Anorganische Chemie
Buchtipp
Anorganische Chemie
A.F. Holleman, E. Wiberg, N. Wiberg
79,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2019, 17:45   #1   Druckbare Version zeigen
Zewski  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
tet vs. okt Mulliken-Symbole

Hi,
Wieso werden bei einer oktaedrischen Ligandenfeldaufspaltung alle Orbitale mit einem g indiziert und bei einer tetraedrischen Ligandenfeldaufspaltung ohne g?
Das Symmetriezentrum bleibt doch erhalten?
Oder müssen die Punktladungen der Liganden mitbetrachtet werden, die bei einer Inversion keine Symmetrieoperation ergeben würden?
Zewski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2019, 17:45   #2   Druckbare Version zeigen
Zewski  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
AW: tet vs. okt Mulliken-Symbole

Letztere Aussage sollte sich auf eine tetraedrische Ligandenfeld beziehen
Zewski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2019, 18:43   #3   Druckbare Version zeigen
NapalmDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: tet vs. okt Mulliken-Symbole

Hi Zewski,

g und u gibt es als Indizes nur falls ein Inversionszentrum vorliegt. Siehst du in einem Tetraeder eins? Schau mal, wo ein Ligand hinprojiziert wird, wenn du die Inversion auf ihn wirken lässt.

Gruß,
Nico
NapalmDeath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2019, 20:58   #4   Druckbare Version zeigen
Zewski  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
AW: tet vs. okt Mulliken-Symbole

Hi,
Vielen Dank für die Erklärung
Zewski ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
aufspaltung, mulliken, oktaedrische, tetraeddrische

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zur Mulliken Symbolik Studentler Allgemeine Chemie 2 14.02.2015 15:19
Mulliken-Populationsanalyse aus einer Koeffizientenmatrix Fussel-chemistry Physikalische Chemie 0 11.02.2014 17:14
Mulliken-Symbolik : Grundsätzliches T.Cruchter Anorganische Chemie 2 25.04.2009 11:33
Mulliken Symbol der d-Orbitale boub Anorganische Chemie 3 10.02.2009 01:23
absolute Elektronegativität (Mulliken) buba Allgemeine Chemie 5 28.07.2004 21:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:02 Uhr.



Anzeige