Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Handbuch Validierung in der Analytik
S. Kromidas
155.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2018, 16:48   #16   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.885
AW: Facharbeit: Analyse von Trinkwässer, Geochemie

Wenn Du dich für die geochemische Interpretation interessierst, solltest Du dir folgendes Buch ansehen : Geochemistry of European Bottled Water, von Birke und Reimann, bei Borntraeger, Stuttgart. Eine Art Atlas mit Wasseranalysen von Mineralwasser aber auch Leitungswasser für ganz Kontinentaleuropa. Die Daten sind auch auf einer CD-Rom im EXCEL Format beigelegt, ist wirklich sehr hilfreich.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 17:11   #17   Druckbare Version zeigen
MaxDerChemiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Facharbeit: Analyse von Trinkwässer, Geochemie

Danke rinicus für Deine Buchempfehlung.
Max
MaxDerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 11:00   #18   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.543
AW: Facharbeit: Analyse von Trinkwässer, Geochemie

Ich würde Kontakt zu einem Mineralwasserhersteller in Deiner Region knüpfen. Vielleicht besteht ja dort die Möglichkeit unter deren Unterstützung die notwendigen Analysen durchzuführen oder zumindest Informationen zu erhalten, was die Normen so vorschreiben. Alternativ dann noch das örtliche Wasserwerk bzw. der örtliche Wasserversorger.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 12:01   #19   Druckbare Version zeigen
MaxDerChemiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Facharbeit: Analyse von Trinkwässer, Geochemie

@Tiefflieger - ich habe die Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz des Kantons Luzern kontaktiert.
Ich könnte auch die Mineralwasserhersteller oder den Wasserversorger kontaktieren.
Max
MaxDerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 18:40   #20   Druckbare Version zeigen
Thrips  
Mitglied
Beiträge: 63
Ich finde die Frage der Herkunft und den Vergeich mit der Geologie garnicht so schlecht, vorallem da in der Schweiz auf relativ kleinem Raum sehr unterschiedliche geologische Gegebenheiten zu finden sind.
Je nachdem wo Du daheim bist sollte es recht einfach sein an sehr unterschiedliches Trinkwasser zu gelangen. Jura, und Kalkalpen aber vorallem auch das Mittelland haben extrem hartes Wasser, in den Zentralalpen mit Urgestein sollte viel weicheres Wasser zu finden sein. Zürich hat Seewasser. Basel ist spannend da das Trinkwasser aus dem Rhein stammt und dann aber in den Langen Erlen, entlang der Wiese, einen natürlichen Filter durchläuft um, abermals aus gefassten Brunnen, schliesslich in das Leitungsnetz eingespiesen zu werden. Ein Vergleich vorher/nachher wäre hier sehr spannend. Über die Grenze, im Schwarzwald oben, gibt es extrem weiches, eisenhaltiges Trinkwasser. Etwas östlich auf dt. Seite sind die Hegauvulkane, auch hier kann ein Vergleich mit dem Rheintal spannend sein. Du schreibst, Du hast die Luzerner Wasserversorgung kontaktier. In Luzern bist Du ja schon recht zentral da wird's nach Norden schnell sehr hart, nach Süden kommst du schnell in das Einzugsgebiet der Zentralalpen wo das Wasser sehr weich sein sollte usw usw.
Ich bis sicher es lassen sich auch entsprechende Verteilungskarten für die Schweiz finden, vielleicht irgendwo auf admin.ch oder so.
Viel Sapss!
Thrips ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.12.2018, 19:14   #21   Druckbare Version zeigen
MaxDerChemiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Facharbeit: Analyse von Mineralwässer, Geochemie

Hallo Trips,

Danke für Deine Punkte. Ich hatte eigentlich vor, Mineralwasser aus Flaschen miteinander zu vergleichen, z.B. Mineralwasser X aus der Region Y hat eine höhe Ca++-Konzentration, da das Wasser durch verschiedene Gesteinsschichten durchläuft.

Der organisatorische Aufwand dieser Version ist höher als das was zuerst vor hatte. (Die Reisen müssen geplant werden, usw.)
Aber wie ich schon meinte, ist dies schwierig zu deuten, dass das Wasser durch verschiedene Gestein in der Region der Quelle durchläuft.

Ich muss also nach einem anderen Interpretationsaspekt suchen, wie z.B. die physiologische Wichtigkeit der Mineralien und welches Mineralwasser für wen geeignet ist. (Klingt schon nach einer anderen Arbeit... )

Max
MaxDerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
facharbeit chemie, geochemie, trinkwasser

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anorganische Geochemie Grauwacke Anorganische Chemie 1 04.02.2009 16:25
Facharbeit: Quantitative Analyse des Vitamin C - Gehalts in Fruchtsäften Silva89 Biologie & Biochemie 4 18.11.2007 17:49
Analyse der Kuhmilch - Facharbeit im Chemie Lk ahoef Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 03.09.2006 17:58
Facharbeit: Vergleichende Analyse von Butter und Margarine buttermann Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 02.04.2005 16:52
Bücher zur Geochemie? zarathustra Bücher und wissenschaftliche Literatur 3 11.05.2001 21:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43 Uhr.



Anzeige