Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2019, 15:59   #1   Druckbare Version zeigen
3st  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Adsorption von PER am Filtermaterial

Hallo zusammen,

ich habe versuche zur biologischen Reinigung von Grundwasser durchgeführt. Dabei habe ich 100 Liter Wasser welches mit 1000µg/l PER (Tetrachlorethen) versetzt war durch eine, mit biologie versetzte Filtersäule, gefüllt mit Ziegelbruch (ca 18L, Schüttgewicht ca. 18kg), laufen lassen.
Der Abfluss wurde beprobt und es befand sich weniger PER im Abfluss als zugegeben.

Zu meiner Frage: wie berechnet man den Adsorptionsgrad des Filtermaterials? Welche Kennwerte brauche ich zusätzlich zu den oben genannten? Welche Formel muss ich verwenden?

Vielen Dank bereits im Voraus.

LG,
3st
3st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 16:24   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.942
AW: Adsorption von PER am Filtermaterial

Hast Du ein Kontrollexperiment gemacht: Ziegelbruch ohne Biologie? 100mg PER sind nicht viel. Da dürfte einiges verdunstet sein und oder an den Ziegelstein adsorbiert.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 17:01   #3   Druckbare Version zeigen
3st  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Adsorption von PER am Filtermaterial

Kontrollexperiment wurde nicht durchgeführt.

Verdunstung kann ausgeschlossen werden; bei messungen mit PID's wurde kein PER in der Luft festgestellt - die Anlage war soweit auch abgedichtet.

Genau um diese Adsorption an den Ziegelsteinen geht es mir. Kann man die irgendwie berechnen? Wenn ja, wie?

Oder hilft da nur die Beprobung des Filtermaterials?
3st ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.01.2019, 09:02   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.655
AW: Adsorption von PER am Filtermaterial

berechnen wird man das nicht können. Denn dazu bräuchte man u.a. eine Gleichgewichtskonstante des PER mit dem Material in der gegebenen Lösung und die Größe der Oberfläche bzw. Poren des Ziegelbruches.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 13:13   #5   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.491
AW: Adsorption von PER am Filtermaterial

... und ein Gleichgewicht müsste sich erst mal eingestellt haben. Dessen Nachweis wäre erst noch zu führen, z.B. durch mehrere Messungen mit zeitlichem Abstand.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
adsorption, filtration, tetrachlorethen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Adsorption vt_1 Allgemeine Chemie 1 13.09.2013 18:21
Adsorption hiasmair Physikalische Chemie 1 18.05.2012 16:16
Unterschied: spezifische Adsorption / unspezifische Adsorption heddi Allgemeine Chemie 7 30.07.2007 22:09
Natronlauge filtrieren, Filtermaterial Deals, Alder! Analytik: Instrumentelle Verfahren 8 11.10.2005 17:42
GC- Adsorption nachtschwaermer1980 Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 11.09.2004 20:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.



Anzeige