Medizin & Pharmazie
Buchtipp
Digitalis
M. Luckner, M. Wichtl
69.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2015, 18:33   #16   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.113
AW: Schwefelbad

Früher wurden die Menschen 30 Jahre alt, heute schimpfen sie noch mit 90 auf die Chemie
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 12:03   #17   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Schwefelbad

stimmt eindeutig. Aber die früher hatten halt keine Vergleichswerte, haha...
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 12:29   #18   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.358
AW: Schwefelbad

Zitat:
Zitat von roeger5 Beitrag anzeigen
stimmt eindeutig. Aber die früher hatten halt keine Vergleichswerte, haha...
und heute führen diese eindeutig zur Schulmedizin. Aber natürlich lässt sich mit nicht näher spezifizierten, althergebrachten Methoden schnell gutes Geld verdienen. Und viele Leute wollen ja verarscht werden, Hauptsache, jemand hört ihnen zu.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 12:43   #19   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Schwefelbad

das sind Pauschalurteile, die Chemikern nicht gut zu Gesicht stehen. Man sollte schon von Einzelfall zu Einzelfall differenzieren, sonst verläßt man die wissenschaftliche Ebene. Nach meinen persönlichen Erkenntnissen führen oft mehrere Wege nach Rom, bei denen ich nicht bereit bin, mich von einem Schubladendenken leiten zu lassen: weder auf der einen noch auf der anderen Seite. Technische Sachverhalte sind in der Regel zu komplex, um so zu argumentieren. Die Unterscheidung "Chemie" und "Naturheilkunde" kann doch schon nicht greifen, weil alle Naturheilverfahren natürlich auch auf chemischen Prozessen beruhen. Ich halte diese Unterscheidung für nicht sachdienlich, um objektive Ergebnisse zu erzielen. Andere Ansicht selbstverständlich vertretbar. Nur diskutieren möchte ich das nicht müssen. Und wenn, dann bitte anhand von konkreten Sachverhalten mit konkreten Daten und Messwerten. Punkt.
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 12:54   #20   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Schwefelbad

zurück zum Thema Schwefelbäder sind nach meinem Informationsstand mittlerweile Messdaten vorhanden, die in bestimmten Bereichen eine medizinische Wirkung zu dokumentieren durchaus in der Lage sind. Man müßte da mal bei den Medizinern der zahlreichen mit Schwefel arbeitenden Bäder nachfragen. Es erscheint (zumindest in Sachen Schwefelbäder) wenig plausibel, davon auszugehen, dass weltweit Hunderte von Fachkliniken reine Quacksalberveranstaltungen darstellen. Zumindest gesetzliche deutsche Krankenkassen sind nicht dafür bekannt Wunderheiler zu zahlen.
Es ist halt vieles, wenn nicht gar alles im Leben eine Glaubensfrage.
In diesem Diskussionsbereich sollte man auf die Quantenphysik verweisen.
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.11.2015, 13:12   #21   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.358
AW: Schwefelbad

Zitat:
Zitat von roeger5 Beitrag anzeigen
Man sollte schon von Einzelfall zu Einzelfall differenzieren, sonst verläßt man die wissenschaftliche Ebene.
Einzelfälle sind definitiv keine wissenschaftliche Ebene. Für wissenschaftliche Betrachtungen kommen bei medizinischer Wirksamkeit nur vernünftige Studien an einer aussagefähigen Gruppe in Frage.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 15:30   #22   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Schwefelbad

Wir sind in diesem Punkt nicht unterschiedlicher Ansicht. Maßgeblich ist und bleibt die Nachweisbarkeit.
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 15:50   #23   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.904
AW: Schwefelbad

Und die wird Dir im Einzelfall (eben aufgrund der Komplexität eines Menschen) praktisch nie gelingen. Besonders im Erfolgsfall. Und auf den kommt es an.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 16:24   #24   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Schwefelbad

mit Euch ist heut mehr schwafeln als schwefeln, aber es geht auf´s Wochenende zu, da wolln wer mal nicht so sein.
Empirische Forschung hin oder her- was sagt denn die freundlicherweise von der Kurklinik Bad Bentheim zur Verfügung gestellte Analyse genau aus, dann kann ich mal ein Experiment in meiner Badewanne ansetzen und den zu erwartenden Erfolgsfall hier im Forum veröffentlichen....
Anbei die Analyse
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Heilwasseranalyse Schwefelquelle.pdf (189,3 KB, 13x aufgerufen)
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 16:52   #25   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.904
AW: Schwefelbad

Der pH wäre schon eine interessante Information....

Ansonsten sagt die Analyse aus, dass die aufgelisteten Ionen in den entsprechenden Mengen vorhanden sind und diese Parameter den Anforderungen entsprechen. Welchen Anforderungen ist noch nicht einmal gesagt.

Außerdem ist die Analyse schon gut 5 Jahre alt.

Wie vermutet, sind hier Mengen (Hydrogen-)sulfid vorhanden, die in einem normalen Trinkwasser mit Sicherheit nicht zugelassen wären. Ist halt giftig. In den Mengen mit Sicherheit nicht für einen normalen Menschen, der ab und zu sich diesem Wasser aussetzt, aber die Dosis macht das Gift.

Wenn Du die Analyse hast, kannst Du Dir ja in der Apo die Salze kaufen und etwas entsprechendes zusammenstellen. Schwefel ist da aber nicht bei. Wobei ich es für gesünder halte, elementaren Schwefel zuzugeben.

Und nun zur Aussagekraft von Einzelfällen:
Da jeder Mensch unterschiedlich ist und nicht gezielt nur einer Veränderung unterworfen werden kann, ist es nicht möglich die Wirkung auf nur eine Veränderung (z.B. die Verabreichung eines Medikaments) zurückzuführen. Auch wenn viele davon ausgehen, es wäre so: Es kann einfach nicht sein, weil das System zu komplex ist und zu vielen Parametern (Stoffe, Psyche etc.) ausgesetzt ist.
Von daher ist man für die Auswertung des Versuchsergebnisses auf statistische Methoden angewiesen. Mit einem einzelnen Fall lässt sich aber keine Statistik machen. Das wäre so, als würdest Du einmal würfeln und dann behapten, der Würfel würde immer die gleiche Zahl zeigen.

Jetzt kommen wir zu dem Argument vieler Alternativmediziner, dass die Heilmethode ja immer auf den einzelnen Patienten abgestimmt sei, es also immer Einzelfälle seien. Es sind aber immer viele Einzelfälle. Und wenn die Behandlung dieser Einzelfälle in Summe ein besseres Ergebnis liefert, als die klassischen Heilmethoden, dann ist das auch besser. Man muss aber den Beweis führen. Und der bleibt m.W.n. bisher aus. (Wenn er nicht gar massiv behindert wird.)
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 16:55   #26   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Schwefelbad

Ich habe also Sulfat knapp 80% und Hydrogensulfid 0,32% als in Mineralwasser gelöste Schwefelverbindungen in Bad B. vorliegen.
Wie bekomme ich vergleichbare Verbindungen bitte in meine Badewanne? Und mein Nachbar mit Arthrosen läßt Euch herzlich als Teilnehmer unserer empirischen Selbststudie grüßen. Wir melden uns dann notfalls, wenn wir tot sind zur weiteren Diskussion.
Eure Diskussion über Obama und Putin scheint mir als Beispiel durchaus zutreffend. Genauso läuft es doch: Es lügen alle, wenn sie daraus einen Geld-oder Machtvorteil schlagen können. Oder nicht? Aber was hilft oder nicht hilft, ist medizinisch oft (nicht immer) ein Würfelspiel der Lobbyinteressen. Die zimmern sich ihre Studien nämlich so, wie sie sie brauchen (neuester Beweis dafür das Buch "Die Krebsindustrie" von Lauterbach- frisch von mir gelesen. Wenn auch der von Euch als nicht diskussionsrelevant betrachtet wird, dann lest ihn erst einmal durch. Ich habe das schon hinter mich gebracht ohne jetzt auf das Handauflegen und Besprechen von Warzen und ähnlichen zu vertrauen.
Also wie jetzt: Reines Schwefelpulver in die Wanne kippen und gut umrühren oder was? Muß man beim Pupsen darauf achten, dass keine Zündfunken überspringen?
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 17:54   #27   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.904
AW: Schwefelbad

Anhand der Angebaen zu den Kationen und Anionen kannst Du Dir ausrechnen, in welchen Moverhältnissen Du sie brauchst und daraus dann wieder, welche salze Du kaufen musst.

Das ist ´ne ausufernde Rechnerei, die Dir hier wohl keiner abnimmt. Eines ist nur sicher: mit Schwefel in die Wanne kippen, kommst Du garantiert nicht zum gewünschten Ergebnis.

Wenn Du den Unterschied zwischen Schwefel, Sulfat und Sulfid nicht kennst, ist es aber ehrlich gesagt besser, wenn Du die fertig gemixten Dinge nimmst.

Andererseits könntest Du die Schulchemie auffrischen, wenn Du die Berechnung machen würdest. Dann hätte es wenigstens etwas gutes.

Wenn Du Dich nach dem Bad gut fühlst, woher weißt Du, dass es nicht am
- Baden in Elektrolytlösung
- Baden
- Entspannen
- Placeboeffekt
- guten Erinnerungen
- anderen Einflüssen
liegt?

Und wenn Du einfach fühlst, dass es am Schwefelbad liegt, woher nimmst Du Dir die Sicherheit, dass sich Dein Gefühl nicht täuscht? Das hat nämlich mit einer objektiven (realistischen) Bewertung nichts mehr zu tun.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 18:11   #28   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.578
AW: Schwefelbad

Ich war mal so frei und habe nachgesehen.
Unter dem Suchbegriff -Schwefelbäder selbstansatz- findet Tante G.
u.A. Schwefelbadkonzentrat verschiedener Anbieter ab ca. 16 € Pro Liter.
Zur Anwendung sollen 100ml / Bad genommen werden.
Also kostet ein Bad in der heimischen Wanne ab 1,60€.
Ob Du das mit selbermischen hin bekommst lasse ich mal offen.
mfg : rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 21:43   #29   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Verärgert AW: Schwefelbad

also,das als Badezusatz verkaufte Produkt namens B von dem Ihr sprecht, hat folgende Inhaltsstoffe angegeben:

Aqua, Propylene, Glycol,, Sulfur, Polysorbate 80,
Caprylic/ Capric Triglyceride, Laureth-2, Xanthan Gum,
Cellulose, Sodium Carboxymethyl Cellulose, BHT, Ascorbyl
Palmitate, Citric Acid, Glyceryl Stearate, Benzyl Salicylate,
Coumarin, Amyl Cinnamal, citronellol, Linalool, Geraniol,
Evernia Furfuracea Extract, Benzyl Benzoate,
Hydroxycitronellal, Limonene.

ich hatte gestern nachgesehen, wie Sulfur übersetzt wird:
Die Antwort lautet schlicht und ergreifend Schwefel.

Ein anderes Sulfo Schwefel Badekonzentrat besteht nach Angabe des Patentinhabers aus in Natronlauge gelöstem Schwefel.

Die Quelle Bad B. benutzt Minerealwasserschwefel.

Die Veterinärmedizin benutzt Schwefelkalkbäder bei Parasiten

Daraus hab ich jetzt erst mal gefolgert, dass vielleicht mehrere Wege nach Rom oder in meine Badewanne führen. Ist das nicht ein Ansatz, der Respekt verdient?
Ich hab mich auch mit dem Unterschied Sulfid, Sulfat und reiner Schwefel kurz beschäftigt, kann doch aber nicht wissen als Laie, welcher dieser Stoffe in bestimmten Konzentrationen vielleicht kontraproduktiv sein könnte.
Daher dann die durchaus kluge Anfrage an die Kurklinik, was denn in ihrem Bad so drin ist.
Es muß doch von Euch einer wenigstens wissen, wie man ein Schwefelbad zusammensetzen kann ohne diesen überteuerten Badezusatz zu kaufen- es kann doch nicht sein, dass Ihr eine derart praxisorientierte Frage noch nie gestellt habt?!
Ich hab genau deshalb keinen Bock auf den Badezusatz, weil ich genau weiß, dass da wieder Nippes, den die alten Römer und wer sonst noch im Altertum ohne dass man Chemie-Labore zur Verfügung hatte in Ihre Bäder taten, für teures Geld und in hoffnungslos zu niedriger Dosierung verramscht wird- einfach weil die Leute, ich würde mich da einschließen, zu bequem sind nachzudenken und zu feige nachzufragen.
Ich will was lernen und nix kaufen, was mir keinen intellektuellen Nutzen bringt.
Und wenn Ihr auch nicht wißt, woraus ein Schwefelbad zusammengestellt werden kann und woraus nicht, dann solltet Ihr rein interessehalber mal mitreflektieren, statt mich hier zuzutexten.
Ich hab das Gefühl, Ihr wollt mich dümmer verkaufen als ich es eigentlich bin, weil das Arbeit spart.
Tutto fumo ma niente arrosto sagt der Römer dazu: Viel Rauch, aber nix geräuchert.
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 21:53   #30   Druckbare Version zeigen
roeger5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Schwefelbad

Wo ist eigentlich der Schnapsbrenner geblieben, schläft der gerade seinen Rausch aus?
Wenn es hier so weiter läuft, setz ich mich dazu...
roeger5 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
dosis, schwefelbad

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:52 Uhr.



Anzeige