung durchdringt die Goldfolie, da die Goldatome nicht sehr eng beiannander sind und somit die Strahlen durchlassen. (Großer Freiraum). Diese Alphastrahlen sind dann als Pünktchen (hinter der Goldfolie) auf dem Leuchtschirm in einem dunklen Raum zu erkennen. Jedoch werden einige Alphateilchen von den positiven Atomkernen abgelenkt, weil sie zu nah dran waren und kommen als Pünktchen auf der anderen Seite des Leuchtschirmes auf. Ganz wenige, werden sogar ganz zurück geschleudert.

Hoffe doch, er stimmt, vlt findet jemand noch kleine Fehler. Oder wissenswertes, womit man es leicht erklären kann. (Was hintergründiges)

Ich kapiere ALLES, AUßER das mit dem elektrischen Feld...

es heißt alphateilchen sind +, ziehen richtung negativen pol..aber WELCHEN? zur atomhülle? Bleiblock? und wenn die alpha + vom feld abstoßen, muss es doch auch + sein oder?
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Rutherfords Streuversuch & zu Schalenmodell - dringend! carina004 Allgemeine Chemie 7 23.11.2011 22:44
Richtig oder falsch? Snowflakes Allgemeine Chemie 7 28.09.2010 21:39
Rutherfords Streuversuch tigi321 Allgemeine Chemie 11 14.02.2009 21:45
Richtig oder falsch? Herzi Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
3 17.09.2008 21:11
Infos zu Kernspaltung, Röntgenstrahlen und Rutherfords streuversuch gesucht ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 19.07.2002 10:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:58 Uhr.



Anzeige