Organische Chemie
Buchtipp
Grundlagen der Organischen Chemie
J. Buddrus
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2019, 22:43   #1   Druckbare Version zeigen
JackboyPlay Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Wasserstoffbrücken des Ethanols und des Wassers

Hallo allerseits.
Ich habe eine Frage bezüglich der Wasserstoffbrücken des Wassers beziehungsweise des Ethanols.
Sind die Wasserstoffbrücken des Ethanols eigentlich schwächer, da das Sauerstoffatom nicht so stark negativ polarisiert ist, wie das Sauerstoffatom beim Wasser, da beim Ethanol eine dO-H von 1,4 und dO-C von 1,0 vorliegt, während beim Wasser 2 Mal dO-H von 1,4 vorliegt.
Heißt das nicht, dass das Sauerstoffatom des Ethanols nicht so stark negativ polarisiert ist, wie das des Wassers, da das Sauerstoffatom beim Ethanol das Elektron des Kohlenstoffs, aufgrund nicht so hoher Elektronegativität, nicht so stark an sicher heran zieht?


~JackboyPlay


JackboyPlay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 00:06   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.467
AW: Wasserstoffbrücken des Ethanols und des Wassers

Ok, von den EN-Unterschieden her, sollt das O-Atom in Wasser negativer sein als in Ethanol.
Interessant aber die Unterschiede der Dipolmomente:
Ethanol: 5,65 D
Wasser: 1,84 D

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.02.2019, 00:52   #3   Druckbare Version zeigen
JackboyPlay Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Wasserstoffbrücken des Ethanols und des Wassers

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Ok, von den EN-Unterschieden her, sollt das O-Atom in Wasser negativer sein als in Ethanol.
Interessant aber die Unterschiede der Dipolmomente:
Ethanol: 5,65 D
Wasser: 1,84 D

Gruß,
Franz

Okay. Dankeschön
JackboyPlay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 13:52   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.442
AW: Wasserstoffbrücken des Ethanols und des Wassers

Man könnte hier auch mal die Siedepunkte vergleichen,wo trotz der fast dreifachen Masse Ethanol noch um ca. 30°C niedriger siedet.
Das deutet darauf hin,daß die intermolekularen WW bei Ethanol geringer sind,teils
eben auch der Stärke der WBB geschuldet.Aber es kommen halt verschiedene Faktoren zusammen(s. Franz).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
ethanol, hb, siedetemperatur, vdw, wasser

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Qualitative Elementaranalyse des Ethanols Jayman1201 Allgemeine Chemie 6 10.09.2010 01:25
Eigenschaften des Ethanols pt Organische Chemie 9 13.04.2009 15:15
Doppelcharakter des Ethanols ChemieNoop Allgemeine Chemie 2 10.12.2007 21:54
wasserstoffbrücken sarai357 Allgemeine Chemie 3 27.08.2006 12:27
Verstärkte Wirkung des Ethanols durch Glukose? c_sick_d Lebensmittel- & Haushaltschemie 12 25.05.2006 13:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:08 Uhr.



Anzeige