Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Handbuch Validierung in der Analytik
S. Kromidas
155.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2018, 09:11   #1   Druckbare Version zeigen
illu86  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Guten Morgen,

Ich hätte eine Frage bezüglich Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen. Unser zu messendes Gas wird synthetisch erzeugt. Wir haben einen Infrarotanalysator mit einer auf Methan kalibrierten Messzelle. Ist es möglich mit dieser Messzelle Propan quantitativ über einen Umrechnungsfaktor zu bestimmen? Wir haben auch nur entweder Methan oder Propan im Gas, beides zugleich funktioniert dann natürlich nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Pfingstl Alexander
illu86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 09:24   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.904
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Man müsste wissen, bei welcher Wellenlänge gemessen wird.

Dann evtl. anhand der IR-Spekten oder noch besser: anhand von Vergleichsmessungen den Umrechnungsfaktor bestimmen.

Aus meiner Erinnerung heraus würde ich sagen, dass Propan überall da IR-Aktiv ist, wo es auch Methan ist. Das muss aber nicht sicher sein.

Am besten wäre es für Euch, die Messung anhand einer bekannten Konzentration zu kalibrieren.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 10:16   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.358
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Aus meiner Erinnerung heraus würde ich sagen, dass Propan überall da IR-Aktiv ist, wo es auch Methan ist. Das muss aber nicht sicher sein.
beim Propan kommen Valenzschwingungen der C-C-Einfachbindungen hinzu.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.12.2018, 10:40   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.904
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Woraus ich folgern würde, dass bei allen IR-Banden des Methans auch das Propan absorbiert. Was sich mit meinem erhaltenen Wissen deckt.

Es ist also eher das Intensitätsproblem. Und wie das gelöst werden kann/soll hängt dann von den Anforderungen und technischen Gegebenheiten ab.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 11:08   #5   Druckbare Version zeigen
illu86  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Danke schonmal für die Antworten.
Das ganze dient uns zur Überprüfung von Katalysatoren. Dafür haben wir ein Messgerät (Photon II von Madur) welches verschiedene Gaskomponenten online messen kann. Die Zelle für die Kohlenwasserstoffe hat eine Wellenlänge von 3,33 µm. Derzeit wird die Messzelle extern auf Methan kalibriert.
Ich befürchte uns wird nichts anderes übrig bleiben als das Propan selbst mit bekannter Konzentration zu testen... wäre sonst auch zu einfach gewesen
illu86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 17:57   #6   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 337
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Wenn man den Dipoloperator für die entprechenden Schwingungen kennt, sollte man das Abschätzen können.
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 09:12   #7   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.904
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Für eine Abschätzung reicht auch ein Spektrum.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 09:32   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.358
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Zitat:
Zitat von Jonas__ Beitrag anzeigen
Wenn man den Dipoloperator für die entprechenden Schwingungen kennt, sollte man das Abschätzen können.
das soll dann verlässliche Werte liefern?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 19:29   #9   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 337
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Nein, eine Vergleichsmessung/Spektrum wird viel präzieser sein. Es ist aber eine Möglichkeit, eine ungefähre Idee zu bekommen, wenn man o.g. nicht zur Hand hat.
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 08:57   #10   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.904
AW: Infrarotmessung von Kohlenwasserstoffen

Wenn man die letzten Reste der IR-Vorlesung im Kopf hat, dann ist es deutlich einfacher zu wissen, dass sich die Spektren von Methan und Propan darin unterschiden, dass im Propan-Spektrum die gleichen Peaks (bei sehr ähnlicher, nahezu gleicher Wellenzahl) des Methan-Spektrums auftauchen und zusätzlich noch die der C-C-Bindungs-Anteile, als mit irgendwelchen Operatoren durch die Gegend zu werfen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
infrarot, kohlenwasserstoff, methan, propan

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hybridisierung bei Kohlenwasserstoffen SebastianV Organische Chemie 3 28.11.2010 13:06
Verbrennung von Kohlenwasserstoffen Nepheltari Organische Chemie 3 16.11.2009 13:04
Substitution bei Kohlenwasserstoffen key-board Organische Chemie 4 18.02.2009 00:30
Schmelztemperatur bei Kohlenwasserstoffen Tallon Organische Chemie 3 07.10.2007 21:55
Berechnung an Kohlenwasserstoffen ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 2 28.03.2001 13:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.



Anzeige