Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2007, 19:50   #1   Druckbare Version zeigen
Haus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
Aufgabe zur Änderung der Reaktionsbedingungen

Gegeben ist eine Reaktion vom Typ A + B {\rightleftharpoons} C + D

a)Erkläre mit Hilfe einer grafischen Darstellung die Änderung der Eduktkonzentrationen im Verlauf der Zeit!
b)Wie ändert sich die Geschwindigkeit der Hinreaktion, wenn
1. [A] verdoppelt wird und [B] konstant bleibt
1. [A] und [B] verdoppelt werden? (mit Rechenansatz)
c)Welchen Einfluss hat die Abkühlung des Reaktionsgemisches von 303 K auf 283 K? Begründe das Ergebnis!

Was würdet ihr an meiner Lösung ausbessern? Vielen Dank im Voraus. Wie ann man Bilder einfügen?

a)
Die Konzentrationen der Edukte nehmen innerhalb einer reaktionstypischen und temperaturabhängigen Zeit, bis die Reaktionsgeschwindigkeit (=RG) der Hinreaktion gleich der RG der Rückreaktion ist, ab. Die RG der Hinreaktion (und der Rückreaktion) ändert sich permanent: zu Beginn ist die RG der Hinreaktion am höchsten und wird bis zum Erreichen des chemischen Gleichgewichts (=GG) immer langsamer; die RG der Rückreaktion ist zu Beginn langsam und wird bis zum chemischen GG immer schneller.

b)
1. RG=k*[A]*[B]
RG=k*2*[A]*[B] =>RG ist doppelt so hoch

2. RG=k*2*[A]*2*[B]=4*k*[[A]*]B] =>RG ist viermal so hoch

c)
Die Reaktion benötigt bei 283K viermal so viel Zeit als bei 303K (RGT-Regel). Q10 ist meistens 2, d.h. wird ein Reaktionsgemisch um 10K abgekühlt, so wird die Reaktionsdauer verdoppelt, bei 20K vervierfacht (vgl.22)
Haus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2007, 19:18   #2   Druckbare Version zeigen
Haus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
AW: Aufgabe zur Änderung der Reaktionsbedingungen

Ansonsten ist sie richtig oder?
Wie kann ich ein Bild einfügen?
Haus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2007, 19:50   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufgabe zur Änderung der Reaktionsbedingungen

Bitte die upload-Funktion des Forums nutzen. Danke.

Hochladen von Bildern/Graphiken :

http://www.chemieonline.de/forum/attachment.php?attachmentid=10714&d=1193602209

Upload-dienste bereiten in der Regel Schwierigkeiten. Aussendem sollen die uploads dauerhaft hier eingebunden werden.

Antwortfenster nach unten scrollen, auf "Anhänge verwalten" klicken. Ergibt

Hochladen :

http://www.chemieonline.de/forum/attachment.php?attachmentid=7552&stc=1&d=1162321602

Daten durchsuchen, Datei auswählen und hochladen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2007, 19:59   #4   Druckbare Version zeigen
Haus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
AW: Aufgabe zur Änderung der Reaktionsbedingungen

das ist das Bild zu a)
kann mir jetzt bitte jemand sagen, ob die Aufgabe korrek gelöst wurde
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Image017.jpg (9,3 KB, 2x aufgerufen)
Haus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgabe zur Berechnung der Kolonnenhöhe und Austausch der Böden durch Ringe.Brauch Tipps zur Berechnung julia2302 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 26.07.2012 16:39
Reaktionsbedingungen bei der Polykondensation mellamonster Organische Chemie 1 26.11.2007 12:53
Erste Verordnung zur Änderung der Verordnung über Immissionswerte für Schadstoffe in tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 22.03.2007 09:00
änderung des lastwiderstands, änderung der reaktion? original_ck Physikalische Chemie 3 06.11.2006 11:05
Aufgabe zur Berechung der Gleichgewichtskonstante ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 04.06.2004 15:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.



Anzeige