Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Maßanalyse
G. Jander, K.F. Jahr, G. Schulze, J. Simon
24.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2019, 13:40   #1   Druckbare Version zeigen
alinazirkow weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 184
Optische Drehung

Hallo! Kann mir bitte jemand bei folgendem Beispiel helfen?

Berechnung des Gehalts einer Verunreinigung:

3,00 g Substanz werden in Wasser zu 30,0 ml gelöst. Die optische Drehung ist, gemessen in einer Schichtdicke von 2 dm, muss zwischen - 0,05° und +0,05° liegen. Gemessen wurde für eine Lösung von 2,93 g in 30,0 ml Wasser ein Wert von -0.48°. Entspricht die Substanz?

Was würde passieren wenn man die Schichtdicke ändern würde auf 1 cm?

Danke!
alinazirkow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 14:11   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.193
AW: Optische Drehung

Schichtdicke: guckst du da:
https://de.wikipedia.org/wiki/Spezifischer_Drehwinkel
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 14:13   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.622
AW: Optische Drehung

Die Schichtdicke d ist eine Größe,die bei der spezifischen Drehung berücksichtigt wird:http://www.bdsoft.de/demo/index.htm?/demo/chemie/analytik/optisch/polarimetrie.htm .
Überlege,wie sich der Meßwert alpha ändert,wenn die Schichtdicke halbiert wird.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.01.2019, 16:27   #4   Druckbare Version zeigen
alinazirkow weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 184
AW: Optische Drehung

Danke Ich weiß, dass der Drehwert alpha abhängig ist von Alpha spez., der Konzentration des gelösten Stoffes und der Schichtdicke! Das heißt, der gemessene Drehwert würde sich in dem Fall (2 cm --> 1 cm) halbieren.

Das Ergebnis wäre dann: Die Vorschrift müsste geändert werden VON -0,5° << Alpha << +0,5° ZU -0,025°<< Alpha << + 25° damit es noch entspricht. Oder?

Was ich noch nicht ganz verstehe: wie kann ich berechnen ob die Substanz mit 2,93 g in 30,0 ml und einem Drehwert von -0,48° entspricht?
alinazirkow ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
optische Drehung Kallino Analytik: Instrumentelle Verfahren 5 19.11.2015 12:46
optische Drehung Mia123 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 09.10.2013 08:25
spezifische optische Drehung von Glucose Julka20 Biologie & Biochemie 3 15.12.2011 15:31
optische Drehung-optische Rotation Natrium Organische Chemie 2 13.10.2011 12:30
Optische Drehung Cola belsan Lebensmittel- & Haushaltschemie 27 05.01.2006 22:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.



Anzeige