Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2011, 16:50   #1   Druckbare Version zeigen
Schatje87 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
FeCl3 Lösung herstellen

Hallo an alle!!

also hier meine frage, wäre super wenn mir jem helfen könnte!!

Wir sollen in einer hausarbeit berechnen wieviel g FeCl3 man braucht um 1 liter 0,001M lösung herzustellen...leider kamen wir jetzt auf verschiedene rechenwege und meine frage ist es jetzt weilcher der beiden der richtige ist!
1.:
Herstellung von 100 ml 0.001 M FeCl3-Losung:
MG(FeCl3 *6H2O)=270.2928 g/mol
m(FeCl3 *6H2O) =0.27029 g fur 1000 ml
m(FeCl3 *6H2O) =0.027029 g fur 100 ml
gew: m(FeCl3 *6H2O) = 0.0270 g

2.:
m = 0.1622g für 1000ml


Muss man das H2O dazu schreiben und mit einbeziehen bei der rechnung?
Und wenn ja....wieso?

Danke im Vorraus!
Schatje87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.03.2011, 17:13   #2   Druckbare Version zeigen
Eschlbegga Männlich
Mitglied
Beiträge: 613
AW: FeCl3 Lösung herstellen

Die richtige Lösung ist 0,2703g.
Wie kommst du auf 2.?

Das Wasser belastet dich in so weit nicht, da du vermtulicht ohnenin mit Wasser auffüllst.


Gruß Kilian
__________________
Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.
Eschlbegga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 17:24   #3   Druckbare Version zeigen
Schatje87 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: FeCl3 Lösung herstellen

Über die molare masse von FeCl3 also 162,206g/mol.
Und dann eben über n = m/M
Also einfach die gleiche rechnung wie bei 1 jedoch ohne das H2O Molekül.
Schatje87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 17:46   #4   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.706
AW: FeCl3 Lösung herstellen

Zitat:
Zitat von Schatje87 Beitrag anzeigen
Muss man das H2O dazu schreiben und mit einbeziehen bei der rechnung?
Wenn es sich dabei um sog. Kristallwasser handelt, muss es bei der Berechnung der Masse berücksichtigt werden.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 17:53   #5   Druckbare Version zeigen
Schatje87 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: FeCl3 Lösung herstellen

wäre dann antwort 2 richtig wenn es sich nit um dieses "kristallwasser" handeln würde?
Schatje87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lösung herstellen Colombo Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 05.11.2011 13:36
Lösung herstellen ribaritza Allgemeine Chemie 5 26.02.2010 13:42
Lösung herstellen w2 Allgemeine Chemie 9 18.11.2008 16:17
lösung herstellen theprinceofbelair Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 22.06.2007 10:00
Extraktion von FeCl3 aus HCl saurer Lösung mit Ether ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 4 19.06.2002 21:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.



Anzeige