Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2019, 17:44   #1   Druckbare Version zeigen
FeroxGirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Reaktionen mit Wasser

Hallo ihr Lieben!
ich hätte mal eine Frage ...
1. Welche chemische Eigenschaft weist eine Lösung auf, wenn ein Stück Lithium in eine mit Wasser gefüllte Glaswanne geworfen wird. Erläutere anhand einer Reaktionsgleichung?
Nun ja, ... irgendwie komme ich da nicht wirklich mit zurecht. Lithium reagiert mit Wasser ja stark exotherm, d.h. es verbrennt oder explodiert bei ausreichender Menge. Die Gleichung wäre ja dann 2H20 * 2Li ---> H2 * 2LiOH.
Aber wäre das schon die Antwort auf die Frage, oder verstehe ich da irgendetwas nicht richtig?

2. Erläutere welche Änderung der Beobachtung bei Kalium, Calcium und Kupfer zu erwarten sind.
Da Kalium auch ein Alkalimetall ist, haben wir ebenfalls eine stark exotherme Reaktion. Aber was passiert mit Calcium und Kupfer? Bei Kupfer würde ich tippen, passiert nichts (Rohre sind ja auch teilweise aus Kupfer). Kann man irgendwie anhand der Gruppen vorhersagen, was bei einet Reaktion mit Wasser passiert?

Super lieben Dank für eure Hilfe!
Viele Grüße,
FeroxGirl
FeroxGirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 17:52   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.230
AW: Reaktionen mit Wasser

1. Anstatt der *chen sollte man + schreiben.

2 Li + 2 H2O => 2 LiOH + H2

Die Frage war welche Eigenschaft hat die entstehende Lösung. Also was entsteht neben Wasserstoff?

2. Bei Kupfer hast Du schon richtig erkannt. Für die Reaktion gibt es die Tabelle der Redoxpotentiale, je negativer desto besser die Reaktion mit Wasser. Positive Werte geben keine Reaktion mehr.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 17:56   #3   Druckbare Version zeigen
FeroxGirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Reaktionen mit Wasser

Das LiOH. Aber woher weiß man was für eine chemische Eigenschaft das besitzt?

Ah ok, also schau ich mir die mal an. Je negativer das Potential ist, umso heftiger wäre dann die Realtion? Verstehe ich das so richtig?
FeroxGirl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.02.2019, 18:00   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.230
AW: Reaktionen mit Wasser

Was sind denn in der Anorganik Substanzen die OH-Gruppen enthalten?

Ja desto negativer desto reaktiver.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 18:03   #5   Druckbare Version zeigen
FeroxGirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Reaktionen mit Wasser

Hat das was mit den funktionellen Gruppen zu tun? Ich meine -OH waren die Guppe der Alkohole, oder?
FeroxGirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 18:07   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.230
AW: Reaktionen mit Wasser

Ich habe bewusst ANORGANIK geschrieben. In der Organik sind es die Alkohole, das ist aber nicht gefragt.

Bis Du Schülerin oder Studentin? In der Schule sollte das in der Chemie bekannt sein.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 18:10   #7   Druckbare Version zeigen
FeroxGirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Reaktionen mit Wasser

Mhhh.. dann komm ich da nicht drauf. Über andere Gruppen haben wir nie geredet.
Ich bin Studentin, habe jetzt ein chemie Modul aufgedrückt bekommen, für meine letzten CP‘s. Studiere eigentlich Grundschullehramt.

Könntest du mir das Anorganik erklären? Das wäre super lieb!
FeroxGirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 18:14   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.230
AW: Reaktionen mit Wasser

Anorganik ist die nichtlebendige Materie. Organik die lebende Materie auch COHN'S Peter genannt.

Verbindungen von Metallen mit OH Gruppen sind Basen oder Laugen, das gab es mit Sicherheit in der Schule. Verbindungen von OH-Gruppen und weiteren Sauerstoffen mit Nichtmetallen sind dann Säuren.

Also LiOH ist Lithiumhydroxid und eine Base.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 18:20   #9   Druckbare Version zeigen
FeroxGirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Reaktionen mit Wasser

Super vielen Dank dafür!

Heißt also das beispielsweise die gleiche Reaktion mit Kalium oder Natrium auch eine Base wäre?
FeroxGirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 18:21   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.230
AW: Reaktionen mit Wasser

Ja so ist es. Und auch mit Calcium.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 18:23   #11   Druckbare Version zeigen
FeroxGirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Reaktionen mit Wasser

Super! Tausend Dank dir!
FeroxGirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 21:07   #12   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.442
AW: Reaktionen mit Wasser

Zitat:
Zitat von FeroxGirl Beitrag anzeigen
Heißt also das beispielsweise die gleiche Reaktion mit Kalium oder Natrium auch eine Base wäre?
Natrium und Kalium(oder andere Metalle)sind keine Basen.
Sie können mit Wasser zu Metallhydroxiden,M(OH)n reagieren,wäßrige Lösungen der Metallhydroxide reagieren basisch.
Dabei gibt es Trends im PSE,wonach die Reaktivität gegenüber Wasser in einer Gruppe(vereinfacht hier nur die Hauptgruppen betrachtet)von oben nach unten zunimmt.
So reagiert Lithium noch relativ mild mit Wasser,Natrium schon heftiger,mit Kalium über Rubidium zu Cäsium sehr heftig.
Dazu den Trend in der Periode,wo in der gleichen Periode Metalle von links nach rechts abnehmend heftig mit Wasser reagieren.
Ähnliches findet man für Basenstärke der Metallhydroxide,bzw. deren Lösungen.
Dazu in einem Lehrbuch der AC kurz nachlesen.
Gibt auch im Netz einige Videos zu den Reaktivitäten der Alkali- und Erdalkalimetalle mit Wasser.
Kupfer gehört zu den d-Block- oder Nebengruppenelementen(sind alles Metalle),
steht sehr weit rechts und ist ein relativ edles Metall.Es reagiert mit Wasser allein nicht.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 12:59   #13   Druckbare Version zeigen
FeroxGirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Reaktionen mit Wasser

Guten Morgen,
ich habe nochmal eine Frage. Und zwar wird in einer anderen Aufgabe Kalium in eine Wanne mit Weinbrand geworfen. Meine Überlegung war, dass Weinbrand ja die funktionelle also organische -OH Gruppe aufweist. Verbindet diese sich dann mit dem Kalium, d.h. es entsteht sowas wie KOH und das ist dann dementsprechend von der chemischen Eigenschaft her wieder eine Base?
FeroxGirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 13:42   #14   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.442
AW: Reaktionen mit Wasser

Die Reaktion von Alkalimetallen mit OH-Gruppen ist eine Redoxreaktion,wo Natrium ein Elektron abgibt,es selbst oxidiert wird.Der positiv polarisierte Wasserstoff der OH-Gruppe(von Wasser oder auch von Alkoholen,Carbonsäuren..) wird dabei reduziert zu "H",welches dann schnell im weiteren H2 bildet.
Wenn Alkohole mit Kalium umgesetzt werden,bilden sich sogenannte Alkoholate oder auch Alkoxide(->https://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholate ).
Dies sind starke Basen(vgl. Natriumethanolat,Kalium-tert-Butoxid..).
Mit Wasser reagieren sie jedoch so: KO-R + H2O -> KOH + HO-R .
Daher wird auch Kalium in Weinbrand nur eine Kalilauge mit Ethanol ergeben.
Man kann aufgrund der unteschiedlichen pKs-Werte von Wasser und Alkoholen nie quantitativ Alkohole mit KOH zu Alkoholaten und Wasser umsetzen.
Weinbrand ist übrigens keine Verbindung mit einer funktionellen Gruppe,sondern ein homogenes gemisch aus Wasser und Ethanol(+ weitere Stoffe),wo dann Ethanol die funktionelle OH-Gruppe der Alkohole enthält.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionen im Wasser davidberlin Allgemeine Chemie 5 20.01.2015 16:46
Wasser Reaktionen Jokebox Allgemeine Chemie 49 15.02.2009 11:43
Reaktionen mit Wasser ehemaliges Mitglied Organische Chemie 15 27.01.2009 17:11
Reaktionen mit Wasser Andy0027 Anorganische Chemie 6 25.02.2003 15:47
Reaktionen mit Wasser ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 3 25.01.2003 16:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.



Anzeige