Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2018, 15:33   #1   Druckbare Version zeigen
yrneh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
Gasgesetz

Hallo,

ich mache bei der folgenden Aufgabe einen Fehler, weiß aber nicht wirklich, wo der Fehler liegt..

Calciumhydrid und Wasser reagieren zu Wasserstoff und Calciumhydroxid. Wie viel Gramm Calciumhydrid werden benötigt, um 3L Wasserstoff bei Normbedingungen zu erhalten?

Ich stelle zuerst die Reaktionsgleichung auf CaH2 + 2H2O -> 2H2 + Ca(OH)2

Dann würde ich die Stoffmenge n(H2) berechnen:
n= p*V/(R*T) = 0,134 mol

In Masse umrechnen: m(H2) = n*M=0,268 g

Und mit der Reaktionsgleichung bzw. den molaren Massen und Dreisatz die Masse von CaH2 berechnen:

42,1 g + 36g -> 4g + 74,1g

Also aus 42,1g CaH2 entstehen 4g Wasserstoff, dann braucht man für 0,268 g H2 42,1/0,268*4 = 3,49 g CaH2.

Das Ergebnis sollte aber 2,8 g sein. Kann mir jemand erklären, wo mein Fehler liegt?

Danke sehr!!
yrneh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 15:56   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.329
AW: Gasgesetz

Du hast den Dreisatz falsch angesetzt. Es muß heißen 42,1 g/mol *0,268 g /4 g/mol = 2,8 g
Deshalb die Einheiten immer mitrechnen. Bei Dir kämen g/mol² raus.
Jedoch löst man das einfacher. Du hast 0,134 mol H2, die korrespondieren zu 0,067 mol CaH2. Mit der molaren Masse ergeben sich so automatisch die 2,8 g
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (29.11.2018 um 16:01 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 16:02   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.652
AW: Gasgesetz

1 mol sind 22,4 Liter. Also brauchst Du 3 L /22,4 Mol/L = 0,134 Mol H2.

Du brauchst also 0,067 mol CaH2

M[Ca] = 40 g/mol
M[H] = 1 g/mol
M[CaH2] = 42 g/mol

0,067 mol * 42 g/mol = 2,8g

Die Musterlösung scheint also zu stimmen.


Dein letzter Rechenschritt ist auf jeden Fall fehlerhaft:

Zum einen ist er fehlerhaft berechnet: Entweder ist es 628g oder 39.

Das tut nix zur Sache, denn Du hast die Gleichung falsch aufgestellt. Am besten versuchst Du es noch einmal und benutzt die Einheiten. Dann fällt Dir nämlich auf, wie man das zusammenhext.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
gasgesetz

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gasgesetz aeffi Anorganische Chemie 5 30.12.2011 11:16
Gasgesetz Toscana Physikalische Chemie 20 16.10.2009 10:40
Gasgesetz Maunder Allgemeine Chemie 2 24.07.2008 00:26
Gasgesetz ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 22 05.10.2004 19:00
Gasgesetz ehemaliges Mitglied Physik 1 16.12.2000 16:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.



Anzeige