Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Qualitätssicherung in der Analytischen Chemie
W. Funk, V. Dammann, G. Donnevert
89.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2019, 07:34   #1   Druckbare Version zeigen
PharmaJen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 73
Blassrosanes Salz - Hinweis auf Mangan?

Hallo,
ich bin gerade bei der Analyse der Ammoniumsulfidgruppe und brauche da etwas Hilfe (habe 3 Fehler).
Zu meiner Ursubstanz:
-blassrosa mit wenigen kleinen dunkelroten Partikeln
-nicht hygroskopisch
-wasserlöslich
Enthalten sein können:
CH3COO-, F-, Cl-, Br-, I-, SO4 2-, PO4 3-, NO3-, CO3 2-, Mn 2+, Ni2+, Co2+, Zn 2+
Meine "Tests":
Bei den Anionen bin ich mir sicher, dass Iod drin ist (lila Dämpfe). Ansonsten fällt bei der fraktionierten Fällung noch Chlorid aus. Beim Nachweis mit Chloramin T aus dem Sodaauszug, war die organische Phase zunächst klar, nach längerem Stehen wurde sie orange, könnte das auf Brom hinweisen?
Die anderen Anionen waren negativ.
Bei den Kationen habe ich Cobalt angegeben, wegen der blauen Boraxperle. Ansonsten hat sich beim KTG nichts eindeutiges ergeben. Ich habe zum Niederschlag von Cobaltsulfid verd. HCl gegeben und nochmal mit Na2S gefällt. Da gab es eine schmutzig weiße Trübung der Lösung. Das kann aber eigentlich kein Zinksulfid sein, denn das dürfte sich ja im sauren pH (pH war ca. 1) nicht bilden oder?
Ich habe also I-, Cl-, Co2+, Br- und Zn 2+ angegeben und jetzt drei Fehler.
Was meint ihr anhand meiner Informationen zum Bromid und Zink?
Anhand der Farbe meiner Substanz habe ich zuerst an Mangan gedacht, aber bei uns gibt es selbst mit positiven Manganproben keinen positiven Nachweis (schon von mehreren Leuten festgestellt). Daher waren die Mangan Nachweise auch bei mir alle negativ. Ich hatte wegen der Farbe an Manganchlorid gedacht. Jedoch soll das hygroskopisch sein und meine Substanz ist definitiv nicht hygroskopisch.
Gibt es sonst noch blassrosane Salze?
Freundl. Grüße!
PharmaJen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 09:46   #2   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Beiträge: 199
AW: Blassrosanes Salz - Hinweis auf Mangan?

Mangansulfat sieht dem -chlorid recht ähnlich. Und auch das Acetat ist schwach rosa...
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 09:48   #3   Druckbare Version zeigen
PharmaJen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 73
AW: Blassrosanes Salz - Hinweis auf Mangan?

Zitat:
Zitat von GlobusEnte Beitrag anzeigen
Mangansulfat sieht dem -chlorid recht ähnlich. Und auch das Acetat ist schwach rosa...
Ist das hygroskopisch?
PharmaJen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 10:00   #4   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Beiträge: 199
AW: Blassrosanes Salz - Hinweis auf Mangan?

Das müsstest du mal schnell selber googlen - ich habe mich nur erinnert das mein Labornachbar letzte Woche das Sulfat hatte und das das rosa war.
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 10:09   #5   Druckbare Version zeigen
PharmaJen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 73
AW: Blassrosanes Salz - Hinweis auf Mangan?

Zitat:
Zitat von GlobusEnte Beitrag anzeigen
Das müsstest du mal schnell selber googlen - ich habe mich nur erinnert das mein Labornachbar letzte Woche das Sulfat hatte und das das rosa war.
War der Sulfat NW positiv?
PharmaJen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 10:20   #6   Druckbare Version zeigen
GlobusEnte  
Mitglied
Beiträge: 199
AW: Blassrosanes Salz - Hinweis auf Mangan?

Da muss ich passen sorry. Ich war zu sehr mit meinem eigenen Versagen beschäftigt als auf seine Nachweise zu achten...
GlobusEnte ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.01.2019, 04:06   #7   Druckbare Version zeigen
fleckenforscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 30
AW: Blassrosanes Salz - Hinweis auf Mangan?

Na ja, viel einfacher wäre es gewesen, den Trennungsgang durchzuführen. Mit der Halogenidtrennung hättest Du bequem herausfinden können, ob die Anionen wirklich Iodid, Bromid und Chlorid heißen.
Vorproben sind Vorproben und haben keinen Beweischarakter.
fleckenforscher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
analyse, mangan(ii)chlorid, trennungsgang

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
alpha-Mangan und delta-Mangan Strukturbezug Mia123 Anorganische Chemie 1 20.03.2011 23:23
Oxidation von Mangan(II)- und Mangan(IV)-Verbindugen mit Chlor, Brom, Iod in alkalischen Medium? crazy.physiker Anorganische Chemie 0 12.03.2011 01:02
Kurzer Hinweis Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 24.08.2009 17:20
Präparat Hinweis Chemie18 Organische Chemie 1 06.06.2006 12:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.



Anzeige