Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Instrumentelle Analytische Chemie
K. Cammann
42.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2007, 01:53   #1   Druckbare Version zeigen
tirina weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 80
gravimetrischer Faktor

ich habe die folgende Aufgabe versucht zu lösen:

Zur quantitativen Bestimmung von Barium haben wir 180 mg BaSO4 ausgefällt. Wieviel mg Barium sind vorhanden? Dazu sind Atomgewichte angegeben: Ba=137,4 S=32 O=16
Danach muss ich grav. Faktor berechnen, und es geht doch so:

F=137,4/185,4 =0,74
und wenn ich mal 100 nehme, habe ich doch den Mengenanteil in Prozenten....also das was gefragt wurde...stimmt es?
tirina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 09:03   #2   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.290
AW: gravimetrischer Faktor

Du hast den gravimetrischen Faktor berechnet. Um aber auf die Menge an Barium in euren 180mg Bariumsulfat zu kommen, musst du letztere eben mit dem Gravimetrischen Faktor multiplizieren:
Das kommt doch daher:
{n(Ba) = n(BaSO_4)\\\frac{m(Ba)}{M(Ba)} = \frac{m(BaSO_4)}{M(BaSO_4)}\\m(Ba) = \frac{M(Ba)}{M(BaSO_4)} * m(BaSO_4)}

M(Ba)/M(BaSO4) ist ja genau der gravim. Faktor.
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 16:45   #3   Druckbare Version zeigen
tirina weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 80
AW: gravimetrischer Faktor

Vielen Dank!
tirina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 23:32   #4   Druckbare Version zeigen
Artjom Männlich
Mitglied
Beiträge: 88
AW: gravimetrischer Faktor

muss man nicht 137,4 durch 233,4 teilen??
Artjom ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.12.2009, 23:34   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.291
AW: gravimetrischer Faktor

Ja! .............
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 15:59   #6   Druckbare Version zeigen
Katharina23  
Mitglied
Beiträge: 40
AW: gravimetrischer Faktor

Hallo!

Ich hab ein ähnliches Beispiel.
Den grav. Faktor hab ich schon ausgerechnet (0,5884), und dann steht: Wie groß ist die Auswaage an Bariumsulfat, wenn eine Lösung die 425,4mg bariumchlorid enthält, mit sulfat zur Fällung gebracht wird?
Ich hab herum überlegt, bin aber bis jetzt nicht drauf gekommen..
Wie soll ich ansetzen?
Katharina23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 19:11   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.802
AW: gravimetrischer Faktor

Du rechnest um in Mol.425,4 mg BaCl2,die entsprechen _ molBaCl2.
1 mol BaCl2bilden auch ein mol BaSO4.Dies dann mit der Molmasse von BaSO4multiplizieren und du hast die Grammmenge Bariumsulfat.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 20:37   #8   Druckbare Version zeigen
Katharina23  
Mitglied
Beiträge: 40
AW: gravimetrischer Faktor

Danke schön. Der Niederschlag wird nach der Fällung mit 100ml Wasser gewaschen. Die Frage ist wieviel mg Ba2+ lösen sich maximal? Muss ich jetzt mein voriges Ergebnis in die Stoffmenge von barium und sulfat einzeln umrechnen, multiplizieren und die Differenz zum Löslichkeitsprodukt ist dann das Ergebnis?
Katharina23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 13:32   #9   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.802
AW: gravimetrischer Faktor

Gewaschen wird,um Reste des Fällungsmittels(Sulfat) zu entfernen.Dabei kann ein Anteil der Wägeform in Lösung gehen.Mit dem Löslichkeitsprodukt für Bariumsulfat
kannst du diesen Anteil für 100 ml berechnen.Ob du diese Verluste abziehen mußt,
hängt auch vom Verhältnis zu sonstigen Meß-/Wägefehlern ab.
Zur Berechnung siehe hier unter 5.1.:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/anachem/chemometrics/Uebung/AufgabenACI.htm .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 15:18   #10   Druckbare Version zeigen
Katharina23  
Mitglied
Beiträge: 40
AW: gravimetrischer Faktor

Ich hab mein Beispiel jetzt so gerechnet wie das unter dem Link gemacht wurde, aber mir kommt nicht das raus was es laut Lösung sein sollte.
also ich hab die wurzel von meinem KL 10^-10 genommen= 3,1622.10-5 dann wie in dem Beisp mal M(BaSO4) und mal 0,1 für die 100ml wasser= 0,74mg In meiner Rechnung wird nur Barium verlangt also dachte ich anstatt M(BaSO4) rechne ich mal M(Ba) = 0,43mg Es stimmt aber beides nicht. In meiner Lösung steht: m(BaSO4)=0,23mg

Was hab ich falsch gemacht?
Katharina23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 19:28   #11   Druckbare Version zeigen
Katharina23  
Mitglied
Beiträge: 40
AW: gravimetrischer Faktor

Ich bin auf meinen Fehler schon drauf gekommen.
Und wie ist das wenn ich meinen Niederschlag (Fe(OH)3) mit einem Puffer wasche? Wie rechne ich dann aus wieviel mg Eisen sich lösen?

Wär echt toll wenn mir hier jemand auf die Sprünge helfen würde!
Katharina23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 19:39   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.291
AW: gravimetrischer Faktor

Löslichkeitsprodukt Fe(OH)3?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 14:19   #13   Druckbare Version zeigen
Katharina23  
Mitglied
Beiträge: 40
AW: gravimetrischer Faktor

Ich bin schon drauf gekommen wie es geht, meine neue Frage ist, wenn ich Fe(OH)3 mit wasser wasche wie rechne ich dann die Löslichkeit von Eisen aus? 10^-37= [Fe3+].[OH-]^3 normalerweise nimmt man ja die Wurzel aus KL, aber wenn OH- hoch 3 ist? wie dann?

bitte noch mal um Hilfe!
Katharina23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 12:12   #14   Druckbare Version zeigen
Anus Herbae Männlich
Mitglied
Beiträge: 24
AW: gravimetrischer Faktor

Ein paar Jährchen zu spät aber besser zu spät als nie

4teWurzel aus dem Quotienten des KL(Fe(oh)3 und 1^1+3^3

So kriegst du die Löslichkeit von Eisen raus
Anus Herbae ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Faktor Persischer Gulf Mathematik 5 06.01.2010 02:53
Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen? Gina83_19 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 19.02.2008 17:45
Stöchiometrischer Faktor Trasy Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 16.04.2007 10:26
Aufgaben zum Massenanteil in Verbindungen, gravimetrischer Faktor demelle Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 08.11.2006 07:25
g-Faktor Monchi21 Physikalische Chemie 1 24.08.2005 22:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.



Anzeige